AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Harter Brexit könnte schwere Folgen für Großbritannien haben

Großbritannien ist schlecht auf einen harten Brexit vorbereitet. Das steht in einem Bericht der britischen Regierung. Bei einem harten Brexit könnte es Staus an den Häfen geben. Dadurch könnte es eine Zeit lang zu wenige Medikamente und Lebensmittel in Großbritannien geben.

© APA (Archiv/AFP)
 

Laut dem Bericht der britischen Regierung könnte auch das Benzin knapp werden. Außerdem könnte es in Großbritannien starke Proteste geben.

Großbritannien will die EU am 31. Oktober verlassen. Der britische Premier-Minister Boris Johnson will, dass der Brexit auf jeden Fall am 31. Oktober stattfindet. Ihm ist dabei egal, ob es ein harter Brexit oder ein geordneter Brexit wird. Die meisten Abgeordneten im britischen Parlament sind gegen einen harten Brexit.

Erklärung: Brexit

Brexit ist ein kurzer Name für den Austritt von Großbritannien aus der EU. "Br" steht für Britannien und "exit" ist das englische Wort für "Austritt".

Erklärung: Harter Brexit und geordneter Brexit

Harter Brexit bedeutet, dass Großbritannien die EU ohne Vertrag verlässt. Das kann aber viele Schwierigkeiten für die Wirtschaft in Großbritannien und in der EU geben. Deshalb fürchten sich viele Politiker vor einem harten Brexit.

Wenn das britische Parlament doch noch für den Brexit-Vertrag stimmt, dann gibt es einen geordneten Brexit. Dann gibt es weniger Schwierigkeiten für die Wirtschaft.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren