AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tu Gutes, und sprich darüber. Mit Deinem Einsatz helfen, wir brauchen Dich!

Kinder sind im Straßenverkehr besonderen Gefahren ausgesetzt, wodurch der tägliche Schulweg sehr schnell zur Gefahrenquelle werden kann. In Kärnten gibt es ca. 300 ehrenamtliche Schülerlotsen, die tagtäglich und bei jeder Witterung mit vollem Einsatz für die Sicherheit jüngerer Schüler sorgen.

© KK
 

Für diesen ehrenamtlichen Einsatz bekommen Schülerlotsen zurecht viel Anerkennung, denn wer sich um andere kümmert, beweist soziales und gesellschaftliches Engagement. Unter dem Motto „Schüler helfen Schülern“ konnten so durch freiwilligen Einsatz und ehrenamtliches Engagement bereits viele Unfälle auf Kärntens Schulwegen verhindert werden.

Doch was ist eigentlich die Aufgabe eines Schülerlotsen und wie wird man zum ehrenamtlichen Helfer? Als freiwilliger Schülerlotse sorgst Du dafür, dass Deine Mitschüler täglich vor Schulbeginn und nach Schulende sicher gefährliche Straßenübergänge an Schulwegen und vor Schulen überqueren können.

Foto © KK
Wenn auch Du Dich für mehr Sicherheit auf Kärntens Schulwegen einsetzen willst und bereits 12 Jahre alt bist, kannst du Dich ganz einfach bei der örtlichen Polizei oder bei Deiner Schule in der Schuldirektion zum freiwilligen Lotsendienst melden. Nachfolgend erhältst Du durch die Polizei eine Schulung die aus sechs Stunden Theorie, sowie einer Einschulung am Einsatzort besteht. Danach kannst Du sofort den freiwilligen Einsatz beginnen und Deine Schulkollegen beim sicheren Überqueren von gefährlichen Straßenübergängen unterstützen. Es lohnt sich garantiert, sich für die Sicherheit am Schulweg einzusetzen, denn jeder der sich einbringt merkt später, dass man daraus persönlich viel gewinnt!
KK
© KK