NachrufAustria-Legende Fritz Drazan verstorben

Fritz Drazan, Mitglied der legendären Austria-Wien-Mannschaft der 70er- und 80er-Jahre, ist 62-jährig verstorben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Fritz Drazan © (c) GEPA pictures/ Christian Ort
 

Österreichs Fußball trauert um Fritz Drazan. Der ehemalige Offensivspieler, der mit der Wiener Austria in den 70er- und 80er-Jahren fünfmal Meister und zwei Mal Cupsieger geworden war und als Trainer unter anderem die Vienna sowie den Wiener Sportklub betreut hatte, verstarb am Montag im Alter von nur 62 Jahren an einem Herzversagen, wie die Austria in einer Aussendung mitteilte.

Drazan war gemeinsam mit Herbert Prohaska, Thomas Parits, Robert Sara, Ernst Baumeister und Co. auch Teil der so erfolgreichen 1978er-Mannschaft, die damals ins Europacup-Finale der Cupsieger (0:4 in Paris gegen RSC Anderlecht) eingezogen war. Sein 28-jähriger Sohn Christopher Drazan ist ehemaliger Nationalspieler und steht aktuell beim FC Vaduz in der Challenge League, der zweiten Leistungsklasse in der Schweiz, unter Vertrag.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.