Wenn heute Wahltag wäreDie letzten Meinungsumfragen im Vergleich

Die ÖVP liegt seit der Übernahme der Parteiführung durch Sebastian Kurz in den Umfragen weiter klar in Führung. SPÖ und FPÖ kämpfen um Platz zwei, wobei bei den aktuellsten Berechnungen die FPÖ die Nase vorn hat. Die Grünen bangen um die Zweistelligkeit und die Neos liegen Kopf an Kopf mit Peter Pilz.

© Fotolia
 

 

 

 

Kommentare (10)

Kommentieren
ErichGolger
0
0
Lesenswert?

"Jede Stimme zählt"


Leider zählen aber auch die Stimmen der Nichtwähler bei der Vergabe der 183 Nationalratsmandate.

Sollten nicht die Stimmen der Nichtwähler im Nationalrat entsprechend gewürdigt werden und entsprechend deren Prozentanteil die Sitze im Nationalrat "weiß" (frei) bleiben?

Bei einer angenommenen Wahlbeteiligung von 65% würde das bedeuten, dass auch von den 183 Sitzen nur 65% besetzt werden, also gäbe es nur 119 Nationalratsabgeordnete. Das wäre sicher auch ein Ansporn bei den verbleibenden Abgeordneten und würde zudem etliche Millionen an Steuern sparen helfen.

Was sagt das Volk dazu?

Antworten
Katza
1
0
Lesenswert?

Schaut gut aus

Bin zu Frieden. Die Frage ist, wie richtig die Umfragewerte sind.

Antworten
Katschy
10
7
Lesenswert?

Wann sagen Kurz und Strache die Wahrheit?

Das Unternehmer, Konzerne und Banken die Gewinner sind, haben schon alle begriffen! ;-((

Also endlich konkrete Aussagen, wer sind die Verlierer der 12 - 14 Milliarden Euro?

Antworten
Patriot
23
14
Lesenswert?

Wenn Arbeitnehmer und Pensionisten Kurz wählen,

schneiden Sie sich ganz tief ins eigene Fleisch!

Antworten
brunnholzer
4
6
Lesenswert?

HaHa

Blödsinn ²

Antworten
checker43
13
8
Lesenswert?

Ganz

schön nach unten gerasselt die Liste K. nach Aufdeckung der Studienentstehung.

Antworten
bimsi1
4
14
Lesenswert?

Wäre ein tolles Ergebnis für die Liste K.

Bei einer NRW so ein Ergebnis zu erzielen wäre für die Liste K. ganz super.

Antworten
checker43
8
5
Lesenswert?

Das wäre

es bestimmt. Aber der Anfangshype ist bereits wieder vorbei und die anderen schlafen nicht bis Oktober. Immer noch respektable 25% sind aber realistisch.

Antworten
bimsi1
1
12
Lesenswert?

Wahlumfragen. Warum eigentlich?

Immer wieder wird versucht mit WAhlumfragen Wähler zu manipulieren. Darum ist es nicht erstaunlich, dass die Wahlergebnisse oft ganz anders aussehen, als die Umfragen davor. Es ist ja interessant, dass auch das IFES-Institut kürzlich eine Umfrage veröffentlicht hat, wo für die SPÖ 31% ausgewiesen werden. Bei dem o.a. "Durchschnittswert" sind es 23%. Also, alles sehr verdächtig.

Antworten
checker43
9
3
Lesenswert?

Wählen Sie

jetzt jemanden anderen nach dieser Umfrageveröffentlichung?

Antworten