CoronaKocher und Edtstadler nach TV-Interviews im Homeoffice

Auftritt des Arbeitsministers im Pressefoyer nach dem Ministerrat abgesagt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In selbstgewählter Quarantäne: Karoline Edtstadler und Martin Kocher
In selbstgewählter Quarantäne: Karoline Edtstadler und Martin Kocher © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Der Kontakt mit einem später positiv getesteten Fernsehinterviewer bedeutet Homeoffice für Arbeitsminister Martin Kocher und Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler (beide ÖVP). Beide haben sich freiwillig abgesondert und warten ihre Testergebnisse ab, teilten sie am Mittwoch mit. Auch beim Pressefoyer nach dem heutigen Ministerrat ist Kocher daher nicht dabei.

Sowohl Kocher als auch Edtstadler nehmen ihre Amtsgeschäfte als Vorsichtsmaßnahme in den kommenden Tagen im Homeoffice wahr und wollen sich regelmäßig testen. Beide seien dreifach geimpft, PCR-Tests am Dienstag seien negativ gewesen, und beide zeigten derzeit auch keine Symptome, wurde betont.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!