Scharfe WorteKöstinger: "Zeit der Solidarität mit Ungeimpften ist abgelaufen"

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) wendet sich mit scharfen Worten gegen Ungeimpfte: "Es kann nicht sein, dass mutwillige Impfverweigerer die Mehrheit der Bevölkerung in Geiselhaft nehmen".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
PK DER BUNDESREGIERUNG 'WEITERE DETAILS ZU CORONA-MASSNAHMEN'
© APA/GEORG HOCHMUTH
 

Mit scharfen Worten meldet sich Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) in der Debatte um neuerliche Verschärfungen angesichts der Covid-Rekordzahlen in Österreich zu Wort: „Die Zeit der Solidarität mit jenen, die sich aus fadenscheinigen Gründen nicht impfen lassen wollen, ist abgelaufen", so Köstinger in einer Aussendung. Es könne nicht sein, "dass mutwillige Impfverweigerer die Mehrheit der Bevölkerung in Geiselhaft nehmen."

Kommentare (74)
ichbindermeinung
6
2
Lesenswert?

und wann endet die FFP2 Pflicht f.d. Geimpften

u. wann wird endlich die vollkommen unverständliche Maskenpflicht für die Geimpften u. somit vor schweren Verläufen Geschützten in allen Bereichen aufgehoben; Wer will kann zum Eigenschutz die Maske von früh bis spät aufhaben

kuwa
42
19
Lesenswert?

Ungeimpften Bashing , 10.Teil

Jetzt durfte-mußte also auch noch die Frau Lawi.Min. ihr virologisches know how beisteuern, um in Anbetracht der dramatisch hohen Inzidenzzahlen Ablenkung , dh wiederum Schuld-HinLenkung auf die Ungeimpften zu schüren. Es ist mühsam zu wiederholen, daß Geimpfte , durch die gleich hohe Viruslast im Mund-Rachenraum und da permanent ungetestet, täglich (!) ungehihdert andere infizieren. Aber kein Wort davon , einfach nur billiges, unqualifiziertes Ungeimpften-Bashing. Der Satz ( sollte er tatsächlich so gesagt worden sein )...die Zeit für jene, die sich aus fadenscheinigen Gründen nicht impfen lassen, ist abgelaufen ....ist eine Anmaßung . Als ob jeder Ungeimpfte sich aus "fadenscheinigen" Gründen nicht impfen lasse, nein Ungimpfte informieren sich gründlich, denn es ist bereits bekannt, warum dieser mRNA Impfstoff gegen diesen spezif. Sars-Cov2 Typ mangelhaft wirken muß. Siehe weiters den jüngsten Sicherheitsbericht des Paul Ehrlich Institut -PEI ( dt. Gesundheitsmin. ) , veröffentlicht am 26.10.2021 ...Das PEI berichtet über 172.188 gemeldete Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impkomplikationen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung mit den mRNA Impfstoffen. Für Ö sind keine vgl.Zahlen bekannt, statistisch Ö:D immer 1:10, das wären für Ö ca. 17.218 . Den Bericht kann man downloaden, ist auf 49 Seiten alles nachlesbar.

Mein Graz
4
28
Lesenswert?

@kuwa

Auch wenn du 20 Teile schreibst, es wird nicht richtiger.

Schon allein, dass du einen Satz nicht aus der 1. Zeile in dein Posting kopieren kannst ("Zeit der Solidarität mit Ungeimpften ist abgelaufen") zeigt dein Unvermögen bzw deinen Unwillen, dich tatsächlich umfassend zu informieren.

Zu dem Bericht:
Durchgeführte Impfungen: 107.888.714. Gemeldete Verdachtsfälle: 172.188.
".Die Melderate betrug für alle Impfstoffe zusammen
1,6 Meldungen pro 1.000 Impfdosen, für schwerwiegende Reaktionen 0,2 Meldungen pro 1.000 Impfdosen. "

Der erste Satz der Einleitung:
"Impfungen mit wirksamen und verträglichen COVID-19-Impfstoffen sind eine effektive Maßnahme, die Corona-Pandemie einzudämmen und sich selbst vor COVID-19 zu schützen."

Der Bericht endet übrigens mit Seite 49, dort stehen nur mehr Links.

Also entweder willst du hier die Leute für dumm verkaufen oder du hast den Bericht gar nicht gelesen.

wiwo64
6
19
Lesenswert?

Naja

Das sind dann immerhin 0,3 % bei denen es laut ihren Angaben eine Impfkomlikation in welcher Form auch immer gegeben hat (5.800.000 immunisierte ÖsterreciherInnen)
Wäre spannend zu wissen, wie hoch die Todesrate gewesen wäre, wäre die Impfung nicht so schnell entwickelt und angeboten worden - ich denke aber sie wäre sicher darüber gelegen zumal 11.577 (Stand 11.11.2021) Personen trotz der angebotenen Impfung bislang mit oder an Corona verstorben sind.

stprei
11
44
Lesenswert?

Richtig

Ich finde das richtig. Gleiches gleich behandeln, ungleiches ungleich.

Dass die Verschwörer-Truppe und die FPÖ mit ihren kurden Theorien, ihren falschen Behauptungen und ihrer Verweigerungshaltung den Großteil der Bevölkerung in Geiselhaft nehmen, damit die sie dann schützen und dann auch noch Unterstützungsmaßnahmen bezahlen, kanns nicht sein.

So klare Worte braucht es öfter und es braucht auch klare Worte aus der vernünftigen Ecke der Opposition, dass das stimmt. Auch wenn man dann der Regierung recht geben müsste, was natürlich schmerzt.

Patriot
16
62
Lesenswert?

Es ist das erste Mal,

dass ich der Frau Köstinger recht geben kann! Natürlich sind es in erster Linie die Ungeimpften, die für die derzeitigen Infektionszahlen verantwortlich sind.
Deshalb: Impfpflicht sofort!!!

gobli
25
22
Lesenswert?

Fair bleiben

Nicht die nicht geimpften sind das Problem sondern die Mutlosigkeit der Regierung. Wenn man den Bürgern die Wahl lässt, darf man sich nicht wundern, und schon gar nicht darüber aufregen, das manche von dieser Wahlmöglichkeit Gebrauch macht. Und wenn sich dann eine dieser mutlosen darüber echauffiert, ist das schon ein starkes Stück .
Und letztlich wieder simpler Populismus.

Ogolius
27
35
Lesenswert?

Interessant, wie

Frau Köstlich seit dem Abgang des Herrn Altbundeskanzler Kurz an Terrain verloren hat - die schützende Hand ist weg. Aber sie hat ja schon fest mit den Äuglein gezwinkert - toll ☺️

GustavoGans
10
17
Lesenswert?

Der Butterfly Effekt

Jetzt könnte man sagen Ibiza ist schuld der der Impfquote.
Hätte da nicht jemand das Bedürfnis gehabt, Strache in eine Falle zu locken, wäre der Strache eventuell noch Vizekanzler. Der FPÖ wäre für die Impfung (weil in der Regierung) und alles wäre gut.

GustavoGans
45
36
Lesenswert?

Aktuell sind

über 30% der Österreich nicht geimpft. Da kann man nicht von einer Minderheit sprechen. Das ist nach wie vor ein großer Teil der Österreicher auch wenn es die kleinere Gruppe ist.

Parsec
4
23
Lesenswert?

Genauer betrachtet:

Mit Stand 7. 11.2021 haben 67,1% der Österreicher zumindest eine Impfung erhalten. 19,3% der österreichischen Bevölkerung sind unter 20 Jahre alt. Also bleiben 13,5% umgeimpfte Österreicher über 20 über. Der Einfachheit halber vernachlässige ich bei meinen weiteren Schlussfolgerungen die Geimpften unter 20 und die Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankungen nicht geimpft werden können. (578.883 Personen (61,45%) in der Altersgruppe 15-24 haben ein gültiges Impfzertifikat. und 85.258 Personen (33,53%) in der Altersgruppe 12-14 haben ein gültiges Impfzertifikat.) Also ungefähr 13,5% der österreichischen Bevölkerung sind Impfgegner. Eine kleine aber umso lautere Gruppe Unbelehrbarer, die bis jetzt eigentlich die Richtung vorgeben. 13,5% die sich gegen jeden gesunden Menschenverstand stellen und all jene gefährden, die nicht geimpft werden können. Es war bis jetzt einfach eine absurde und absolut unverantwortliche Situation!
Also 13,5% sind meiner Meinung nach eine Minderheit!

Mein Graz
8
34
Lesenswert?

@GustavoGans

Wie würdest du Minderheit definieren?
30% sind die Minderheit, da es der kleinere Teil ist!

Und diese 30% nehmen alle anderen in Geiselhaft.

Fs86
22
12
Lesenswert?

Wer bleibt über?

Wenn 30% nicht geimpft sind wären das 2,6 Mio Österreicher. Ziehen Sie die Kinder unter 12 Jahren ab sind es 1,6 Mio, minus 900.000 Genesene sind 700.000 Ungeimpfte. Ob die alleine schuld sind oder ob nicht besser alle testen sollten wäre die Frage.

vitriol74
4
35
Lesenswert?

stimmt - dann hätte ja auch nur eine Minderheit

die ÖVP gewählt 😉

Mein Graz
24
66
Lesenswert?

"Die Zeit der Solidarität mit jenen, die sich aus fadenscheinigen Gründen nicht impfen lassen wollen, ist abgelaufen"

Es geschehen tatsächlich noch Wunder.
Ich hätte mir nie gedacht, dass ich DIESER Ministerin jemals auch nur bei einem einzigen Satz zustimmen muss, es ist aber tatsächlich so.

Jetzt braucht sie nur mehr dafür zu sorgen, dass die Regierung die entsprechenden Schritte durchzieht.
Ein Lockdown für Ungeimpfte klingt zwar gut, wird sich allerdings nicht überprüfen lassen.
Über eine Impfpflicht traut sich die Regierung nicht drüber.
Die Tests werden für die freiwillig Ungeimpften ebenfalls kostenlos bleiben, statt dass man dort wenigstens einen Beitrag kassiert.

Also werden es vermutlich im Endeffekt nur schöne Worte sein. Wieder einmal.

CBP9
12
33
Lesenswert?

Gesichtsausdrucktechnisch

… scheint ihr der Kurz-Basti abzugehen 🥲

iMissionar
21
72
Lesenswert?

Vollkommen richtig!

Köstinger hat es erfasst. Meine Solidarität mit Special Snowflakes ging ebenfalls zur Neige. Wer sich nicht impfen lassen möchte soll es halt lassen - aber mit den Konsequenzen selbst umgehen.

melahide
67
75
Lesenswert?

Die

unfähigste Ministerin überhaupt. Sollte endlich einsehen, dass sie es nicht kann. Rücktritt - sofort!!

oekoLogisch
50
120
Lesenswert?

Impfpflicht!

Sofort, worauf wartet ihr noch.!! Das ist nichts anderes als Winterreifenpflicht! Oder Schulpflicht! Gesetz wäre Gesetz! Und 2 G im Parlament, damit der Kickl wenigstens im Parlament nicht mehr seinen Unsinn verzapfen kann!

herwig67
4
31
Lesenswert?

Hat allerdings

sonst in ÖVP/Türkis niemand mitbekommen.

oberrisser9
2
57
Lesenswert?

„auf der Schipisten steckt sich niemand an“

Nach Halligalli nun Katerstimmung. Die Tourismusministerin rettet wieder die Schisaison. Zur Erinnerung: vor einem Jahr war die Message (controlled): auf der Schipiste steckt sich niemand an. Faktum: keine ausländischen Gäste, keine Gastro, kein Apres Ski. - Wir laufen nun auf die GLEICHE Situation zu. Da hilft kein Schönreden, sondern strikte Einhaltung der Massnahmen.

oberrisser9
18
67
Lesenswert?

Beschimpfungen der Regierung entbehrlich

Die Frau Tourismusminister hat bisher die türkise Meinung vertreten, dass die Pandemie vorbei ist. Ich bin ein Befürworter für die Inpfung zum eigenen Schutz und um wieder Normalität zu erreichen. Man weiss, dass man Anreize schaffen muss, um Impfzögerer zur Impfung zu motivieren. Die Beschimpfungen (Geisselhaft) der Frau BM:in, wo die Situation der Regierung entglitten ist, ist entbehrlich.

Lodengrün
43
75
Lesenswert?

Wie man

ein Fan von Frau Köstinger sein kann erschließt sich mir nicht. Man soll mir aufzählen was sie für viel verdientes Geld auf Schiene brachte. Sie ist eine plaudernde, überdresste und überschminkte Kunstfigur wie ihr Herr und Meister.

oekoLogisch
7
14
Lesenswert?

@Loden

Was ist mit Ihnen los? Durch das ganze Forum motzen Sie nur über diese Regierung. Sind Sie geimpft? Das wäre das Thema! Ihren Shitstorm gegen Frau Köstinger können Sie wo anders abladen. Oder Sie regieren selbst in dieser schwierigen Zeit?!

Steirer79
51
102
Lesenswert?

Lockdown

Für alle Impfbare Impfverweigerer. Sofort und Bundesweit
Die stehen mir einfach zum Hals raus

ronny999
47
97
Lesenswert?

Nachdem offensichtlich die

Ungeimpften für die jetzige Misere verantwortlich sind - sind sofort
-Tests für Ungeimpfte kostenpflichtig zu stellen
-Lockdown für Ungeimpfte

 
Kommentare 1-26 von 74