Strafrechts-GlossarWas sind Untreue, Bestechlichkeit und Bestimmungstäter?

Mit richterlicher Genehmigung wurden am Mittwoch Razzien im Bundeskanzleramt, der ÖVP-Parteizentrale und dem Finanzministerium durchgeführt. Es geht um den Verdacht auf Bestechung, Bestechlichkeit und Untreue. Was droht den Beschuldigten?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Untreue und Bestechung müssen nicht immer plakativ mit dem Geldkoffer stattfinden.
Untreue und Bestechung müssen nicht immer plakativ mit dem Geldkoffer stattfinden. © Tomasz Trojanowski
 

Untreue und Bestechlichkeit sind nicht erst seit Mittwoch in aller Munde. Die beiden Delikte stehen häufig im Zentrum von Ermittlungen gegen Politikerinnen, Politiker, Beamtinnen und Beamte. So auch im Fall der heute durchgeführten Hausdurchsuchungen im Bundeskanzleramt, der ÖVP-Parteizentrale und dem Finanzministerium. Doch was versteht das Strafrecht unter Bestechlichkeit, Bestechung und Untreue?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.