Debatte um AfghanistanNehammer: "Wir müssen so lange wie möglich abschieben"

Innenminister Karl Nehammer gibt sich in Interview unbeeindruckt von der Kritik, man arbeite bereits am nächsten Flug nach Afghanistan. Hilfsgelder für die Nachbarländer und angepasste Gesetze sollen Migration nach Europa verhindern. Im September will er eine Afghanistan-Konferenz einberufen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
MEDIENTERMIN BUNDESMINISTERIUM FUeR INNERES (BMI) ANL. DES SICHERHEITSGIPFELS ZU MASSNAHMENPAKET ZUM SCHUTZ VON FRAUEN UND MAeDCHEN VOR GEWALT: NEHAMMER
© APA/GEORG HOCHMUTH
 

Zahlreiche Experten und Ihr eigener Koalitionspartner üben scharfe Kritik am Umstand, dass Sie weiterhin nach Afghanistan abschieben wollen. Haben sie alle unrecht?
Karl Nehammer: Die Schlepper machen gerade das Geschäft ihres Jahres. Vor allem, wenn in Mitteleuropa eine Bleibeberechtigung als sicher gilt. Wir müssen jetzt entschieden gegen die organisierte Kriminalität auftreten und die Hilfe in den Nachbarländern Afghanistans zur Priorität machen. Damit sich die Menschen nicht auf den Weg machen und in Österreich Asylanträge stellen.

Kommentare (99+)
Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Apropos schieben,da hat gerade das Forum "düstere Prognose"

den Status gewechselt, just nachdem ich eine düstere Retrognose abgegeben hatte,ich nehm an der Redaktion war frühmorgens schon klar was die Eigenleistung der Zeitung war,ich bitte das immer vorab festzulegen,ich muß ja nicht zu allem was sagen,aber ich will wenn ich was gesagt habe schon wissen,ob da was an meinen Worten rumfingert ,absichtsvol mißversteht oder rot in Strichen sieht,ich hab da ein bißchen Erfahrung,Freundliche Bitte,immer vorab festlegen.

UHBP
1
1
Lesenswert?

"Wir müssen so lange wie möglich abschieben"

Natürlich, wie wäre es mit inkompetente Minister. Afghanistan scheint derzeit für solche vollkommen sicher zu sein.

Politisch_Unkorrekter
0
1
Lesenswert?

Bravo Gernot Kulis!

Sehr authentisch. Fast glaubt man, dass das real und nicht Satire ist!

claus1974
2
2
Lesenswert?

Was verstehe ich bitte nicht ??

Abgeschoben werden jene Personen die straffällig wurden, alle anderen haben selbstverständlich ein Bleiberecht . Somit - Gastrecht missbraucht - abschieben . Und nein, ich habe kein Verständnis dafür, warum jemand straffällig wird .

UHBP
0
1
Lesenswert?

@cl..

Letzte Abschiebung: 2 Kriminelle, 4 nicht Kriminelle.
Noch Fragen?

tannenbaum
5
8
Lesenswert?

Kleine Zeitung:

Könntet ihr bitte diese gratis Wahlwerbung der ÖVP nicht endlich aus den Schlagzeilen nehmen? Das ist ja schon peinlich!

Irgendeiner
5
2
Lesenswert?

Wo ist denn UHBP hin,

der hatte doch nur der Hoffnung Ausdruck gegeben daß Hirne mit Fakten zusammenstoßen, wer könnte dagegen etwas haben, ach so, richtig, dich hatte ich vergessen.

Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Interessant, daß sich gleich drei angesprochen fühlen und

rot stricheln,aber mich überraschts irgendwie nicht,ich weiß auch nicht warum, man lacht.

homerjsimpson
6
18
Lesenswert?

Schämen Sie sich Herr Minister!

In ein aktuelles Kriegsgebiet schiebt man ncht ab. Wenn die Taliban eine anerkannte Regierung sind, dann ja.
Und wenn ich noch einmal höre, die Schlepper würden das nutzen. dass nicht abgeschoben wird... Jeder weiß, dass Schlepper ihren "Kunden" sowieso das Blaue vom Himmer versprechen, also was soll der Schwachsinn??? Die werden immer sagen, wir bringen euch wohin wo ihr sicher seid und bleiben könnt. Was denn sonst? Ich bring euch wohin, wo ihr sofort abgeschoben werdet???

isogs
4
11
Lesenswert?

Stimmt

Der Karli is in Mundl sei Bua!

catdogbeba
3
25
Lesenswert?

Kommt darauf an

wer abgeschoben werden soll. Mörder, Schwerverbrecher - ja!
Lehrlinge, Kinder, Mütter, allesamt unbescholten- NEIN! Keine Ahnung, warum Letztere zu den meistabgeschobenen gehören in unserem schönen Land.

microfib
0
7
Lesenswert?

Kommt darauf an

Mörder, Schwerverbrecher - ja! Aber erst nach absitzen der (langjährigen) Strafe, und das wird bei allen erst in einigen Jahren sein. Außer man erläßt ihnen die Strafe und schiebt sie ab. In Afghanistan können sie dafür nicht verurteilt werden. So bleibt nichts anderes übrig, Täter mit bedingter Verurteilung abzuschieben.

Irgendeiner
6
16
Lesenswert?

Ach,nur weil ichs hier nicht seh,

der Erfinder der neuen Physiologie der 158 Jugendliche nicht von 5000 unterscheiden kann,sichtbar ein Problem mit dem ratiomorphen Apparat,verschätzen kann man sich nämlich auch nur in Grenzen sonst liegt was schief, ist in seiner Brillianz schon wieder ein Stückchen weiter,jetzt will er die anderswo hin abschieben in der Gegend wo die herkunftstechnisch nicht zuständig sind,ein zwanghafter Schieber,vielleicht könnt ihm wer sagen daß das ein Rechtsstaat ist und er auf die Verfassung vereidigt und nicht der Tanzboden des anything goes.Man sollte der ganzen Truppe diese frechen und pampigen Allüren endlich abräumen, schon wegen meiner Gastritis.

smtraxx
11
54
Lesenswert?

zu einem blöderen Zeitpunkt hätte das Interview für den Hrn. Minister nicht veröffentlicht werden können

Noch schnell noch a bisserl im Teich der FPÖ - Wähler fischen.

Populismus pur

Seit Monaten gibt es kane Abschiebungen mehr. Und wenn schieb ma klane Mädl und integrierte Familien ab.

Danke :-)

Horstreinhard
21
4
Lesenswert?

Respekt vor der österr. Justiz wäre angebracht

Die zitierten Abschiebungen basierten auf rechtskräftigen Urteilen unabhängiger österr. Gerichte!

microfib
0
4
Lesenswert?

Abschiebungen

Dafür ist das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) zuständig.
Abschiebung nur bei "besonders schweren Verbrechen" möglich.
Und wenn im Herkunftsland nicht Krieg, Tod oder Folter droht – und es ein Rücknahmeabkommen gibt.
Voraussetzung für eine Abschiebung eines asyl- oder subsidiär Schutzberechtigten ist die Aberkennung des Schutzstatus. Den rechtlichen Rahmen geben die sogenannte Status-Richtlinie und die Genfer Flüchtlingskonvention (nicht ein gewisser Nehammer) vor – und demnach ist ein Grund für die Aberkennung die Begehung eines "besonders schweren Verbrechens".

spela72
5
38
Lesenswert?

Türkis/Blau

Wähle in Zukunft türkis, bekommt man blau.

seierberger
7
44
Lesenswert?

Nehammer

Für ihn wäre es auch besser gewesen, er hätte mit diesem Interview einen Tag gewartet.

Nach den heutigen Ereignissen klingt das extrem menschenverachtend.

Chri_66
11
45
Lesenswert?

Warum warten?

Er ist menschenverachtend!

Engelchen
14
45
Lesenswert?

Bleibt nur eines zu sagen:

PFUI, Herr Innenminister! Schönen Sie sich!

JohannAmbros
43
7
Lesenswert?

Abschieben sofort!!!

Wenn das nicht funktioniert einfach bei Afghanischen Botschaft oder sonst welche Länder in dessen Botschaft in AT abliefern und denen dort umhängen.

UHBP
1
18
Lesenswert?

@Joh...

Wohin kann man eigentlich die ganzen Dummköpfe schicken, damit sie uns nicht auf dem Steuersäckl liegen.

Mein Graz
5
25
Lesenswert?

@JohannAmbros

Die Netiquette und meine gute Erziehung erlauben mir nicht hier meine Meinung über dich und deinesgleichen zu schreiben.

Kann sich jemand, der Menschen in ein vom Bürgerkrieg gebeuteltes Land schicken will, nur um sie los zu sein, noch in den Spiegel sehen, ohne dass ihm übel wird?

Und kannst du mir sagen, in welche Botschaft du diese von dir vermutlich verabscheuten Personen abschieben willst - und wer sie wohl nehmen wird?

JohannAmbros
22
3
Lesenswert?

Ja das kann ich sehr gut

Nochmals: Straffällige Abschieben in dessen Heimatland. Punkt.

Mein Graz
1
11
Lesenswert?

@JohannAmbros

Dass man Verbrecher abschieben sollte ist klar, und das sollte auch bevorzugt geschehen. Nur werden, wie die Praxis zeigt, viel eher gut integrierte Familien mit Kindern abgeschoben - und die willst du doch auch weg haben, sonst hättest du in deinem Posting genauere Angaben gemacht, und nicht nur "Abschieben sofort!!!" gefordert.

Die Frage, WIE du abschieben willst hast du noch nicht aufgeklärt, mit dem Flieger gehts ja nicht, also schreib mal hier hin, ob du die Verbrecher mit dem Bus nach Afghanistan karren willst oder wie sonst?
Eine Botschaft wird die wohl eher nicht mit offenen Armen empfangen.

Wie andere User schon geschrieben haben: du hast vermutlich keine Ahnung, du versprühst hier Hass und zeigst dein wahres Gesicht.

Und wenn du hier jetzt schreibst, dass man unter seinem Klarnamen posten soll: wer sagt denn, dass dein Name, den es in Österreich häufig gibt, der richtige ist?

Lodengrün
7
32
Lesenswert?

Sorry

Sie haben keine Ahnung

 
Kommentare 1-26 von 221