Ab 1. JuliSperrstunde fällt, Clubs dürfen öffnen, fast keine FFP2-Maskenpflicht mehr

Ab dem 1. Juli wird die Nachtgastronomie wieder öffnen können. Dazu ist im Handel und in Öffis ab diesem Datum nur noch ein Mund-Nasen-Schutz statt einer FFP2-Maske vorgeschrieben. Die 500-Euro-Prämie für die Belastung in der Pandemie bekommt jetzt auch das Reinigungspersonal in den Spitälern.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bundeskanzler Kurz und Gesundheitsminister Mückstein
Bundeskanzler Kurz und Gesundheitsminister Mückstein © APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
 

Die Bundesregierung hat am Donnerstag weitere Öffnungsschritte verkündet.

Ab 1. Juli wird die Sperrstunde abgeschafft. Feiern wie Hochzeiten sind wieder uneingeschränkt möglich. Auch die Nachtgastronomie kann ab diesem Datum wieder aufsperren, zunächst allerdings noch mit Einschränkungen. Clubs dürfen zu 75 Prozent ausgelastet sein.

Großveranstaltungen werden wieder uneingeschränkt möglich sein. In Kultureinrichtungen, Sportstätten und der Gastronomie gilt ab 1. Juli keine Maskenpflicht mehr. Überall sind volle Kapazitäten erlaubt. Allerdings gilt weiterhin die 3G-Regel.

Dazu fällt im Handel und in den öffentlichen Verkehrsmitteln die FFP2-Maskenpflicht. Stattdessen muss vorerst aber noch ein normaler Mund-Nasen-Schutz getragen werden. In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gilt weiter eine FFP2-Maskenpflicht.

Neu ist auch eine Testpflicht für Kinder, die ab 1. Juli ab einem Alter von 12 Jahren gilt.

"Die Situation ist eine sehr gute, deutlich besser als ich mir das erwartet hätte", sagt Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), der für 22. Juli weitere Öffnungsschritte in Aussicht stellt. Ab diesem Datum wird dann unter anderem die Registrierungspflicht bei Veranstaltungen und in der Gastronomie fallen.

Neu ist, dass die Corona-Prämie - im Schnitt 500 Euro - für die Belastungen in Zusammenhang mit der Pflege von Covid-Patienten jetzt auch an das Reinigungspersonal ausgezahlt wird, einen entsprechenden Beschluss fasst heute der Nationalrat.

Mückstein an Junge: "Jetzt seid ihr dran"

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) bedankt sich ausdrücklich bei der Bevölkerung. "Den Erfolg haben Sie erreicht", sagt er. Daher sei "ein Sommer wie damals" möglich. Besonders richtet sich Mückstein an die junge Bevölkerung, die lange solidarisch gewesen ist: "Jetzt seid ihr dran!". Gleichzeitig appelliert er an die ältere Bevölkerung, jetzt auch mit der Jugend solidarisch zu sein und die neuen Freiheiten nicht zu riskieren. Die Einhaltung der 3G-Regel sei dafür ganz entscheidend.

Kultur-Staatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) freut sich, dass ab 1. Juli wieder Konzerte, Clubbings und Sportveranstaltungen mit Stehplätzen stattfinden können: "Das Live-Erlebnis ist etwas Besonderes. Egal ob in der Oper oder in einem Club. Live hat uns allen gefehlt, Live soll wieder erlebbar werden."

Zur Vorsicht mahnt Oswald Wagner, Vizerektor der Med-Uni in Wien, im Hinblick auf die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus. Diese sei bereits in Österreich angekommen und deutlich infektiöser als bisherige Mutationen.

"In Großbritannien hat es zwei Monate gedauert, bis diese Variante dominiert hat, sie wird sich auch bei uns weiter ausbreiten", so Wagner. Allerdings würden aktuelle Daten zeigen, dass die Impfung auch gegen die Delta-Variante wirkt. "Wenn beide Teilimpfungen erfolgt sind, ist der Schutz genauso groß wie gegen bisherige Mutationen", sagt Wagner, der an alle appelliert, die noch nicht geimpft worden sind: "Wir sind in einem Wettlauf mit dem Virus. Im Juli und August haben wir genug Impfstoff, um alle, die es wollen, impfen zu können."

Kommentare (99+)
Stemocell
17
7
Lesenswert?

‚Sachlich nicht begründet‘

Wenn Sie damit anfangen, könnte ich ihnen gleich eine ganze Reihe an Maßnahmen aufzählen, die sachlich nicht begründet sind.
Das fängt alleine bei der FFP2 Pflicht an, die es nur in Österreich gibt, wohingegen 193 andere Staaten diese als nicht zielführend erachten. Selbes gilt für die 3G-Regel.
Solange es über den Sommer Corona-Neuinfektionen gibt, ist davon auszugehen, dass es im Herbst eine 4te Welle geben wird, egal ob das nun 2.000 oder 100.000 sind. Warum also die FFP2 Pflicht aufheben, wenn diese doch angeblich so einen großen Unterschied macht?

checker43
6
7
Lesenswert?

Stemo

Weil es andere Staaten nicht haben, ist das kein Grund dafür, dass es sachlich nicht begründet wäre. Andere Staaten haben andere Entwicklungen oder legen andere Schwerpunkte. Dass die FFP2 besser ist, ist belegt. Deshalb empfiehlt die WHO diese auch statt des MNS im medizinischen Bereich, wo mit vielen Kontakten zu Infektiösen oder Riskogruppen zu rechnen ist.

Und die Aufhebung kann jetzt erfolgen, weil es nur sehr wenige Infizierte gibt. Wenn eine vierte Welle kommen sollte, kann man die FFP2 immer noch einführen, um diese Welle abzuschwächen. Ob bei 2.000 Infizierten in ganz Ö FFP2 oder MNS getragen wird, hat auf die gesamte Entwicklung keinen relevanten Einfluss.

Stemocell
14
8
Lesenswert?

Es hat auf die gesamte Entwicklung absolut

überhaupt keinen relevanten Einfluss, ob die Menschen FFP2 oder MNS tragen, alle haben das begriffen, nur Österreich nicht.
Die Maske gehört in den medizinischen Bereich. Da gebe ich ihnen uneingeschränkt recht, dieser Ansicht bin ich seit Beginn der Pandemie, die Maske gehört jedenfalls nicht in den Alltag, schon gar nicht in den Alltag von mittlerweile Geimfen oder Getesteten.

checker43
2
8
Lesenswert?

Stemo

Das ist falsch. Die höhere Wirksamkeit der FFP2 ist nachgewiesen. Und wenn Sie selber sagen, dass sie in den med. Bereich gehört, dann wohl wegen deren höheren Wirksamkeit. Und Sie wissen ja: Geimpft bedeutet nicht, nicht infektiös, bei Tests kann es falsch negative geben und eine Ansteckung nach dem Test. Und Sie könnten es im Handel auch nicht kontrollieren, wer nun die 3G erfüllt und keine Maske tragen braucht. Auch wenn Sie recht hätten, eine solche differenzierende Regelung muss auch praktisch anwendbar sein, das wäre beim Billa nicht der Fall.

Stemocell
13
3
Lesenswert?

‚Geimpft bedeutet nicht, nicht infektiös,

bzw. positiv kann auch falsch positiv sein‘
Völlig richtig, warum fallen dann alle Maßnahmen für die Gastro?
Nur weil jemand augenscheinlich die 3G Regel erfüllt, heisst das noch lange nicht, dass er nicht möglicherweise doch infektiös ist. Sie sehen, viel von dem, was das schwarze Gruselkabinett hier erlässt, ergibt hinten und vorne keinen Sinn.

hunter1978
13
59
Lesenswert?

Liebe Herr Kurz!

Ich lade sie recht Herzlich eine Woche ins Pflegeheim ein und sie absolvieren dann einige 12 er Dienste. Natürlich mit der vorgeschriebenen FFP2 Maske im Hochsommer, ohne auch nur den Hauch eines klimatisierten Raumes. Bitte am Vormittag einen Bewohner nach dem anderen Duschen, mobilisieren, Essen bereitstellen und Liebe und Geborgenheit schenken.
Meinen sie nicht Österreich fühlt sich vera…?
Es gibt in den Pflegeheimen bei den Bewohnern, Mitarbeiten und sogar den Angehörigen eine sehr hohe Durchimpfungsrate! Der Rest, welcher sich aus egal welchen Gründen nicht Impfen lässt, wird vor Dienstantritt etc. getestet! Wo, ja bitte wo gibt es da mehr Gefahr als z. B. in der Gastronomie???
So werden sie und ihre Kollegen dem Pflegemangel nicht Herr werden, denn auch mir ist es dann sympathischer ohne Maske Kellnern zu gehen als unter diesen Bedingungen in der Pflege stand zu halten!!! Liebe Grüße eine arme Seele der die Luft ausgehen zu droht!

Steiermark14
4
16
Lesenswert?

So was von recht

Alle Politiker müssten mal im Hochsommer 8 bis 12 Stunden Dienste absolvieren mit der Maske und das bitte einen ganzen Monat, nicht nur 1 Tag, dann können Sie weiterreden.

timmi1
15
22
Lesenswert?

ganzobjektivgesehn⁸

Sie wollen von kurz etwas von dem er absolut keine Ahnung hat?Der weiß ja nicht mal das er uns belügt verarscht und betrügt..Sie haben von mir Daumen HOCH.

Ochkatzlschwof
15
12
Lesenswert?

Registrierungspflicht

Registrierungspflicht in der Gastronomie soweit so gut wenn ich Max Mustermann reinschreibe und irgendeine Telnr. ist es auch egal weil es keiner kontrolliert. Das gleiche beim Impfpass da schaut keiner nach ob da ein Name steht oder nicht sondern nur ob geimpft wurde.

bundavica
19
14
Lesenswert?

Viel Spaß

Dann im Herbst/Winter.... 🤔😂😂😂

voit60
21
27
Lesenswert?

Knapp 9 Millionen im 1.Qua.

hat der Zauberlehrling für Werbung ausgegeben. Da kann man sich schon viel Gutes in den Medien erwarten. Alles Steuergelder im übrigen.

pescador
66
33
Lesenswert?

Gut gemacht!

Unser Bundeskanzler mit seinem Regierungsteam hat uns gut durch die Pandemie gebracht. Im Vergleich mit anderen Ländern stehen wir in allen Bereichen sehr gut da und wir können ausgehend von einer soliden Basis aufbauen und in die Zukunft blicken.

techwag
24
42
Lesenswert?

gut gemacht!???

gehts ihnen eh gut?

pescador
3
12
Lesenswert?

@techwag

Ja danke, es geht mir hervorragend! :-)

bond007
26
21
Lesenswert?

Was meinen Sie?

Bitte erläutern Sie, was daran jetzt so schrecklich war. Aber auch bitte bedenken, wie es in anderen Ländern war. Was hat Österreich so viel schlechter gemacht als andere Länder? Jeder saß im selben Boot oder?

voit60
20
25
Lesenswert?

Warum nicht die umgekehrte Frage

Was würde so gut gemacht? Vielleicht gar die sündteure Massentestung im November, die überteuernden Masken aus der Produktion eines engen Bekannten vom Kurz, die bestellte Million Spudnik, die nie ankam usw.

Stemocell
12
51
Lesenswert?

Folgt man der österreichischen Logik,

ist ab 1. Juli eine Großraumdisco auf einmal sicherer, als ein schwach frequentierter Baumarkt…

checker43
20
16
Lesenswert?

Im

Baumarkt dürfens aber ohne 3G-Regel rein. In der Disco nur mit 3G und Aufenthalt nur an zugewiesenen Plätzen.

Stemocell
7
34
Lesenswert?

@checker

Ich bemitleide Sie, wenn Sie tatsächlich glauben, dass es in der Disco sowas wie einen ‚zugewiesenen Platz‘ gibt.

silentbob79
29
15
Lesenswert?

Keine Ahnung, wie sie da draufkommen,

In die Großraumdisko darf man nur Getestet, Geimpft oder Genesen rein. Die Chance dass sich dort jemand aufhält der (unbewusst) infiziert ist, ist also -- wenn sich der Betreiber an die Gesetze hält -- de facto auszuschließen.

In den Baumarkt darf jeder rein, auch ohne Test und damit auch jemand der (unbewusst) infiziert ist ...

Stemocell
10
28
Lesenswert?

Theoretisch haben Sie recht,

wie ich aber bereits weiter unten schon angeführt habe, ist das Wunschdenken.
Jeder der, so wie ich, trotz Virus hin und wieder das eine oder andere Lokal aufsucht, weiß mittlerweile, wie lax die Kontrollen in der Gastro tatsächlich sind. Einfach deswegen, weil es kein Gesetz gibt, das explizit auflistet, wer denn nun was zu kontrollieren hat, bzw. was die Konsequenzen sind.
Hinzu kommt noch, dass die Zuverlässigkeit der ‚Wohnzimmertests‘ zu wünschen übrig lässt und kein Mensch weiß, ob sich der ‚getestete‘ Discobesucher das Staberl auch tatsächlich in den Rüssel eingeführt hat. Als letzte Instanz bleibt der Sicherheitsabstand , welcher Infektionen zuverlässiger verhindert, als alle anderen Maßnahmen zusammen. Der Abstand ist im Baumarkt wesentlich einfacher einzuhalten, als in der Disco.

menatwork
25
24
Lesenswert?

Wenn die errechenbare Wahrscheinlichkeit

auf dem Weg irgendwohin tödlich zu verunglücken höher ist als die Wahrscheinlichkeit auf einen Virusausscheider zu treffen, sich anzustecken, schwer zu erkranken und daran zu versterben und trotzdem gängelnde Regeln damit begründet werden, dann befinden Sie sich in Kurzistan.

DannyHanny
20
24
Lesenswert?

Menatwork

Und wenn die " berechenbare Wahrscheinlichkeit " gerade Sie als Haupttreffer ausgesucht hat........dann befinden Sie sich ohne Impfung auf der Intensivstation oder Schlimmeres!

ARadkohl
0
0
Lesenswert?

Seit wann kommt jeder,der keine Impfung hat,

Auf die Intensivstation??

menatwork
10
10
Lesenswert?

@dannyhanny: weshalb ich ja sowieso für den dauerlockdown eintrete

damit Sie mir nicht auf der Straße entgegen kommen und sich mich als Haupttreffer aussuchen können.

Im Ernst: Wenn nicht noch was derzeit unerwartetes eintritt, wird das noch vor dem 22. Juli genauso sein, wie ich es beschrieben habe.

Eisapfel00
9
6
Lesenswert?

Impfen

Und wieder im Juli und August gibt es Impfstoff für alle...wieder einmal.
Die Kinder(Erwachsen) sind schon ca. Zwei Monate angemeldet, aber bekommen im Juli den ersten Stich. Jugendliche melden sich an und sind in ein bis zwei Wochen schon beim Stich.
Und da sage mir einer Juli August, oder es ist alles korrekt.
Und wieder eine Lach immer......

kekw
23
26
Lesenswert?

Therapeutin

Ich gehe in die Disco, lerne Therapeutin kennen, tanzen, schmusen, SEX! Nächster Tag, Therapiezentrum, gleiche Personen, EIN RAUM: FFP2 Maskenpflicht!!!! Dabei hab ich den Disco Bus mit Maskenpflicht noch gar nicht erwähnt!!! Wer hat diesen VIRUS so programmiert, dass er weiß, ob er in die Disco NICHT hineindarf, im Bus bissl gefährlich und bei Therapeuten VERDAMMT gefährlich sein! Mir fehlt da jegliche Logik und epidemiologische Begründung!!!! VERARSCHE!!!!! Warum werden Reiserückkehrer nicht automatisch in Quarantäne gestellt, wenn lt. Medienberichten nicht das erste Mal eine neue Variante über diesen Weg nach Österreich gelangt ist (nicht mit dem Auto, Hr. Kurz! Virus hat keinen Führerschein!!)!

Stemocell
7
7
Lesenswert?

Die von ihnen beschriebenen Umstände

werden damit Begründet, dass im Bus und im Handel die 3G Regel nicht gilt, in der Disco jedoch schon.
Das heisst, dass theoretisch von den Diskobesuchern keine Gefahr ausgeht und es wurscht is, wenn 200 Leute ohne Maske miteinander tanzen.
Wie zuverlässig die ‚Wohnzimmertests‘ wirklich sind, bzw. ob sich der getestete Discobesucher das Staberl tatsächlich in den Rüssel eingeführt hat sei mal dahingestellt ;)
Folgt man der österreichischen Logik, ist eine Großraumdisco sicherer, als ein schwach frequentierter Baumarkt.

kekw
0
2
Lesenswert?

Gesundheitsdienst

Wenn die 3G Regel so gut ist, warum gilt die dann im Gesundheitsdienst nicht?? Ich spreche jetzt nicht von Pflegeheimen oder stationären Aufenthalten, sondern von Therapien und Ambulanzen. 3G und trotzdem Maske??

Steiermark14
1
4
Lesenswert?

Handel

Die Handel's angestellten gehen sowieso nie etwas trinken oder in eine Disco, die testen sich alle 2-3mal in der Woche, die meisten sind schon geimpft sowie ich, also von denen geht die geringste Gefahr aus, ich stehe einem Handel's angestellten ohne Maske mit Abstand lieber gegenüber als hüpfende und tanzende in der Disko, die vorher einen Wohnzimmertest gemacht haben.

Fisherfriend6
9
40
Lesenswert?

Maskenpflicht

Es kann sein,dass ich etwas falsch gelesen/verstanden habe.
Ist es wirklich so,dass dann in Discos,Bars etc. keine Maskenpflicht ist,wo ja naturgemäß ein etwas näherer Körperkontakt stattfindend…?
Im Handel muss ich,obwohl doch ein gewisser Abstand im Verkaufsraum vorhanden ist, weiterhin MNS tragen?
Und das von 8-18 Uhr?
Keine Klimaanlage,heute z.B. knapp 30 Grad im Verkaufsraum..?
Also für meine Mitarbeiter und mich liegt ab diesen Zeitpunkt,wenn es so ist,die Maske nur mehr unter dem Verkaufspult!!!!
Und das soll ein jeder so machen!

silentbob79
8
8
Lesenswert?

Weil in die Disco

nur Leute reindürfen, die der 3G Regel entsprechen und damit mit ziemlich großer Sicherheit nicht infiziert sind. Ins Geschäft aber jeder -- und damit auch Leute die (unbewusst) infiziert sein könnten.

Hausverstand100
0
1
Lesenswert?

Wieviele Infizierte

Gibt es in Ö?
Bei wie vielen Einwohnern?
Jetzt nehmen wir einmal die Dunkelziffer mit, meinetwegen x 5 an und dann errechnen wir die Wahrscheinlichkeit auf einen Infizierten im Supermarkt zu treffen....
Um wieviel höher ist die Wahrscheinlichkeit, einen Arbeitskollegen zu haben, der am Wochenende bei einer Feier mit den Mitgliedern der Großfamilie war und sich dort angesteckt hat?

Fisherfriend6
3
10
Lesenswert?

Tagsüber

bei der Arbeit trotz meiner Impfung mit Maske,
am Abend ab in die Disco oder sonstwo hin und HalliGalli ohne Maske!
Dann sollte man generell im öffentlichen Leben die 3G Regel einführen.

Sun1981
6
16
Lesenswert?

Erleichterung für die Jugend?

Ich finde gerade für die Jugend keine Erleichterung, jetzt gelten die Schultests, im Sommer müssen sie sich testen lassen für Schwimmbad, Tennis, ..... . Gerade am Land ist das nicht so einfach.

Und ja man kann ab 12 Jahren die Kinder impfen lassen, aber dass ein Kind dass vielleicht ein Drittel eines Erwachsenen wiegt die gleiche Dosis bekommen würde finde ich immer noch bedenklich.

fuchsbib
29
2
Lesenswert?

Erstaunt

Diese Großtaten in einem hervorragenden Tempo hätte ich unserem R gar nicht zugetraut. Jetzt werden Sie mir wieder sympathischer.

Heike N.
2
18
Lesenswert?

Das ist Ironie

oder?

timmi1
47
25
Lesenswert?

ganzobjektivgesehn

ihr da draußen. Denjenigen den mein Kommentar nicht gefällt ist mir auch recht.Aber!!!!!Ich bin ohne Diktator geboren und will ohne Diktator weiter leben.Frei leben.Die 3 G kann er sich sonst wo hin schieben.

DannyHanny
7
13
Lesenswert?

Wie antwortet man auf einen solchen Kommentar?

Mit Immanuel Kant:

Der Unvernünftige erleidet sein Schicksal
Der Vernünftige gestaltet es!

Stemocell
18
38
Lesenswert?

Die Maßnahmen wurden seit jeher von

2 Faktoren abhängig gemacht:
Erstens: Schutz der vulnerablen Gruppen. Da diese mittlerweile alle geimpft sind, fällt dieser Grund weg.
Zweitens: Überlastung des Gesundheitssystems vermeiden. Ein Blick auf die Zahlen offenbart, dass auch dieser Grund, zumindest für den Moment, wegfällt.
Das bedeutet, dass eigentlich sämtliche freiheitsbeschränkenden Maßnahmen sofort aufgehoben werden müssten. Warum bis 22. Juli warten? Wo ist die Begründung? Wurde dieses Datum errechnet oder erwürfelt?
Und was schwurbeln die da weiterhin von ‚Normalität‘, wenn die österreichische ‚3G‘ Regel bestehen bleiben soll? Meiner Meinung nach ist dies reine Schikane, um so viele Menschen wie möglich zur Impfung zu nötigen.
Für mich ist das keine Normalität, wenn ich beim Betreten eines Lokals meinen Impfpass oder was auch immer vorweisen muss.
Da fahre ich lieber in eines unserer schönen Nachbarländer, wo es derartige Auswüchse nicht gibt.

Ragnar Lodbrok
25
37
Lesenswert?

An die Vollzeitnörgler:

Ist es nicht anstrengend ständig alles Sch..... zu finden?

Lodengrün
20
17
Lesenswert?

Wer spricht

von alles? Ich sehe aber schon wie Ihr ihn am Ende des Tages auf das Schild des besten Kanzlers der II. Republik hebt. Seht immer noch nicht wem er eigentlich zuarbeitet. Vielleicht geben Euch, der Pöbel die Kürzungen sowie Erhöhungen die zur Abtragung der Schulden getroffen werden müssen Auskunft. Wenn das Pensionsalter angehoben wird, die Sonderzahlungen besteuert, die Feiertage gestrichen, der Sonntag geöffnet, die Arbeitszeit total flexibel, ja auf Abruf gestellt wird. Die Sozialpartnerschaft haben sie dann schon zuvor entmachtet. Wie der AN Einfluss bei der GKK. Schmid ist mit der Denkweise nämlich nicht allein. Gemäß: gleich und gleich gesellt sich gern.

timmi1
41
30
Lesenswert?

ganzobjektivgesehn

Vor ein paar Monaten sagt kurz der MNS bringe nichts.Und jetzt?Ich glaub ich höre nicht schlecht brauchen wir den wieder.Ein beweis das kurz GELOGEN hat.Am 21 Juni beginnt der Sommer. Was hat KURZ gesagt. Bis zu m Sommer wird alles wieder normal.3 G bleibt.KURZ hat wieder gelogen.Naja,so lange seine Tiere gehorchen und die Leckerlis reichen macht KURZ einen Freudenstadt.Unfassbar.Möchte gerne wissen von welchem kranken Hirn das alles kommt.

cathesianus
5
29
Lesenswert?

Eine Katastrophe,

welchen Schwachsinn manche von sich geben und sich dabei für erelcuhtet und intelligent halten!

cathesianus
0
13
Lesenswert?

Sorry,

erleuchtet sollte es heißen!

DannyHanny
15
32
Lesenswert?

Timmi1

Bewerben Sie sich hier um den sinnbefreitesten Kommentar des Tages?

timmi1
4
3
Lesenswert?

ganzobjektivgesehn

haben sie nichts besseres auf Lager?

PicGer
2
10
Lesenswert?

timmi1

... für einige ist die Sperrstunde um 2200 schon viel zu spät ;-)

Avro
34
39
Lesenswert?

Nichts ist normal

Nach wie vor gibt es massive Einschränkungen.
Maskenpflicht, Registrierungspflicht, Testpflicht (welche ja nie kommen sollte!!) usw.
Ich als gesunder Bürger muss Beweise vorlegen sonst werde ich vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen! Unfassbar!
MNS statt FFP2 ist reine Augenauswischerei und weiterhin nur Schikane!

iMissionar
4
7
Lesenswert?

Es ist gut

dass mich gesellschaftliche Regeln vor Infektionsbrutstätten wie die Ihre schützen.

DannyHanny
18
27
Lesenswert?

Avro!

Nach 11/2 Jahren jammern Sie noch immer wegen der Maskenpflicht? ? ? ?
Keine anderen Probleme.......Sie Glücklicher!

Kommentare 26-76 von 139