Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Geburtsstunde des Corona-KrisenstabsCorona-Krisenstab entstand zehn Tage vorm ersten österreichischen Fall

© 
 

Meinhild Hausreither ist es, die Minister Anschober am 15. Februar, nachdem Frankreich den ersten Covid-19-Toten in Europa meldet, vorschlägt, einen Krisenstab zu bilden. Zehn Tage später wird das Virus erstmals in Österreich nachgewiesen. Hausreither sucht einen passenden Raum, organisiert Computer und Möbel. Ein Zimmer für stillende Mütter wird zum Büro für die Einsatzleitung umfunktioniert. Bis heute ist das Türschild nur notdürftig mit einem A4-Zettel überklebt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren