Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Geht mir auf die Nerven"Hofer weicht Fragen über Verhältnis zu Identitären mit ORF-Kritik aus

Gegenangriff in der "ZiB2": "Das ist eine nicht sehr intelligente Frage" und "Gut dass ich mich von GIS abgemeldet habe".

FPÖ-Chef Norbert Hofer © APA/Helmut Fohringer
 

Ganz und gar keine Lust hatte FPÖ-Chef Norbert Hofer Montag in der ORF-"ZiB2", auf Fragen nach dem Verhältnis seiner Partei zu den Identitären zu antworten. Nachdem sein Ablenken in Richtung politischer Islam nicht half, ging er zum Gegenangriff auf den ORF über. Das sei "eine nicht sehr intelligente Frage", meint er etwa, als es darum ging, ob der Vorstandsbeschluss aus 2018 über ein Funktionsverbot für aktive Identitäre in der FPÖ noch gilt.

Auch beharrliche Nachfragen des ZiB-Moderators Martin Thür halfen nicht, Hofer beantwortete Fragen zu den Identitären nicht - ausgenommen nur die eine Anmerkung, dass die Aussage von FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz vom November, wonach es "mit dieser Distanziererei jetzt aber definitiv vorbei" sei, nur einen einzelnen Funktionär aus Salzburg betroffen habe.

Hier das Interview von Montagabend:

ZIB 2 - FPÖ-Chef Norbert Hofer zur Impf-Debatte

Statt zu beantworten, wie er zum geplanten Verbot von Symbolen der Identitären steht, warf er dem ORF vor, "die beste Werbung für diese Gruppierung" zu machen - und teilte mit, es sei "gut, dass ich mich vom GIS abgemeldet habe", wo doch der "zwangsfinanzierte ORF nichts besseres weiß als sich über eine Miniminiminigruppe unterhalten zu wollen", obwohl ein islamistischer Terrorist in Wien (Anfang November) Menschen getötet habe.

"Das geht mir wirklich auf die Nerven", sagte Hofer und empfahl Thür "einen Sitzkreis mit den Identitären zu machen". Die "Miniminiminigruppe" der Identitären sei ihm, Hofer, nämlich "herzlich egal", er wolle sich mit dieser nicht "permanent auseinandersetzen müssen".

Schon beim Thema Corona war Hofer ein wenig ungeduldig geworden - als er wiederholt auf die einige Stunden zuvor von FPÖ-Gesundheitssprecherin Dagmar Belakowitsch erhobene Forderung angesprochen wurde, das aus ihrer Sicht zu regierungsnah besetzte Nationale Impfgremium umzubesetzen. Diese Frage sei ihm "nicht sonderlich wichtig" und das werde auch nicht der Schlüssel zur Lösung sein, wich Hofer da aus.

Zweifel und Kritik an Corona-Maßnahmen

Generell zeigte er sich in Sachen Corona - wo die FPÖ oft Zweifel und Kritik an Maßnahmen vorbringt - recht zurückhaltend. Er hoffe, dass "die Impfung Leben retten wird", für Risikopatienten sie sei "jedenfalls ein großer Gewinn". Die FPÖ wolle niemanden "überzeugen, dass er impfen oder nicht impfen geht", betonte Hofer, und er "glaube jetzt ist die Wissenschaft am Wort". Es müsse eine offene Diskussion über offene Fragen geben - wie jene, ob man trotz Impfung andere anstecken kann. Denn ihm persönlich sei es wichtig, "dass ich niemanden anstecken kann".

Impfzwang, auch indirekten (also z.B. Nicht-Zutritt zu Veranstaltungen) lehne er ab, bekräftigte Hofer. Und äußerte sich kritisch darüber, dass die Regierungsmitglieder erst im April oder Mai - also nach den Gesundheitsberufen und Risikopatienten - geimpft werden. Das sei doch "eigenartig", fand er, die Regierung sei doch für ein Land relevant - und der Zeitpunkt wäre "reichlich spät, wenn man vom richtigen Weg überzeugt ist".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

dieRealität2020
3
3
Lesenswert?

zu Hofer und ORF - und dem Hinweis von @Trieblheist,

sorry, so wie er geschrieben wurde ein Nonsens & Kokolores, uninformiert und unwissend? @Trieblheist, "Und nein, für Internet müssen Sie keine GIS zahlen" die Gespräche hier drehen sich um den ORF und die GIS Gebühren.
.
Daher gilt hier: "Laut Verwaltungsgerichtshof ist ein Computer ein gebührenpflichtiges Rundfunk-Empfangsgerät, wenn mittels Rundfunktechnologien Rundfunkprogramme empfangen werden können (TV- oder Radiokarte, DVB-T-Modul). Bloß der Computer und Internetanschluss sind demnach kein Grund, um GIS-Gebühren zu zahlen!
.
Das war ein typisch österreichisches Kurvenfahren. Sie Neunmalkluger und Besserwisser. Zuerst hinterfragt man bis man korrrekt antwortet. Wie wollen sie einen Kopntrollor nachweisen, dass sie über ihren Internetanschluß keinen ORF empfangen und sehen können. Unzählige Strafbescheide gingen schon an Nutzer eines Internetanschlusses.

dieRealität2020
2
2
Lesenswert?

vermutlich "jeder Depp" weiß in Österreich, dass seit Jahrzehnten

eine gesamt umfassende Verwaltungsreform seit der Nachkriegszeit dringend benötigt wird. Bis dato konnte alle Regierungen nur einen Fleckerlteppich bieten.
.
Dazu müssten die politischen Gremien auf allen 3 politischen Ebenen und parteipolitisch organiserten Netztwerke Institutionen Gebietskörperschaften nicht weniger die Gewerkschaften nachgeben einlenken und im Sinne einer zukünftlichen positiven gesellschaftlichen Entwicklung in Österreich nachgeben.

3770000
2
26
Lesenswert?

Hofer ist ein Strohmann,

der in der FPÖ nichts zu melden hat. Der Generalsekretär der Partei hat erklärt, dass mit der Abgrenzerei zu den Identitäten Schluß ist. Hofer wird gebraucht, dass er im ORF auf Opfer macht und sich beklagt, dass er so unwichtige Dinge gefragt wird. Hofer ist der Profi-Kreidefresser dieses politischen Lagers.

Peterkarl Moscher
1
6
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Der Hofer sieht leider nicht über seinen Zaun, der Kickl kann gut reden hat
aber ein Problem beim Denken, nein das ist keine Partei sondern nur eine
Wahlbewegung bei der sich nichts mehr bewegt.

BernddasBrot
2
34
Lesenswert?

der Thür hat den Fast- Bundespräsidenten

ganz schön ins Schwitzen gebracht......

SoundofThunder
2
17
Lesenswert?

Ja

Nachwuchs für den Wolf😉😉

Lodengrün
7
22
Lesenswert?

Wenn ihnen

nichts mehr einfällt dann kommen sie mit der Verwaltungsreform. Da hatte schon VdB, siehe youtube, diesbezüglich mit Strache seine Hetz. Und die große Reform Gesundheitskasse endet damit das Herr Anschober uns schon jetzt ausrichtet das der Qualitätsstandard nicht mehr gehalten werden kann. Dabei sprach man von Einsparungen die man einer verbesserten Leistung zuführen wird.

schteirischprovessa
6
0
Lesenswert?

Lieber Lodengrün,

die Zeiten haben sich schon etwas geändert, seit du in Bürotechnik gelernt hast, wie man damals schon museumsreife Rechenmaschinen bedienst.
Inzwischen gibt es Computer und Netzwerke, ein Intranet etc..
Da sollte man schon Strukturen, die es schon vor deiner Schulzeit gegeben hat, reformieren.
Dass eine Reform Anfang etwas kostet und erst danach langfristig Kosten einspart, ist auch nichts Neues.
Dass natürlich jene dagegen sind, deren Posten eingespart werden, ist auch nichts Neues.

Bertl1970
61
7
Lesenswert?

Impfung

Es scheint so als möchte sich der Nachrichtensprecher Hr. Thür als zweiter Armin Wolf profilieren.Er stellt Fragen die eigentlich mit dem Thema überhaupt nichts zu tun haben und die KLZ springt bei diesem Thema sofort auf. .Weil ich nicht verstehe was das Thema Corona mit den Identitären zu tun hat...Bei den Regierungsparteien ,da zieht man den Kopf ein und stellt "angepasste" Fragen.. Das dies in der Vergangenheit eigentlich immer so gehandhabt wurde ist Usus, aber in dieser Ausgeprägtheit,wie unter Kurz war es noch nicht der Fall..

checker43
4
54
Lesenswert?

Seit

wann gibt der Interviewte das Thema vor? In Ungarn und Weißrussland und bei Steiermark Heute, O.K., aber nicht in der ZIB2.

Und die Identitären sind Thema seit dem Sager des FPÖ-Generalsekretärs Michael Schnedlitz vom November, wonach es "mit dieser Distanziererei jetzt aber definitiv vorbei" sei.

Bodensee
14
13
Lesenswert?

ist doch völlig egal....

......was diese rechten Kasperl tun oder nicht tun. Die sind so "gefährlich" wie ein toter Wellensittich.

Mein Graz
1
23
Lesenswert?

@Bodensee

Wennst einen toten Wellensittich im Käfig liegen lässt wird er bald zum Stinken anfangen und grausliche Keime verbreiten.

wischi_waschi
22
6
Lesenswert?

Hofer

Sorry, aber Sie sprechen leider nur wischi-waschi.
Ich, finde Sie passen nicht zur FPÖ

lieschenmueller
5
17
Lesenswert?

Wie ist es möglich, wischi_waschis

Posting überhaupt zu bewerten?

Also mir nicht.

Ein Satz schließt den anderen immer aus.

pescador
13
76
Lesenswert?

"Gut dass ich mich von GIS abgemeldet habe"

Gut ist auch, dass die FPÖ abgemeldet ist. Die Bläulinge demaskieren sich immer wieder selbst. Hofer kann sich noch so um eine Antwort winden, es sind trotzdem alle Fragen beantwortet. Wir können von Glück reden, dass diese Partei die Pandemie nicht managen muss. Es ist nur ärgerlich, dass diese Partei uns Steuerzahler noch immer eine Menge Geld kostet.

feringo
5
37
Lesenswert?

🙀

Wer am Ertrinken ist hascht nach jedem Strohalm, auch wenn "Identitär" drauf steht. Verständlich aber ganz sicher nicht staatsmännisch. Außerdem unklug, wenn es sich eh nur um eine "Sitzkreisgröße" handelt.

hbratschi
10
47
Lesenswert?

bei kickl...

...muss jedem klar sein, was man bekommt, wenn man ihn wählt. vom süßholzgeraspel des "ich bin ja so lieb" hofer, lassen sich aber viele täuschen. eigentlich sollte sich das nach diesem auftritt erledigt haben und die blaunen wieder auf einstellige prozentzahlen runternivellieren. obwohl jede einzelne stimme für diese partie eine zuviel ist...

feringo
5
15
Lesenswert?

🙀

Wer am Ertrinken ist hascht nach jedem Strohalm, auch wenn "Identitär" drauf steht. Verständlich aber ganz sicher nicht staatsmännisch. Außerdem unklug, wenn es sich eh nur um eine "Sitzkreisgröße" handelt.

RonaldMessics
9
56
Lesenswert?

Hofer.....

.....konnte oder wollte diese Frage nicht beantworten. Gut so.
Zuerst konnte
Wenn er es nicht kann, dann ist er in seiner Partei nicht mehr die Führungskraft. Nehme na Herr Kickl sägt am Stuhl.
Nun zum Wollte
Wenn er nicht wollte, sein Recht, aber dann ist er einer jener Politiker, die zu Unrecht auf dem Sessel und Salär des Dritten NR-Präsidenten sitzt und kassiert. Gleichzeitig auch einer, der Verfassung mit Füßen tritt, obwohl einen Eid auf diese leistete.
Die AfD hat ihm sicher schon gratuliert

freeman666
12
68
Lesenswert?

Spätestens die Pandemie hat die völlige Unfähigkeit der F Politiker offengelegt.

Völlig unverständlich wer diese Truppe noch wählen kann und wird.

tannenbaum
9
33
Lesenswert?

Warum

wird der Spezialist für fremdfinanzierte Zaunmauern vom ORF noch immer eingeladen? Mittlerweile müsste man dort schon wissen, dass da nix g’scheites herauskommt. Hat hier der Steger seine Hand im Spiel? Vielleicht sollte er die Stenzel wieder aktivieren, damit den Blauen die, der FPÖ angenehmen Fragen gestellt werden. Aber andererseits ist es eh gut, wenn möglichst viele Menschen mitbekommen, welch geistig Kinder die Blauen sind.

lieschenmueller
8
19
Lesenswert?

Norbert,

bitte den Friseur wechseln!

hbratschi
3
21
Lesenswert?

eher das was unter...

...der frisur steckt, scheint ziemlich (ewig)gestrig und bedürfte mal einer gründlich entstaubung...😇

lieschenmueller
3
5
Lesenswert?

unter der Frisur

Auch das!

Aber diese selbst erinnert - ich bitte vorab um Verzeihung beim genannten großartigen Schauspieler - an Theo Lingen.

SoundofThunder
10
55
Lesenswert?

🤔

Er hat sich von der GIS abgemeldet? Also hat er keine Geräte mehr zu Hause mit denen man den ORF empfangen kann? Kein Fernseher,Radio oder Internet? Ja wenn ich was zu sagen hätte würde ich dort kontrollieren! Zwecks Schwarzseher . Tausendfach Dank an die Österreicher die Alexander Van der Bellen gewählt haben!! Mit Hofer sind alle Rechtsextremen Gruppierungen Salonfähig und in der Politik vertreten.

Lodengrün
6
25
Lesenswert?

Lieber @Thoundof

Dieser parlamentarische Oberkassierer und nunmehr gerichtlich bestätigte Tempelberglügner hat den Ausbau des Empfangsteils filmisch festgehalten, ins Netz gestellt und öffentlich zelebriert. So benimmt man sich halt wenn man eine staatstragende Funktion inne hat.

 
Kommentare 1-26 von 74