Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Verstoß gegen Corona-SperrstundePolizei setzte bei Van der Bellen auf "Sensibilisierung statt Strafe"

Weil sich das First Couple einsichtig zeigte, nahm die Polizei von einer Aufnahme der Personalien und einer Anzeige Abstand, heißt es in der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage durch das Innenministerium.

Alexander Van der Bellen und seine Frau Doris
Alexander Van der Bellen und seine Frau Doris © APA/HANS PUNZ
 

Wir erinnern uns: Mitte Mai wurden Bundespräsident Alexander Van der Bellen und seine Frau Doris von Streifenpolizisten zu nächtlicher Stunde im straßenseitigen Gastgarten eines Nobel-Italiener unweit der Wiener Kärntnerstraße angetroffen. Der Lockdown war bereits Geschichte, offenkundig genoss das First Couple in Begleitung zweier Bekannter oder Freunde die wieder gewonnene Freiheit. Der Haken dabei: Um dem Virus keine neuen Ausbreitungsmöglichkeiten zu verschaffen, hatte die Bundesregierung die Sperrstunde mit 23 Uhr angesetzt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

limbo17
2
4
Lesenswert?

Einfach ekelhaft

die Bevorzugung dieses Herren!
Aber ist ja ein braver Grüner und somit ein guter!
Bei dem Blauen vom steirischen Landtag war man nicht so Nachsichtig!
Grün wie es Leibt und Lebt!

Mein Graz
2
1
Lesenswert?

@limbo17

Dea oame Blaue!

limbo17
1
2
Lesenswert?

Zu mehr reicht es nicht?

Armselig!

homerjsimpson
8
5
Lesenswert?

Es wird kaum gestraft und das ist gut so.

Sonst wäre die Polizei nur mehr beschäftigt mit Corona-Anzeigen. Nur bei Leuten die nichts einsehen wollen, macht es Sinn zu Strafen zu greifen. Und dann gleich in die Nachschulung, Abstand-Bootcamp und danach Fußfessel im Isolationstank für 365 Tage (letzter Teil Ironie...).

langsamdenker
5
5
Lesenswert?

@homerjsimpson Wie können Sie nur die Freiheitshelden der Verfassungstreue

als "Leute die nichts einsehen wollen" verunglimpfen. Die "Generalamnestie" die der verdiente Verfassungsschützer Kickl gefordert hat, kann nur der Anfang sein. Ein Verdienstkreuz für diese Freiheitskämpfer muss da unbedingt nachgereicht werden.

mobile49
15
5
Lesenswert?

endlich haben die gefrusteten vdB - gegner einen winzigen splitter

gefunden, an dem sie sich festkrallen können.
ausserdem schließe ich mich meinem vorposter @geerdeter Steirer voll inhaltlich an

mobile49
1
3
Lesenswert?

da hab ich wohl in ein wespennest gestochen

soo sehr entspricht mein post der wahrheit?
grins

langsamdenker
8
7
Lesenswert?

@mobile49 Mich würde interessieren wie die vdB-Gegner

reagiert hätten, wenns ihren Norbert erwischt hätte. Der blaue Opfermythos wär wohl um ein Epos länger geworden.

Geerdeter Steirer
12
30
Lesenswert?

Sie / Er hat sich umgehend für ihr Verhalten entschuldigt, ................

Mit dem Schluss der Amtshandlung entfernten sich die Van der Bellens vom "Ort des Vorfalls".

Genau das sind eben charakterlich richtige und korrekte Handlungen welche die "Sensibilisierung " gerechtfertigen !!

Fehler macht jeder Mensch, sie aber umgehend einzusehen und sich zu entschuldigen darin liegt das wo viele Menschen der heutigen "Ich-Gesellschaft"und der egoistischen Ignoranten weit davon entfernt sind !!

Mein Graz
7
8
Lesenswert?

@Geerdeter Steirer

Zustimmung, deshalb 👍!

Immerkritisch
10
24
Lesenswert?

Hat irgendjemand

etwas anderes erwartet?

ichbindermeinung
10
11
Lesenswert?

Alle ca 47.000 österr. Politiker testen

Wegen der Vorbildfunktion und zum besseren Verständnis für die Bürger sollten alle ca. 47.000 österr. Politiker auf EU Bundes Landes Gemeindeebene periodisch covidgetestet werden, sodass man gutes Datenmaterial für den Herbst erhält. Mit dieser Maßnahme erreicht man die hintersten Winkel von Ö.

justinjohnson
37
45
Lesenswert?

Sperrstunde

War zu erwarten!! Hauptsache die Masse wird abgezockt!

Hgs19
33
43
Lesenswert?

Ich auch

Geh jetzt morgen auch mit meiner Polizeistrafe wegen eines kleinen Verkehrsdeliktes (50 Euronen) jammern und begehre „Sensibilisierung statt Strafe“. Wenn’s der Bello kriegt dann will ich auch.

schulzebaue
46
26
Lesenswert?

manche

sind eben gleicher.

10000 Strafen ungerechtfertigterweise ausgestellt weil dem Kanzler die Verfassung egal ist.

Und der HBP kommt mit einer Verwarnung davon.

Wenigstens hat er dann nicht ungerechtfertigterweise eine Strafe zu bezahlen gehabt.

schulzebaue
26
10
Lesenswert?

Ui

Da drücken die türkisen Parteisoldaten brav den Daumen nach unten.......

limbo17
0
2
Lesenswert?

Mei ja der Arme!

Alle anderen Strafen aber den natürlich nicht!
Ekelhaft und scheinheilig!

melahide
9
55
Lesenswert?

Wie

landete der „Vorfall“ dann eigentlich in den Medien? :)

limbo17
0
1
Lesenswert?

Ist auch Richtig so

das die Fehltritte dieses Herren öffentlich gemacht werden!
Bei den von der FPÖ sind die Grünen ja auch nicht zurückhaltent!

Morpheus17
33
23
Lesenswert?

weil Gefährder bestraft gehören...

abgesehen davon, vom Alter her Risikogruppe. Doppelt ignorant.

Claudia1965
5
16
Lesenswert?

Politik

Politik .........