Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Koran gefährlicher als CoronaIslamische Glaubensgemeinschaft empört über Hofer-Aussage

Mit einer hetzerischen Aussage empörte FPÖ-Chef Hofer Ümit Vural von der Islamischen Glaubensgemeinschaft. Auch die SPÖ zeigt sich entrüstet über die erneute anti-muslimische Entgleisung. Vural fordert umgehend eine Entschuldigung.

Erneute Provokation bei einer FPÖ-Demo im Vorfeld der Wien-Wahl. © (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
 

"Umgehend eine Entschuldigung" von FPÖ-Chef Norbert Hofer forderte am Mittwoch der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ) Ümit Vural. Denn Hofer hat am Dienstag bei einer FPÖ-Demo den Koran als gefährlicher als Corona bezeichnet. Es stehe der Verdacht der Verhetzung und der Herabwürdigung religiöser Lehren im Raum, so Vural. Hofer wurde auch von der SPÖ scharf kritisiert.

Ich fürchte mich nicht vor Corona, Corona ist nicht gefährlich. Da ist der Koran gefährlicher, meine Lieben, als Corona,

hatte Hofer bei der FPÖ-Kundgebung am Viktor-Adler-Markt gesagt. Das sei eine "unglaubliche Entgleisung", empörte sich Vural in einer Aussendung. Hofer beleidige die gesamte muslimische Bevölkerung. "Er hat aus der Vergangenheit offensichtlich nichts gelernt und möchte wohl neue Gräben aufreißen", hielt der IGGÖ-Chef dem blauen Parteichef vor.

Der Vergleich mit einem tödlichen Krankheitserreger wie dem Coronvirus, dem in den letzten Monaten weltweit mehrere hunderttausend Menschen zum Opfer gefallen sind, habe in rechtsextremen Zusammenhängen lange Tradition.

Für eine Person des öffentlichen Lebens sind Aussagen dieser Art untragbar und müssen Konsequenzen haben,

verlangte Vural: "Derartige Vergleiche dürfen in Österreich keinen Platz mehr haben." Die Staatsanwaltschaft Wien sollte Hofers Aussagen prüfen.

Der Jurist Vural zeigte sich in einer Aussendung empört. Foto © (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)

Sozialdemokraten halten Aussage für "inakzeptabel"

Auch die SPÖ übte an den Aussagen von FPÖ-Chef Norbert Hofer scharfe Kritik. "Hofers herabwürdigende Aussagen und skandalösen Vergleiche gegenüber der islamischen Religionsgemeinschaft sind vollkommen inakzeptabel", sagte SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch am Mittwoch in einer Aussendung.

Der SPÖ-Geschäftsführer fordert vom Dritten Nationalratspräsidenten eine Entschuldigung für seine "diffamierenden Provokationen". Die

Ibiza-Affäre und mutmaßlichen Drogenskandale rund um den ehemaligen Klubobmann Johann G." hätten der FPÖ "offenbar derart zugesetzt, dass sie aus ihrer politischen Bedeutungslosigkeit nur mehr durch den Rückfall in ganz alte Muster Aufmerksamkeit erregen kann: Spalten, Diffamieren und Hetzen,

so Deutsch, der dies für "bedauernswert" hält.

Die neue Partei der ehemaligen Nationalratsabgeordneten Martha Bißmann, die Liste SÖZ (Soziales Österreich der Zukunft), brachte gegen FPÖ-Chef Hofer eine Sachverhaltsdarstellung wegen des Verdachts der Herabwürdigung religiöser Lehren sowie der Verhetzung ein. Die Partei SÖZ habe am Mittwoch eine entsprechende Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft Wien übermittelt, gab Bißmann bekannt. Dort konnte man die Anzeige gegenüber der APA vorerst nicht bestätigen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Lodengrün
18
33
Lesenswert?

Hat er ja

schon, und zwar gewissenhaft, dabei aber keine Auffälligkeiten feststellen können.

Peterkarl Moscher
14
23
Lesenswert?

Lodengrün

Konnte er nicht feststellen da die pikanten Sachen wie
Mauer, Diätpillen schon vernichtet sind.
Solche Aussagen sind schon so oft vorgekommen wie
Ariel - Dreck am Stecken , Ordentliche Beschäftigungspolitik,
Wiener Blut usw. diese Herren sind rechts und können
außer hassen, spalten und drohen nichts anderes.
Hass macht hässlich schauen sie sich in den Spiegel !

Patriot
31
59
Lesenswert?

Welcher normale Mensch nimmt diesen blauen Ober-Schreihals noch ernst?

Genau solche idiotischen Ergüsse brauchen wir während der Corona-Pandemie!

limbo17
19
16
Lesenswert?

Wenn ich schreibe

dass ich den Grünen Kogler nicht ausstehen kann bin ich ein grauslicher Rechter!
Wenn sie auf den Hofer schimpfen ist das ihr Recht auf freie Meinung!
Können sie mir das erklären?
Ich glaube nicht!

Tyche
9
7
Lesenswert?

Oha! …

Sobald die Kreide ausgeht, läuft´s Werkl sofort auf Windows 33 …

Lodengrün
28
65
Lesenswert?

Überrascht?

Wann hat die FPÖ je aufgehört zu hetzen und zu spalten. Ist ja quasi ihr Parteiprogramm.

Lodengrün
28
61
Lesenswert?

Und so jemand

wird sich noch einmal der Wahl zum BP stellen. Ist er mit dieser Aussage ein Schandfleck 3. NR Präsident zu sein.

Peterkarl Moscher
15
21
Lesenswert?

Lodengrün

Und der Wahnsinnige wäre noch fast Bundespräsident
geworden, na Bum !

joesiefee
27
38
Lesenswert?

HKÖ ...

... wäre der bessere Name für diese ,Truppe'.
Die Hohlköpfe hören nicht auf mit den herabwürdigenden Untergriffen ...

limbo17
12
10
Lesenswert?

Und

wie nennt man das was sie mit ihrem Kommentar machen?

Kommentare 26-35 von 35