Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SPÖ zu Jungendarbeitslosigkeit"200 Reisebusse mit der Aufschrift 'lost generation' "

Die SPÖ fordert 5.000 zusätzliche Stellen in überbetrieblichen Lehrwerkstätten, um eine "Generation Corona" zu vermeiden.

SPOe PK ?JUGENDARBEITSLOSIGKEIT BEKAeMPFEN?: RENDI-WAGNER / KAISER / REHBERGER
© APA/HANS PUNZ
 

Die SPÖ verlangt von der Bundesregierung ein Paket gegen Jugendarbeitslosigkeit. Bis zu 8.000 Jugendlichen drohe im Herbst eine Lehrstelle zu fehlen, warnt Parteichefin Pamela Rendi-Wagner in einer Pressekonferenz am Samstag: „Es droht eine Generation Corona geschaffen zu werden." Das gelte es zu verhindern, sonst drohe Perspektivenlosigkeit und Facharbeitskräftemangel, wenn es mit der Wirtschaft wieder aufwärts gehe. 

Die SPÖ schlägt vor, bundesweit 5.000 zusätzliche Stellen in überbetrieblichen Lehrwerkstätten zu schaffen und zudem die unter türkis-blau abgeschaffte "Ausbildungsgarantie" bis 25 wieder einzuführen.

Für FSG-Bundesjugendvorsitzenden Josef Rehberger,  Lehrlingsbetriebsrat in der Voest, sieht "200 Reisebusse voller Jugendlicher mit der Aufschrift ‚lost generation‘, die ohne Ziel im Kreis fahren". Er fordert, "den öffentlichen Bereich auf, mit gutem Beispiel voranzugehen und Lehrstellen aufzustocken. Auch bei öffentlichen Vergaben sollen Betriebe bevorzugt werden, die Lehrlinge ausbilden“, so Rehberger.

Landeshauptmann Peter Kaiser sieht Kärnten als Vorbild; So sei das Bundesland Vorreiter bei der „Lehre mit Matura“, diese werde erweitert auf die „Lehre nach der Matura“ und sogar die „Lehre mit Studium“, in Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Infineon, starte im Oktober. Zudem wurde als Sofortmaßnahme die Verdoppelung der Lehrlingsaufnahmen in der Landesregierung beschlossen (auf 45 Lehrstellen).

Kaiser: "Bewegung bei ÖVP"

Kaiser sieht auch Bewegung in der Regierung bei der Frage des Arbeitslosengeldes: ÖVP-Arbeitsministerin Aschbacher sei dabei von einer "einzementiert, dogmatischen Position" abzurücken. Das habe er bei gestern, Freitag, bei einem Telefonat mit der Volkspartei-Politikerin bemerkt, so Kaiser.

Der Effekt einer Erhöhung der Nettoersatzrate von 55 auf 70 Prozent sei "volkswirtschaftlich und betriebswirtschaftlich sinnvoll". Und: "Die Rate von 55 Prozent deckt oft nicht einmal die Grundkosten der Betroffenen." Auch Parteichefin Pamela Rendi-Wagner bekräftigte den Ruf nach einer Erhöhung einmal mehr. Am Samstag sagte auch der grüne Sozialminister Rudolf Anschober im ORF-Radio Ö1: "Ich bin da absolut gesprächsbereit."

Kommentare (48)

Kommentieren
crawler
1
2
Lesenswert?

Fahren die Busse in England

weil es englische Aufschtiften braucht, oder ist das für unsere Gäste gedacht?

limbo17
0
2
Lesenswert?

200 Reisebusse?

Wie will die SPÖ die mit ihren Anhängern voll bekommen?
Das geht nicht !
Und bald werden auch locker 100 Busse reichen! :)

schteirischprovessa
1
3
Lesenswert?

Da ist manches sinnvoll, was die PRW da fordert.

Nur die Logik, bei Lösung des Problems fehlende Lehrstellen, eine Erhöhung der Kosten für die auszubildenden Unternehmen zu fordern, ist mir zu hoch.
So nebenbei glaube ich nicht, daß im Herbst viele, die eine Lehre antreten wollen, übrig bleiben. Schließlich war es in den letzten Jahren bei weitem nicht möglich, alle angeboten Lehrstellen zu besetzen.

SoundofThunder
5
3
Lesenswert?

Warum hat die ÖVP die Ausbildungsgarantie abgeschafft?

🤔

georgXV
8
9
Lesenswert?

???

45 neue Lehrlinge in der Kärntner Landesregeirung > 45 potentielle neue SPÖ-Mitglieder ...
Zum Teufel mit dieser elendigen Parteibuchwirtschaft !

Pelikan22
2
1
Lesenswert?

Warum?

Hat irgeneiner ein Bewebungsschreiben abgeschickt? Hat irgendwer einen negativen Bescheid bekommen? Werden neue Arbeitsplätze damit geschaffen? Nein! Nein und nochmals Nein! Dieselbe Aktion wie die "zwangsweise" Beschäftigung von Arbeitslosen bei den Gemeinden für Arbeiten, die eigentlich Aufgabe der Gemeindebediensteten waren. Ein paar Arbeitslose weniger, dafür ein paar Gemeindearbeiter ohne Beschäftigung! Loch auf - Loch zu!

SoundofThunder
3
2
Lesenswert?

😏

In Kärnten regiert die ÖVP mit . Also gibt es dann auch potentielle neue ÖVP-Mitglieder.

UHBP
7
3
Lesenswert?

@georg..

Gäbe es die Parteibuchwirtschaft nicht, würde das die ÖVP Freunde mit Abstand am schwersten treffen. Oder was glaubst du wie du in NÖ, Tirol oder in einem schwarzen Ministerium zu einem Job kommst.

herwag
3
4
Lesenswert?

???

so wie es in zeiten der sp alleinregierung war ?

Balrog206
4
3
Lesenswert?

Uh

Jede Partei Buch Wirtschaft ist widerlich !!! Aber Erz roter sich so raus zu lehnen ist wirklich spaßig ! Glaube Georg meinte nicht Jobs in Ministerien sonder Jobs für jedermann !

Nixalsverdruss
5
37
Lesenswert?

Heute schon Ö3 gehört?

Nein, da ging es um hunderte Lehrstellen, die von Firmen angeboten wurden (neben tausenden anderen Stellen).
Was sollte da der Staat machen? Wieder das Füllhorn ausschütten, oder sollte er Leute bezahlen, die mit den jungen Leuten zum Vorstellungsgespräch gehen - oder besser gesagt, die sie dorthin "bewegen"?
Es gibt Lehrstellen - und gar nicht so wenige. Auch in unserem Betrieb wurden Lehrlinge ausgebildet, bis vor einigen Jahren der Punkt erreicht war, dass KEIN EINZIGER Lehrling mehr auch nur den geringsten Anforderungen entsprochen hat.
Also würde ich vorschlagen, dass man die Schüler praxisnäher ausbildet - sprich sie sollten nach 9 Jahren Schule zumindest addieren, subtrahieren und Rechtschreiben können ...

HansWurst
7
26
Lesenswert?

Der Kurs stimmt:

In Richtung 10%...

politicus1980
5
20
Lesenswert?

Student vs. Lehrling

Warum bekommen Universitären Hunderte Millionen vom Staat und Lehrbetriebe bekommen nichts. Im Gegenteil er muss dafür zahlen das ein junger Mensch etwas lernt. Derzeit wirst du als Lehrbetrieb, als einer der junge Menschen ausnutzt angesehen.
Nein stimmt so nicht, wenn ein Lehrling Probleme macht hat der Lehrbetrieb auch noch Probleme, auf der Uni oder FH wirst du einfach rausgeworfen.
Einfach nur umdenken anfangen!!! Und das gilt für alle.

UHBP
9
7
Lesenswert?

@poli...

Zwischen Studenten und Lehrlinge gibt es einen großen Unterschiedliche.
Lieblinge arbeiten für Unternehmer und der Unternehmer kassiert für die Leistung des Lehrling pro Stunde mehr, als ein Akademiker verdient.

SoundofThunder
65
22
Lesenswert?

Die Roten haben wenigstens Ideen

Die ÖVP ist ideenlos. 7000 Lehrstellen fehlen.Tja,Wirtschaftspartei ÖVP: Was tun wir dagegen?

Balrog206
5
10
Lesenswert?

Sound

Wir haben normal gesamt 7-8 Lehrlinge gesamt auf alle Lehrjahre aufgeteilt, zur Zeit 2 normal 1 integrative , und 1 über eine AMS Fördergesellschaft !
Bewerbungen für heuer 1 bis jetzt !

SoundofThunder
8
7
Lesenswert?

🤔

Erstens glaube ich dass Sie keinen einzigen ausgebildet haben. Zweitens frage ich mich warum die Jugend keine Lehrstelle finden will und warum viele Firmen (der Großteil) keine Lehrlinge ausbilden will. Warum ist es für die Jugend so unattraktiv eine Lehre anzufangen? Warum wollen die meisten Studieren? Es fangt schon in der Kinderstube an:Man muss Studieren um etwas zu werden. Eine Lehre wurde geradezu eine Herabwürdigung. Jeder Elternteil gibt das ihren Kindern mit auf dem Weg. Und warum ist es für die meisten Firmen unattraktiv Lehrlinge auszubilden? Es muss auf beiden Seiten Bewegung geben. Man muss die Lehre aufwerten und viele Hürden,die die Firmen abschrecken Lehrlinge auszubilden,aus dem Weg geräumt werden. Und da ist die Politik gefragt. Und es ist die Regierung am Zug das zu ändern.Aber was tun die? Nix!

Balrog206
0
1
Lesenswert?

Tja

Sound deinen ersten Satz , naja was du glaubst weißt e mein lieber !
2 ! Wer hat den diese vielen vielen Beschränkungen die die Ausbildung behindern eingeführt ?
Aber beim Rest deines Postings stimme ich 100% ig zu !

HansWurst
6
8
Lesenswert?

Hahahah...

Der war gut.

hortig
11
22
Lesenswert?

Antwort

Keine Ideen, nur Forderungen und keine Idee der Verwirklichung, so schaut es aus.
Aber dafür jede Woche eine neue Forderung

Sam125
4
18
Lesenswert?

Sound...,was soll ihr Posting bedeuten? Denn vor der Coronakrise hat die

Wirtschaft"Händeringend" nach Lehrlingen gesucht!

SoundofThunder
18
8
Lesenswert?

Tja,die Jungen waren die ersten die gekündigt wurden

Und jetzt nimmt die Wirtschaft keine. Und viele sagen dass sie keine Lehrlinge finden,der größere Teil will keine ausbilden (nur fertig ausgebilde Facharbeiter abwerben).Dagegen kann man etwas tun. Der Wirtschaftspartei (deren Credo heißt:Wenn Dir was nicht passt kannst ja gehen) ÖVP fehlen offensichtlich die Ideen. Haben ja die Ausbildungsgarantie und Beschäftigungsgarantie aufgehoben.

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Jetzt schreib i des zum fünften Mal!

Es gibt genug Lehrstellen, do keine geeigneten Lehrlinge, weil unser Bildungssystem kaputt is! Und wer is Schuld? Die großmauligen Typen, die Leistung abg'schafft haben und der Jugend einreden, der Staat bietet allen volle Versorgung. Wir müssen uns nur den Zaster von den Reichen holen!

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Wenn ich Leut bekomm, die 1+1 net zammzähl'n können ....

dann muss ich die nach der Probezeit heimschicken. Oder vielleicht zu dir? Du bildest diese "Wunderkinder" sicher zum Raumfahrttechniker aus!

herwag
15
45
Lesenswert?

:-(((

super rote - hab schon die tägliche forderung von prw vermisst - alles nur heisse luft von dieser dame um wenigstens ab und zu in den medien erwähnt zu werden

lilith73
6
29
Lesenswert?

HTL besser als Matura, wenn man nicht studieren will

Eine AHS Matura bringt rein garnichts, wenn man danach nicht studieren will. Beruflich eben nicht einsetzbar aber mit viel allgemeinem Wissen ausgestattet. Ein solieder Grundstock für ein Studium.

Macht man eine HTL kann man sich unterschiedliche berufliche Zweige aussuchen in denen man eine technische Ausbildung bekommt und hat nebenbei auch noch eine Matura, in den wichtigen fächern. So etwas ist weitaus sinnvoller, als eine AHS MAtura und dann nichts weiter.

Ist das zu viel für den Schüler geht auch eine Lehre. Es muss nicht jeder auf die Uni, doch sollten auch die Facharbeiter ordentlich verdienen. Früher konnte man gut davon leben, jetzt wird von den Facharbeitern erwartet, dass sie für einen Hungerlohn arbeiten.

 
Kommentare 1-26 von 48