AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Corona-Virus140 Österreicher sollen aus Italien ausgeflogen werden

Rund 5000 Österreicher halten sich derzeit noch in Italien auf. 140 Österreicher sollen in den nächsten Tagen von der Bundesregierung mit dem Flugzeug heimgeholt werden.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
140 sollen ausgeflogen werden
140 sollen ausgeflogen werden © APA/dpa/Friso Gentsch
 

5000 Österreicher halten sich nach Schätzungen des Außenministeriums derzeit noch in Italien auf und sind dort auf Urlaub oder beruflich. Bekanntlich haben die österreichischen Behörden zu Wochenbeginn die Menschen aufgefordert, unser südliches Nachbarland umgehend zu verlassen. Wem die Ausreise nicht gelingt, weil Flüge oder Züge abgesagt sind, kann sich an eine Hotline wenden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.