AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Interview"Heute würde Kreisky dauernd am Handy hängen"

Alfred Reiter war in der Anfangsphase der Ära Kreisky vier Jahre lang dessen Kabinettschef. Über den Alltag mit dem roten Kanzler, dessen Stärken, Schattenseiten und darüber, was von ihm geblieben ist.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Alfred Reiter - ehemaliger Kabinettchef von Bruno Kreisky by Akos Burg Portrait Interview
© 
 

War Bruno Kreisky ein Ausnahmepolitiker? Oder trübt die Verklärung den klaren Blick?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

freeman666
4
9
Lesenswert?

Kreisky würde aus dieser SPÖ austreten.

Kann man ihm aber auch nicht übelnehmen.

Antworten
Civium
4
19
Lesenswert?

Er hat den Bauern ein

gutes Altersleben ermöglicht und sie aus ihren verfallen Häusern geholfen.
Die Schindeldächer sind verschwunden und die Alten waren nicht mehr auf das Schüsserl Suppe angewiesen,die die jungen ihnen vor die Türe gestellt haben!

Antworten