AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In nächster ZukunftUmweltministerin Gewessler will Tempo 140 stoppen

Das verkündete die Ressortchefin in einem "Österreich"-Interview. An einer Verordnung wird gearbeitet.

THEMENBILD: TEMPO-140
© APA/ROLAND SCHLAGER
 

Die neue österreichische Umwelt- und Verkehrsministerin, Leonore Gewessler (Grüne), will die bereits mehrfach angekündigte Beendigung des Tempo 140-Testbetriebs auf der Autobahn schon in nächster Zukunft umsetzen. Dies erklärte sie in einem Interview mit der Tageszeitung "Österreich" (Sonntagausgabe) an.

"Die Verordnung ist schon in Arbeit. Das wird in den nächsten Wochen sein. Wir haben beim Klimaschutz so große Aufgaben, dass es wichtig ist, dass man auch in einzelnen Bereichen nicht in die falsche Richtung läuft. Die 140 waren leider die falsche Richtung, deswegen ist das eines der Themen, die wir rasch angehen", wurde Leonore Gewessler zitiert.

Kommentare (34)

Kommentieren
Rundblick
6
14
Lesenswert?

Endlich AUS FÜR 140 Km/h!

Ich bin als unfallfreier Berufsfahrer seit 40 Jahren unterwegs und kann zum AUS für 140 km/h auf Autobahnen, nur gratulieren! Sicherheit hat Vorrang, denn es sind nicht alle perfekte Fahrer, die unterwegs sind!

Antworten
tomtitan
2
8
Lesenswert?

Am entspannendsten fährt sich's mit 110-120 - schont die Nerven, die Umwelt

und die Geldbörse...

Antworten
Airwolf
9
16
Lesenswert?

140

Wer fährt schon auf der Autobahn 130kmh der durchschnittlich wird
Zwischen 140 und 150 gefahren.
Wäre interesant wie schnell die Dienstautos der Politker fahren.
Sie gehen alle an der Realität vorbei.

Antworten
100Hallo
15
2
Lesenswert?

freie Meinung

Kein Auto mehr zulassen das schneller wie 130Km/h fährt und für alle die gleiche KFZ Steuer. Das Auto mit 5o PS kann auch 130 KMH fahren.

Antworten
100Hallo
4
0
Lesenswert?

freie Meinung

An Ihren roten Daumen sieht man dass es nur ums Geld geht. Weder um Sicherheit noch um Umwelt

Antworten
fwf
8
6
Lesenswert?

Zum Thema Dienstfahrzeug

Nicht nur, dass ein prominenter Grünpolitiker auf der Südautoahn mit weit mehr als 130 beobachtet worden ist, konnte ich selbst enmal, damals als 130 einführt worden ist, den NÖ-Landeshuptmann mit mehr als 160 verfolgen, dessen Chauffeur erst, als er bemerkt hat, dass er verfolgt wird, seine Geschwindigkeit gedrosselt hat. Gesetze gelten eben nur für das gemeine Fußvolk.

Antworten
Mein Graz
5
14
Lesenswert?

@Airwolf

Genau. Man braucht die erlaubte Höchstgeschwindigkeit nicht hinauf setzen, die Leute fahren im Durchschnitt eh jetzt schon zu schnell.
Bei 130 wird 140 - 150 gefahren.
Bei 140 wird 150 - 160 gefahren.

Bei 130 bleiben und Schnellfahrer abstrafen, auch wenn es einen Politiker trifft.

Antworten
cleverstmk
14
14
Lesenswert?

Da Hofer wars,.....

Na was werden da die rauchenden Bierzeltgröler sagen, wenn dieser Unsinn zurückgenommen wird???

Antworten
wkarne2
29
24
Lesenswert?

Es gibt wichtigeres

Haben unsere Politiker nichts wichtigeres zu Entscheiden.
Bei den heutigen Autos ist doch 140 km/h überhaupt kein Problem.
Fördert mal die Leute, die heute noch mit Öl heizen, oder andere wichtige Projekte.

Antworten
Mein Graz
14
10
Lesenswert?

@wkarne2

Es geht doch gar nicht darum was Autos können oder was in ihnen steckt - es geht darum, was beim Auspuff rauskommt bzw. die Reifen zu Feinstaub zermahlen und um die Lärmbelastung.

Antworten
47er
16
25
Lesenswert?

Bin letztens mal genau 130 Km/h (Navi zeigte 126 !) auf einer übersichtlichen Strecke gefahren,

und wieviel haben mich überholt, bald jeder 3. PKW fuhr teils mit weit überhöhter Geschwindigkeit an mir vorbei. Da brauchen wir vorerst gar nicht auf eine Beschränkung auf 120 Km/h reden, vernünftiger wäre mal, die derzeitigen Sünder zu ahnden.

Antworten
Butterkeks
3
20
Lesenswert?

...

Wird auch getan. Mit Toleranz kannst eigentlich immer Tacho 140 fahren und gehst in 99% der Fälle straffrei davon.

Antworten
Henry44
15
32
Lesenswert?

130 Km/h sind genug,

es wird sowieso schneller gefahren!

Höheres Tempo = höheres Risiko = mehr Lärm = mehr Treibstoffverbrauch. Mein Auto zeigt den deutlichen Mehrverbrauch zwischen 100 und 130 KM/h an und das sollte schon genügen, um vom Gas zu gehen.

Antworten
fwf
9
7
Lesenswert?

Umweltfreundlich

Das umweltfreundlichste wäre doch, lieber Henry44, das Auto abzumelden und gar nicht Lärm und Abgase zu produzieren. Bitte mit gutem Beispiel voangehen !
Und, man glaubt es kaum, es gibt Leute die nicht aus Spaß in der Gegend herumrasen, sondern beruflich unterwegs sind, und hier ist es nicht ganz wurscht, ob ich von Wien nach Salzburg 3 oder 4 Stunden brauche.

Antworten
paulrandig
0
2
Lesenswert?

fwf

Auf den derzeitigen Abschnitten zwischen Wien und Salzburg sparen Sie mit 140 genau 88 Sekunden.

Antworten
heku49
17
26
Lesenswert?

Die großen Brocken sind Flugverkehr, Kreuzfahrtschiffe und Riesentanker und LKWs

......wobei 120kmh auf Autobahnen auch passen würde, sprich CO2-vermindernd wirken würde.

Antworten
fortus01
13
33
Lesenswert?

Ich hab's jetzt mal probiert,

Tempomat auf 120 km/h, Ersparnis gegenüber 130 -135 km/h ca. 0,7 l auf 100km, Zeitverlust 0min.

Antworten
Cirdan
5
19
Lesenswert?

Wenn der Zeitunterschied

zwischen 120km/h und 130km/h null Minuten ist, würde ich den Tacho reparieren lassen...

Antworten
Butterkeks
10
47
Lesenswert?

...

Eh völlig wurscht. Als ob diese 10 kmh mehr überhaupt jemanden was gebracht hätten. Wer schneller als 130 fahren will, der wird das auch weiterhin tun, ganz ohne 140er Taferln.

Antworten
UHBP
14
19
Lesenswert?

@butter..

Wenn 10 kmh mehr eh völlig wurscht sind, dann sind doch 10 kmh weniger auch völlig wurscht, oder?
Dann machen wir doch, wenn du meinst, einfach 120 kmh auf Autobahnen. Und mit den Strafeinnahmen können wir dann die Strafzahlungen an die Eu berappen.

Antworten
Butterkeks
6
10
Lesenswert?

...

Von mir aus, hätte ich gar nix dagegen. Schwimme persönlich auch mal gern hinter nem LKW mit.
Auf zweispurigen Autobahnen hast sowieso kaum eine Wahl. Entweder 85-90 rechts oder mit 140 links.

Antworten
joektn
12
34
Lesenswert?

Wer schneller fahren will

Soll sich einfach in den Zug setzen und die 160 oder 230 km/h bei einem gemütlichen Cafe im Speisewagen genießen.

Antworten
Airwolf
2
6
Lesenswert?

Schleichen

Diese Fahrer gehören von der Autobahn geholt.
Da ist Gefahr in Verzug.

Antworten
Mein Graz
2
1
Lesenswert?

@Airwolf

Und dann holst gleich alle LKW auch von der Autobahn, die dürfen zwar nicht schneller fahren sind allerdings d.E. trotzdem Schleicher, die nichts auf der AB verloren haben...

Antworten
Mein Graz
21
33
Lesenswert?

@Butterkeks

Mit dem Unterschied, dass die, wenn sie erwischt werden, dann wieder über "Abzocke" jammern, weil sie ja gezwungen wurden den Bleifuß am Gaspedal zu haben. 😁

Antworten
Mein Graz
33
62
Lesenswert?

Passt.

Tempo 140 ist genau so überflüssig wie eine Pferdestaffel und diente der letzten Regierung nur zur Erfüllung eigener Wünsche bzw. für Populismus-Zwecke.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 34