AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FPÖ und RechtsextremeÖVP sieht in Hofer-Selfie mit Identitärem Beleg für "fehlende Distanz"

VP-Abgeordneter Martin Engelberg sieht Beleg für Kritik an fehlender Distanz der Freiheitlichen zum rechten Rand.

SONDIERUNGSGESPRAeCH OeVP MIT FPOe: KURZ / HOFER
© APA/GEORG HOCHMUTH
 

Auch ÖVP-Abgeordneter Martin Engelberg hat am Samstag Kritik an FPÖ-Chef Norbert Hofer nach dessen Selfie mit einem Mitglied der Identitären am gestrigen Akademikerball geübt. Das Foto spreche eine "deutliche Sprache" und sei Beleg dafür, dass sämtliche Kritik an der fehlenden Distanz der Freiheitlichen zum rechten Rand begründet ist.

Für Engelberg ist es "völlig inakzeptabel" sich als Chef einer demokratischen Partei mit Vertretern der Identitären zu zeigen. Er empfehle Hofer eine klare Haltung gegen Identitäre und Extremismus, so der Nationalratsabgeordnete.

Kommentare (20)

Kommentieren
fans61
5
4
Lesenswert?

Die ÖVP hat's nötig!

Kopiert die FPÖ und steht fast gleichauf rechts-außen.
Nur noch lächerlich dieser IV_Kurz.

Antworten
helmutmayr
1
1
Lesenswert?

Ich schau so auf das Foto und denk mir:

Der Linke ist ein Rechter, obendrein schaut er aus wie Kurz.
Eigenartig. Und alle Schwarzen regen sich auf.

Antworten
schteirischprovessa
23
4
Lesenswert?

Frage: Hat Hofer gewusst, daß es sich um einen

Identären handelt, der mit ihm ein Selfie gemacht hat?
Herr Hofer, bitte um Klarstellung!

Antworten
mapem
1
2
Lesenswert?

Ui – unser proveeeeesa macht mal wieder auf Moralapostel mit erhobenem Zeigefinger … süß!

Und baff erstaunt scheint er auch noch zu sein, dass sowas möglich ist?! Wo doch ein jeder weiß, dass grad am Akademikerball ja sowas kaum möglich ist, dass einem dort so rechte Burschen über den Weg laufen – oder wie?

Ich weiß, proveeeeeesa … dein Basti hatte ja auch zu keiner Zeit auch nur die leiseste Ahnung, mit wem er damals in Koalition ging – und denen er auch noch ihr Strategiepapierl abkupferte, damit in den türkisen Heuschober bei der Ernte an den Urnen noch ordentlich was reinkommt – gell.

Tja – immer wieder erstaunlich, welch unglaublich “objektive” Betrachtungsweise unser proveeeeesa, Obmann der “Bastianischen Heiligen-Pflege”, da stets aus dem Hut zaubert … niedlich …

Antworten
Miraculix11
3
2
Lesenswert?

Noch einer hat nichts gewußt

Van der Bellen. Mit dem Oberidentitäten Sellner und Van der Bellen gibts ein Selfie :-)
Ob Hofer den Salzburger Identitärenchef gekannt hat? Möglich oder auch nicht.
Jedenfalls sind Poltiker arm. Tausende wollen ein Selfie und manchmal hat man halt Pech.

Antworten
GiPriRoCam
3
5
Lesenswert?

Gewusst

Sicher hat er das gewusst, sonst müsste er ja noch ahnungsloser u. blöder sein, als er es sowieso ist!

Antworten
Mein Graz
4
5
Lesenswert?

@schteirischprovessa

Netter Versuch - die Zweite.

Antworten
X22
3
18
Lesenswert?

Ist schon sehr eigenartig, als Veranstalter sowie der Kartenverkauf läuft über die Freiheitliche Partei Landesgruppe Wien Rathausplatz 8 1010 Wien

Man muss alle möglichen Daten für die Bestellung einer Karte abgeben, und der Zusatz im Anhang lässt etwas vermuten, "Wir halten fest, dass es sich hierbei um eine Bestellung handelt, die abschließende Reservierung (falls möglich) wird ihnen schriftlich durch das Ballkomitee mitgeteilt!", nein, eine fpliche Auslese wirds ja nicht sein.

Interessant finde ich auch die Große Ballkarte, eine Kombinationskarte dir für den Wiener-, den Grazer Akademikerball wie auch für den Linzer Burschenbundball gilt und mit 131€ nicht mal so teuer ist, eigenartig finde ich es trotzdem.
Und bis auf die Loggenkarten sind die Preise human, nur wie rechnet sich der oder die Bälle, eigentlich egal, ist ja Sache der FPÖ.

Nur noch etwas, jeder (Fußball)-Verein muss auch einen Teil der öffentlichen Kosten übernehmen, Polizei, Rettung usw., so schwer wird es ja nicht sein, die Kosten zu eruieren die die Öffentlichkeit, dank der FPÖ-Veranstaltung, zu tragen hat, dazu noch die wirtschaftlichen Schäden für die Gewerbetreibenden, den Tourismus und dem Imageschaden der Städte und dem Land Österreich.
Kein Ball, keine öffentliche Kosten, ziemlich einfach die Rechnung, oder?

Antworten
Mr.T
2
17
Lesenswert?

Wie rechnet sich der Ball?


Schon vergessen???

Novomatic zahlt Alle! ;)

Antworten
Mein Graz
6
14
Lesenswert?

@X22

"...wie rechnet sich der oder die Bälle..."
Dafür hat man ja im Tresor Goldbarren liegen...

Antworten
Balrog206
4
3
Lesenswert?

Mein

Das könnt der Spö nicht passieren ! Sparen ist nicht in deren Genen nur brillieren mit dem Geld der anderen !

Antworten
Mr.T
9
31
Lesenswert?

So war und ist die FPÖ halt...


... daran hat es doch nie einen Zweifel gegeben!

Das wirklich traurige an der Geschichte ist doch, dass sich die ÖVP nicht von dieser Partei distanziert!!!

Im Gegenteil... würde Hofer & Co Pfui zu den Identitären und noch ein zwei anderen Dingen sagen wäre für die ÖVP wieder alles gut!

Sie betonen ja heute noch wie toll die Zusammenarbeit mit der FPÖ war...

Es ist gelinde gesagt zum Kotzen wie sich die ÖVP benimmt!

Antworten
Mein Graz
8
22
Lesenswert?

Und das merken die Türkisen erst jetzt?

Dann haben sie wohl lang ganz bewusst die Augen geschlossen gehalten.

Antworten
Knut2009
6
28
Lesenswert?

Die Blauen sind

Ein deutschnationales Xindl

Antworten
SoundofThunder
6
20
Lesenswert?

Die Farben der FPÖ:

Schwarz-Rot-Gold

Antworten
SoundofThunder
3
20
Lesenswert?

Ich vergaß zu erwähnen:

Die wahren Farben der FPÖ.

Antworten
SoundofThunder
6
15
Lesenswert?

Und noch etwas

Die Cartellbrüder sind die gleichen!

Antworten
KarlZoech
7
49
Lesenswert?

Die FPÖ ist nicht lernfähig und auch der neue Obmann Hofer ist es nicht.

Zu behaupten, man habe ja ohnehin Distanz zu den Identitären, dann aber Selfies zu machen mit deren Häuptlingen, das passt eben nicht zusammen.

"Wehret den Anfängen!"
Dieses Wort gilt gerade in diesen Tagen, wo wir der Befreiung der Konzentrationslager in Auschwitz gedenken, wo von den Nazis Millionen Menschen aus nationalistischen Gründen ermordet wurden!

Antworten
Sakul1
11
43
Lesenswert?

Kurz..

Solange Hofer in der Regierung war, hat Herrn Kurz das alles nicht gesehen, denn da war die Unterstützung von Hofer gebraucht. Auf einmal gibt er denen Recht, die schon lange sahen, was sich um die Blauen angesammelt hatte...! Finde ich mies...

Antworten
GustavSchatzmayr
11
44
Lesenswert?

...

Ja, die fehlende Distanz der ÖVP zur Gesinnung der FPÖ ist auffällig.

Antworten