Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

''Asylindustrie''FPÖ übt erneut scharfe Kritik an Caritas

Die FPÖ legt bei ihrer Kritik an der Caritas nach. FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker sprach gegenüber Ö1 von "Asylindustrie", die man nun unterbinden wolle.

SONDERSITZUNG NATIONALRAT: HAFENECKER
FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Die FPÖ legt bei ihrer Kritik an der Caritas nach, Generalsekretär Christian Hafenecker hat am Mittwoch gegenüber Ö1 von "Asylindustrie" gesprochen und betont, dass mit der bereits angekündigten "Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen" (BBU) die Flüchtlingsbetreuung standardisiert werden soll.

Caritas-Präsident Michael Landau war vergangene Woche Ziel einer FPÖ-Attacke: Via Facebook hatte Klubchef Johann Gudenus diesem "Profitgier" im Zusammenhang mit Flüchtlingen unterstellt. Nun erklärte Hafenecker, es sei "wichtig", dass man in der "Asylindustrie" - ein Begriff, den er bewusst verwende - "gewisse Normen" einzieht, denn mittlerweile würden NGO und auch private Unternehmen Flüchtlingspolitik betreiben. Das Geld müsse effizient verteilt werden und dort ankommen, wo es gebraucht werde: "Dass sich jetzt gewisse NGO, darunter auch die Caritas, natürlich bissl sorgen um den finanziellen Kuchen an der Asylindustrie, ist ja nachvollziehbar", meinte Hafenecker.

Die Gründung der BBU ist im Regierungsprogramm vorgesehen und soll eine nicht auf Gewinn ausgerichtete Betreuung sicherstellen und auch gleich "unabhängige und objektive Rechtsberatung" bieten. Im Herbst 2018 hieß es, dass die Vorbereitungen für die neue Agentur laufen. Der gesetzliche Rahmen dafür soll dieses Jahr festgelegt werden.

Kommentare (42)

Kommentieren
styrianprawda
6
7
Lesenswert?

@evalesacher

Die da wäre?

H260345H
11
11
Lesenswert?

evalesacher, BITTE nennen Sie mir

EINEN EINZIGEN charakterlich einwandfreien BLAUEN, einen der nicht ununterbrochen lügt und seine Schule / sein Studium ordnungsmäßig absolviert hat!!
90 % der Österreicher kennen KEINEN EINZIGEN!

calcit
47
54
Lesenswert?

Die Wahrheit?

Weil die "Blauen" die Wahrheit gepachtet haben? Oder die "Wahrheit" der Blauen die dann oft genug vor Gericht landet und dann zurückgenommen werden muss, für die dann Diversion und Entschädigung gezahlt werden muss?

evalesacher
18
28
Lesenswert?

Die Wahrheit

.....wie gesagt, die Wahrheit ist unbequem. Nicht nur bei den Blauen.......😊

mapem
3
2
Lesenswert?

Na fein, evale ...

dann hast´s du eh sehr bequem ...

Irgendeiner
4
4
Lesenswert?

Ja und manche woillen sich ihr nie

stellen wenn die Schuldfrage aufkommt, hab ich auch irgendwo gehört.

Irgendeiner
29
22
Lesenswert?

Und das ist einer

von den größeren.

carpe diem
27
38
Lesenswert?

Bagage.

.

SoundofThunder
46
62
Lesenswert?

😏

Red‘ma über die gebrochenen Wahlversprechen der FPÖ!

2a20bb3e96a90e7e7885ffc9bfc7f636
7
6
Lesenswert?

Welchen IQ die

Daumen runter Drücker wohl haben?

Balrog206
5
5
Lesenswert?

Sol

Niemand hat annähernd deinen !!!

SoundofThunder
4
7
Lesenswert?

Balrog

Ihnen habe ich 25 mal die Arbeitszeitflexibilisierung erklärt und Sie haben es bis dato nicht gecheckt! Sich über anderer Leute IQ zu belustigen steht Ihnen nicht zu!

voit60
43
61
Lesenswert?

diese FPÖ

hat die eigentlich schon einmal auch etwas Positives für unser Land geleistet, wo man sagen kann, super tolle Idee von diesen Bläulingen. Wobei man anmerken muß, dass die Bläulinge der Schüssel-Regierung ja mit einigen Ausnahmen ja noch wirkliche Kapazunder im Vergleich zur jetzigen Laientruppe war. Vor allem hinkt der intellektuelle Vergleich zwischen dem Haider und dem Strache gewaltig.

KlausLukas
6
2
Lesenswert?

Intellektueller Vergleich Haider und Strache

Es kann keinen Vergleich geben.

Planck
51
49
Lesenswert?

In diesem Kornblumenverein

is einer erbärmlicher als der andere.
Boah ey, da schaust kurz nach, was z'Haus los is, steigen dir schon wieder die Grausbirn' auf.

I geh' z'rück an meinen Strand, obwohl, lustig isses da auch net.
I bin umzingelt von lauter Ausländern *gg

Irgendeiner
36
59
Lesenswert?

Hafenecker, sie juristischer Überflieger

eine zuständige Stelle kann nicht gleichzeitig die Beratung machen, deshalb gibts Steuerberater und ein Finanzamt,weil vielleicht das Finanzamt doch eher die Interessen des Staates an meiner Knete wahrnehmen wird als meine.Suchen Sie sich einen Job den sie auszufüllen vermögen und machens endlich einen Kursus in Bürgerkunde,der Dauerunfug ist schlicht unerträglich.

Lodengrün
36
49
Lesenswert?

Mein guter @irgendeiner

der Herr ist wie Herr Kurz, Köstinger, ...... Studienabbrecher. Der hat mit der Juristerei genau so viel am Hut wie ich. Und ich kann als Musiker da auch keine Brötchen backen.

Kommentare 26-42 von 42