Wahlkampf in NiederösterreichFPÖ verspottet Mikl-Leitner als "Moslem-Mama"

Während sich die FPÖ in Wien als braver Verhandlungspartner gibt, fährt sie im Wahlkampf um Niederösterreich eine aggressive Kampagne gegen die ÖVP.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Screenshot Instagram © 
 

Die FPÖ dürfte heute Dienstag bei den Koalitionsverhandlungen mit der ÖVP in Erklärungsnot geraten. Grund ist die eigene Landespartei, die aktuell ein ganz anderes Verhalten gegenüber der ÖVP an den Tag legt. Während sich die Bundes-FPÖ handzahm in den Koalitionsverhandlungen gibt, fährt Niederösterreichs Landespartei eine aggressive Kampagne gegen die dortige ÖVP.

Denn das Bundesland befindet sich aktuell im Wahlkampf, am 28. Jänner wird dort gewählt. Und die FPÖ hat sich dabei besonders auf Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) eingeschossen, die zudem als enge Vertraute von ÖVP-Chef Sebastian Kurz bekannt ist.

Die FPÖ-Jugend lieferte auf Instagram das wohl deutlichste Sujet dazu:

Darin wird Mikl-Leitner, die dank Bildbearbeitung ein Kopftuch trägt und als "Moslem-Mama" bezeichnet wird, angegriffen. Ihr wirft die FPÖ-Jugend  "Zwangsislamisierung unserer Kleinsten" vor. Auf Facebook ist das Bild nicht mehr zu finden - es wurde gelöscht.

FJ sieht Aktion "gerechtfertigt"

Die ÖVP Niederösterreich zeigt sich im "Standard" empört über die Kampagne. "Während die FPÖ auf Bundesebene glaubhaft um Regierungsfähigkeit bemüht ist, haben wir es im Land mit einer Partei zu tun, die derber und unreifer ist und im Ton regelmäßig entgleist", sagt Bernhard Ebner, Geschäftsführer der ÖVP Niederösterreich.

FJ-Obmann Andreas Murlasits kann die Aufregung um das Mikl-Leitner-Bild nicht nachvollziehen. "Gerade in der politischen Auseinandersetzung ist so etwas gerechtfertigt."

 

Kommentare (60)
Irgendeiner
5
8
Lesenswert?

Ach Gerhard, wenn du dich nur bedroht fühlen kannst,

wennst wenigstens so ein sanftmütiger wärst,man lacht.Und hast nicht du gestern erzählt, daß du provozierst um zu sehen wie Poster reagieren,naja manche nehmens übel,hätte ich Dir vorher sagen können.Halt Dich einfach an mich, ich erschlage niemanden, nur manchmal nehm ich die Hosen mit,man feixt.Gott, wenn ich auf alles von Dir so reagieren würde hätte ich die letzten Jahre in völliger Tobsucht verbracht, dabei warst gar nicht da.Komm runter da, es sieht komisch aus.

20I3NI2UKK3ZSZI2
7
0
Lesenswert?

irgendeiner

Ich schreib doch nur eine biologische Abhandlung in kurzen Worten, muss ja nicht immer ein Achtteiler sein.
Und worum Fliegen so summen - aber dann seids wieder beleidigt.
Kommt doch rauf zu mir. Was wollts da unten?

Irgendeiner
1
6
Lesenswert?

Du bist Dir aber schon klar Gerhard, daß besagte Hexapodengruppe

äußerst nützlich ist und mit dem anderen wär ich vorsichtig, ich kann echt ein Aas sein,Du weißt ich erfülle dann Wünsche,man lacht.Komm einfach runter vom Baum, haben unsere Vorfahren ja auch geschafft.

20I3NI2UKK3ZSZI2
6
0
Lesenswert?

irgendeiner

Das wird wieder eine Doppelconference.
Was soll ich auf der Erde. Ich kann ja fliegen.

Irgendeiner
0
5
Lesenswert?

Das ist schön Gerhard, aber Vorsicht, auf

Dauer könnte das Zeug suchtbildend sein,man lacht.Und manches ist auch aus anderen Gründen unbekömmlich,komm besser wieder runter, Ikarus.Na und wer meinst bei der Doppelconference.zu sein, der Gscheite oder der Blöde, erzähl.

20I3NI2UKK3ZSZI2
3
0
Lesenswert?

irgendeiner

Normalerweise hat der Blöde die meisten Lacher.
Und der Gscheite ist ja eigentlich der Blödere, weil er dem Blöden was zu erklären versucht, was der Blöde schon weiß, nur weiß er es nicht, dass er es weiß. Und jetzt den Sinowatz.
Das ist alle so ........

Irgendeiner
0
3
Lesenswert?

Ja ist kompliziert, aber

die Frage hast Du umgangen,also.

mapem
2
7
Lesenswert?

Summ, summ, summ, …

das Christkind fliegt herum.
Über Stock und über Stein,
hört´s wohl Pawlow´s Glöckelein,
summ, summ, summ,
das Christkind fliegt herum …

20I3NI2UKK3ZSZI2
5
0
Lesenswert?

Gediegen

wie progressiv mittig hier gereimt wird.

Und dieser Scharfsinn, weihnachtliche Zahlenkombinationen sofort zu durchschauen.
Und wie revolutionär das Christkind mit einem speichelnden Hund zu vergleichen.
Und auch der Experte für die Verdauungsdrüsen (nobelpreisgeadelt) wird als alter ego miteingetütet.
Ex-Crementum, scheint es hier einem mit den Produkten seiner Verdauung ernst zu sein.
Und das Idol dessen Burg jetzt wieder Peters ist, winkt auch von fern.
Meisterhaft....

Irgendeiner
4
7
Lesenswert?

Ja, mapem ,das mit der Bergpredigt war eines

der burleskesten Ereignisse hier,wenns mir am Totenbett zufällig wieder einfällt wird sich der Nachwuchs wundern warum der Alte jetzt laut lacht. Und Sie kennen mich doch mapem,ich hab immer so einen alten schäbigen gegerbten Lederkoffer des Lebens mit, da hab ich viel mehr drin als nur eine Fliegenklatsche.
Und ja mapem weitermachen,nicht alles läßt sich ändern aber allerhand ein bißchen zurechtrücken, be seeing you.

5JETOBHVPCYJO534
4
15
Lesenswert?

Tue einem anderen............

nie das was du selbst nicht willst, dieser Slogan und diese Auffassung ist angemessener !
Einfach sich nicht auf dieses miese Niveau herunterlassen, die Zeit läuft und es bekommt immer noch jeder was er für solch Argumente und Handlungen verdient !
Es geziemt sich nur mit Verachtung auf solch Böbel herunter zu schauen !

mapem
7
36
Lesenswert?

Erinnert an meine alte Rostlaube/Käfer in meiner Jugendzeit …

Schmirgelst wie verrückt – dann Entroster und Grundierung – und als Blendung eine schöne frische Farbe drüber.
Und – ratz-fatz – schon brechen wieder die braunen Rostbeulen durch …

Tja – muss in diesem Falle wohl das Basismaterial sein … Krupp-Blech von anno dazumal mit unverwüstlich eingelagerter Braunrost-Patina. Da hilft die ganze präsidiale Schönfärberei halt nichts …

rbalboa
5
15
Lesenswert?

Etikettenschwindel

Das ist wohl so, wie mit den Türkisen. Kaum kratzt man am Lack kommt schwarz zum Vorschein.

mapem
3
5
Lesenswert?

Ah geh – nie und nimmer – boa! Es ist doch wohl sonnenklar, dass Basti mit seinen Türkisen DIE neue absolut sozial orientierte Partei in Österreich ist! Die wird jetzt endlich einmal Politik machen, die sich nicht an den Interessen der Wohlbetuchten, der Konzerne und der Kapitallobby orientiert. Nein – sie wird den Mosantos - und wie sie alle heißen mögen – ordentlich Gas geben und konsequent zu verhindern wissen, dass jene, die´s volle Kanne haben, nicht weiter ihre zu entrichtenden Steuern am Fiskus vorbei in die Oasen transferieren – gell!

Basti sagte und sagt ja stets wieder und wieder, er werde unser „Sozialsystem schützen“ und für eine „faire Gesellschaft“ Politik machen – nicht?! … Na eben!
Zugegeben – die Meldungen der letzten Zeit in den Medien – was jetzt so alles angedacht wird und sich verändern soll – mögen bei Skeptikern uU die Grausbirnen aufsteigen lassen.
Nein – also ich sag da nur eins: der Basti ist ein ganz Lieber und eigentlich möchte ich schon ans Christkind glauben, auch wenn ich weiß, dass es dieses nicht gibt. Außerdem befinde ich mich dabei in bester Gesellschaft unter rund 1,47 Millionen Wählern – die kommen nämlich noch immer raus, selbst wenn man die rund 130.000 wirklich oberen Zehntausend abzieht, wo es plausibel erscheint, dass diese die Schwarzen – äh – die Türkisen wählen.
Ergo – entweder diese 1,47 Mio. sind wirklich total meschugge – oder – und da wette ich jetzt mit der Hoffnung auf den Lotto-Sechser darauf – diese Leute wissen einfach, wo´s langgeht.
Ich weiß – Pisa sagt uns anderes – aber so viele Leute auf einmal können doch wirklich nicht so blöd sein – oder?! Eben – und deshalb freue ich mich jetzt auf einen schönen und besinnlichen Advent – und auf´s Christkind!

paulrandig
0
1
Lesenswert?

mapem

Super Metapher mit dem Rost und so! Aber warum fällt mir jetzt die nette Bezeichnung "Schüssel" für ein altes, überpinseltes Auto ein...?

Lambo99
9
26
Lesenswert?

Neuer Stil, Zeit für Veränderung

Und jetzt kann man sich vorstellen, was noch so auf uns in den nächsten Jahren zu kommen wird. Jedenfalls bin ich gespannt, wie Kronen Zeitung und Österreich, die Boulevardblätter Österreichs diesen Schund kommentieren künftig kommentieren werden...

furki
30
12
Lesenswert?

Was regt man sich da künstlich auf?

Die FPÖ wird schon jahrelang in den Dreck gezogen, diffamiert und mit Nazis verglichen, das ist offenbar normal. Jetzt schreien die Anderen auf, das ist direkt zum Lachen. Wir werden uns sowieso noch anschauen, wie Österreich sich in 20 Jahren präsentieren wird. Ich mag nicht daran denken.... Damit will ich aber die Darstellung nicht unbedingt gut heißen, aber relativieren.

mapem
4
17
Lesenswert?

Du sagst es furki.

Wenn man schon irgendeine Partei in die Nähe dieses Themas rücken wollte, so käme man ja wohl wirklich zu allerletzt auf die FPÖ!
Ha – da könnt ich doch gleich behaupten, das eins und eins 2 ist …

V5C2I2GMHTAQ3L7K
5
32
Lesenswert?

Furki...

...wenn jemand deutschnationalen Verbindungen angehört, bei sogenannten "Wehrsportübungen" mitmacht, den Holocaust leugnet oder wer auf einem Foto mit Hitlergruß abgelichtet wird, den "vergleicht" man nicht mit einem Nazi. Das IST einer.

KarlZoech
1
9
Lesenswert?

@ Joker123: Ihren Worten braucht man

nichts mehr hinzuzufügen!

Mein Graz
5
31
Lesenswert?

@furki

dann relativiere bitte auch gleich die schon fast täglichen "einzelfälle" bei den blauen, wo sie nach superrechts entgleisen, mit rechter-hand-nach-oben grüßen, eine "ordentliche beschäftigungspolitik" des ns-regimes bestätigen usw. und wennst schon dabei bist, relativere bitte auch gleich die vielen verurteilungen im dunstkreis der dunkelblauen wegen wiederbetätigung.

Lodengrün
7
29
Lesenswert?

Wenn jemand in den Dreck

zieht dann war das HC und Co. . Der Zahntechniker hat das erst zur Disziplin erhoben. Und was die Vorwürfe an sie betrifft so sind das täglich gelebte Tatsachen. Oder nicht?

Mein Graz
15
48
Lesenswert?

"Gerade in der politischen Auseinandersetzung ist so etwas gerechtfertigt."

klar, verächtlich machen, diffamieren, herabwürdigen, unzufriedenheit schüren, zwietracht säen - das sind die dinge, welche die dunkelblauen vertreten.

und solche leute werden tatsächlich auch noch gewählt!

V5C2I2GMHTAQ3L7K
9
23
Lesenswert?

Mikl

Leitner sollte sich einfach nichts gefallen lassen und klagen.

Wenn der Einspruch erfolgt, ohne dass davor "Im Namen der Republik ergeht daher folgendes Urteil..." gesagt wird, nimmt es die FPÖ nicht ernst.

Manchmal nicht einmal dann...

3WH8UTWLBJGVVE7T
18
24
Lesenswert?

Was will man von einer Partei, die sich dem

unterirdischen Niveau ihrer Wähler anpasst, anderes erwarten?
Die DKP - "Dunning Kruger Partei" würde besser für die FPÖ passen..

SoundofThunder
13
49
Lesenswert?

Man stelle sich vor

Dass man den Spieß umdreht und deren Obmann als das hinstellt was er in Wahrheit auch ist:Als Deutschnationaler! Das gäbe einen Aufschrei.Dann schlüpfen die wieder in ihre Opferrolle.

20I3NI2UKK3ZSZI2
14
30
Lesenswert?

Die blauen Jünglinge in NOe

wollen offenbar ihrem Idol HaCe als "Vordenker" nacheifern.
Dieses eloquente Großkunstwerk des blauen Geistes, sollten die lieben Kleinen besser mal in den Kübel schmeißen.
Wie schrieb Heinz Erhardt:
"Drum lasst von Tonne zu Tonne uns eilen, wir wollen dem Müll eine Abfuhr erteilen"
Die selbige sollte der "Basti" den Effchen auch angedeihen lassen.

Planck
13
35
Lesenswert?

Naja,

die neue Fairness halt, wie sie von den deutschnationalen Germanen (Murlasits, ein Name gotischen Ursprungs (wahrscheinlich *gg*)) erwartbar ist.

Leberknoedel
16
27
Lesenswert?

Hojac, Murlasits, Strache und wie sie halt noch alle

heißen, die Altösterreicher.

Planck
12
27
Lesenswert?

Ja genau.

Allesamt mit Migrationshintergrund.
Aber fest auf Migranten schimpfen *gg*

Lodengrün
15
34
Lesenswert?

Und grotesk genug fordert HC

immer den guten Umgangston ein. Und wenn es bei ihnen einen Herrn Murlasits gibt der diese Angelegenheit als gerechtfertigt betrachtet dann hat seine Partei in Sachen Bildungswesen gar nichts mehr von sich zu geben.

K9OKC2XXL1VI1N03
12
45
Lesenswert?

Respektlosigkeit

ist für die FPÖ schon immer eines ihrer größten Kompetenzen gewesen. Zumindest in diesem Bereich wird sie zunehmends professioneller und schamloser. Wenn sich das Prinzip, die Mitmenschen mit Füßen zu treten auch in der Koalition durchsetzt, hat in unserem Land bald keiner mehr was zu lachen. Der Kurz am wenigsten.

K9OKC2XXL1VI1N03
11
32
Lesenswert?

... und übrigens

dürfen wir, wenn "in der politischen Auseinandersetzung ... so etwas gerechtfertigt" ist, den Strache jetzt auch mit Hitlerbärtchen und den Murlasits als KZ-Aufseher darstellen? Doppelmoral ist halt eine der weiteren großen Kompetenzen der FPÖ.

5JETOBHVPCYJO534
3
6
Lesenswert?

Tue einem anderen............

nie das was du selbst nicht willst, dieser Slogan und diese Auffassung ist angemessener !
Einfach sich nicht auf dieses miese Niveau herunterlassen, die Zeit läuft und es bekommt immer noch jeder was er für solch Argumente und Handlungen verdient !
Es geziemt sich nur mit Verachtung auf solch Böbel herunter zu schauen !

schadstoffarm
11
10
Lesenswert?

Murlasits mokiert

über Muselmanen und Mikl.

Kommentare 26-60 von 60