Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Europäisches ZertifikatEU-Gipfel bringt "Grünen Corona-Pass" in Stellung

Die EU-Staaten wollen an einem gemeinsamen Ansatz für ein europäisches Impfzertifikat arbeiten. Der EU-Impfpass könnte bis zum Sommer entwickelt sein, zuvor sind aber noch viele Detailfragen zu klären.

Ursula von der Leyen, Charles Michel nach dem Gipfel: Als zögerlich bei der Frage des "Grünen Passes" gelten Deutschland, Frankreich und Luxemburg. © AFP
 

Die EU-Staaten wollen an einem gemeinsamen Ansatz für ein europäisches Impfzertifikat arbeiten. "Wir werden auf das Thema zurückkommen", betonten die EU-Staats- und Regierungschefs am Donnerstag nach einer Videokonferenz. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) erklärte, es "gibt eine breite europäische Front der Unterstützung für die Idee eines Grünen Passes", also eines europäischen Zertifikats mit Erleichterungen für Geimpfte, Getestete oder Genesene.

Viele Staaten, darunter Italien, Spanien, Griechenland, Kroatien, Bulgarien, Lettland, die Slowakei oder Portugal, hätten dies unterstützt. Die EU-Kommission soll in den kommenden Wochen an Vorschlägen zur Umsetzung eines solchen "Grünen Passes" arbeiten. "Wir wollen möglichst schnell wieder zurück zur Normalität, unser altes Leben wiederhaben und ein Maximum an Freiheit", sagte Kurz. "Solange es die Pandemie und das Virus gibt, wird das nur gehen, wenn wir auf ein Sicherheitsnetz setzen, entweder durch eine Impfung, eine überstandene Infektion oder einen Test."

Themen des zweitägigen Gipfels

Hauptsächlich geht es am Donnerstag und Freitag beim EU-Gipfel um die Pandemie und aktuelle Maßnahmen wie Grenzkontrollen und Impfzertifikat. Gleich zu Beginn hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) seine Forderung nach einem digitalen "Grünen Pass" für Corona-Geimpfte, -Genesene und -Getestete bekräftigt.

Der EU-weite "Grüne Pass" wäre laut Kurz eine digitale Lösung am Handy. Kurz will allenfalls auch einen nationalen Alleingang. "Ich gehe davon aus dass dieses Projekt jedenfalls im Frühling umgesetzt werden muss, wenn nicht in ganz Europa dann national, mit entsprechenden Abkommen mit anderen Staaten, wo ähnliches gilt", sagte der Kanzler.

Die 27 EU-Staaten näherten sich in ihren Vorstellungen immer weiter an, betonte hingegen EU-Ratschef Charles Michel. Man sei sich einig, die Arbeit an dem gegenseitig anerkannten Impfnachweis fortzusetzen.

Als zögerlich bei der Frage des "Grünen Passes" gelten Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel geht davon aus, dass der EU-Impfpass bis zum Sommer entwickelt werden kann. "Die politische Vorgabe ist, dass man das in den nächsten Monaten erreicht, ich habe ja von drei Monaten gesprochen", sagte die Merkel nach dem EU-Videogipfel laut der Deutschen Presse-Agentur.

Ähnlich äußerte sich EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Die Vorbereitungen würden mindestens etwa drei Monate dauern. Und das System solle neutral sein gegenüber der Frage, wie ein solcher Impfpass genutzt werde. Dabei geht es darum, ob er zum Beispiel zu einem einfacheren Reisen genutzt werden kann. Die Entscheidung liege bei den Regierungen der EU-Staaten, sagte von der Leyen.

Die EU-Kommission wurde vom Gipfel beauftragt, bis Juni einen Bericht zu erstellen, der bisherige Lektionen aus der Pandemie darstellen soll. Er soll sich den Fragen des Informationsaustausches, der Koordination, der Kommunikation und der gemeinsamen Beschaffung ebenso widmen wie der Produktion von Impfstoffen in der EU und dem Aufbau einer "strategischen Reserve" in der EU.

Impfstoff-Produktion beschleunigen

In Ratskreisen hieß es, die EU-Staaten wollen die Produktion von Corona-Impfstoffen beschleunigen und insgesamt einen "strategischeren Ansatz" bei diesem Thema verfolgen. Ein "Mapping" soll mögliche zusätzliche Standorte für die Produktion in Europa identifizieren, hieß es in Delegationskreisen.

Strittige Themen des Gipfels waren auch die Grenzkontrollen sowie mögliche Exportverbote seitens der EU. Finnland, die Niederlande und Irland hätten sich für Grenzschließungen im Falle weiterer gefährlicher Virus-Mutationen ausgesprochen. Kurz plädierte dem Vernehmen nach für die Aufrechterhaltung "grüner Spuren" für Transporte und für den Binnenmarkt.

Für den neuen italienischen Regierungschef Mario Draghi war es der erste EU-Gipfel in dieser Funktion. Draghi habe für Exportrestriktionen bei Impfstoffen in Richtung USA und Großbritannien plädiert, hieß es in Ratskreisen, während Schweden und Deutschland vor den Folgen einer solchen Politik gewarnt hätten.

Kommentare (94)
Kommentieren
frogschi
4
4
Lesenswert?

Wurde ja auch schon einige Wochen

nicht mehr so eine Bürger, Unbürger Geschichte durch die Regierungen initiiert. Statt nun endlich die Risikogruppen vollständig durchzuimpfen - zumindest jene Personen, welche dazu bereit sind - wird nun, wegen Impfstoffmangel, eine neuerliche 2 Klassendiskussion ausgelöst. Wenn alle vulnerablen Gruppen geimpft sind, ergibt sich keine Notwendigkeit eines Impfnachweises, da das Risiko für die restliche Bevölkerung unter das Niveau der meisten bekannten Infektionskrankheiten sinkt.

DannyHanny
3
2
Lesenswert?

Frogschi

Oh wie werden wir ungleich behandelt, wir armen!
Die Corona Leugner und Massnahmenverweigerer.....verweigern jegliche Mithilfe und Solidarität und profitieren von den anderen die durch ihre Achtsamkeit, die Pandemie irgendwie im Zaum halten.......gerecht?
Die Impfverweigerer pochen auf Gleichbehandlung obwohl die nicht bereit sind, durch die Impfungen zu helfen das Virus einzudämmen.......gerecht!
Ungefähr so als ob ihr Kollege den Lohn für 38 Stunden Arbeit erhält und Sie das ungerecht empfinden obwohl Sie nur 20 Stunden arbeiten!

Ratte
40
38
Lesenswert?

Passt nie...

Den vielen Dummen hier passt es halt nie. Unternimmt die Regierung jetzt etwas in Sachen Impfpass und Reisefreiheit, ist es viel zu früh, weil erst so wenige geimpft sind. Macht sie das gleiche 3 Monate später, ist sie viel zu spät dran., weil es doch schon so viel Geimpfte gibt...

Lasst Euch impfen, testen oder bleibt halt zu Hause. Aber hört bitte endlich auf, den ganzen Tag Schwachsinn zu posten...

SoundofThunder
23
33
Lesenswert?

Es gibt in Österreich noch die Meinungsfreiheit

Und was hier geschrieben wird fällt darunter. Was maßen Sie sich an anderen ihre Meinung verbieten zu können?

Ratte
4
5
Lesenswert?

Ich verbiete Ihnen Ihre Meinung nicht...

...ich halte sie nur für ausgemachten Schwachsinn.

Ratte
25
11
Lesenswert?

Getretene Hunde bellen.

...gell.

minerva
0
5
Lesenswert?

Aber hört bitte endlich auf, den ganzen Tag Schwachsinn zu posten...

the rat first

UHBP
26
23
Lesenswert?

Kurz: Grünen Pass ... jedenfalls im Frühling umgesetzt werden muss,

Man kann wohl aus Erfahrung davon ausgehen, dass die Idee wohl unter die Rubrik "Was interssiert mich mein Geschwätz von gestern", fällt.
Wird wohl gleich erfolgreich wie die Coronaampel. :-)))
Solange es keine ausreichende Impfmöglichkeit für alle gibt, wird das nichts. Die EU gibt der Idee - eigentlich von den Griechen und Spanier - eh schon eine Absage.
Basti, morgen fällt dir vielleicht was besseres ein, hoffentlich. Auch kopieren will gelernt sein, frag die Aschbacher :-)

Ratte
12
16
Lesenswert?

Na ja,...

bei vielen ist sogar das Geschwätz vom heutigen Tag schon uninteressant...

frogschi
1
3
Lesenswert?

Interessante

Bildwahl 🤔

frogschi
2
2
Lesenswert?

Der Bildwechsel war gut.

😂😂😂

harri156
22
30
Lesenswert?

Ein Kinderzimmer richtet man auch erst ein wenn man eine Partner hat!

Also Herr Kanzlerdarsteller: Zuerst genügend Impfstoff und dann können Sie über Impfpässe schwurbeln...

Ratte
1
0
Lesenswert?

Alle Achtung!

Ein dümmerer Vergleich muss einem erst noch einfallen...

Oreidon
4
16
Lesenswert?

Impfpass?

Also ich meine im Artikel steht ganz klar, dass es eben kein Impfpass werden soll, sondern auch Tests und Erkrankung an Corona eingetragen werden sollen.

wirklichnicht
2
22
Lesenswert?

Macht bei unserer langsamen Bürokratie schon Sinn, das jetzt zu fordern

Denn in Österreich ist ja immer alles langsam. Die Bürokratie benötigt eben 4 Monate um so einen Corona-Pass vorzubereiten. Wenn man das erst im Juli fordert, wenn viele geimpft sind, wäre der Grüne Pass erst zu Weihnachten fertig, das möchte dann auch keiner.

steirischemitzi
16
22
Lesenswert?

Zuerst mal Impfen!

Gibt es dann auch den Status "Impfwillig, aber Österreich schafft die Besorgung des Impfstoffes nicht - Erhalte meine Impfung aufgrund meines Alters voraussichtlich 2023"?

erstdenkendannsprechen
6
20
Lesenswert?

sogar deutschland meint, es wäre in der lage,

bis zu sieben mio menschen in einer woche zu impfen - voraussetzung: die EU (!) sorgt dafür, dass der impfstoff geliefert wird.
verstehen sie das problem?

bei aller impfstoffgier eine schöne nachricht: frankreich überlässt tschechien, dass von der pandemie grad ziemlich gebeutelt wird, 100.000 impfdosen von biontech-pfizer.
aber bei uns hört man nur: ich, ich, ich - wann komme ICH endlich dran?

lombok
16
16
Lesenswert?

Ich verstehe Deinen Zorn total!

Aber Du wirst sehen, dass JEDER spätestens im Juli geimpft sein kann. Es kommen da jetzt mega viele Dosen in den kommenden Wochen. Obendrein wird morgen auch noch Johnson zugelassen - ein Top Produkt, wie auch die anderen drei.

Aber es bleibt dabei, dass die EU ein Totalversager bleibt und für viele unnötig verstorbene Menschen verantwortlich ist, weil sie im Dezember nichts zustande bekam und wir erst jetzt richtig starten.

forumuser1
18
31
Lesenswert?

...

lausbuam!

Wie lang müssen wir euch noch ertragen?

SoundofThunder
29
28
Lesenswert?

🤔

Wissen‘S was Herr Kurz was im Frühjahr kommen muss? Genügend Impfstoff für alle! Dann können Sie den Pass fordern. Wir wollen uns eh impfen lassen! Wir haben uns alle schon angemeldet! Und werden auf den St.Nimmerleinstag vertröstet! Und Sie fordern einen Corona-Pass?! Was wird denn drinnen stehen? Leider noch immer kein Impfstoff vorhanden.Bleiben Sie zu Hause?! Sie sollten eine Familie gründen und sich von der Politik verabschieden. Sie sind einfach überfordert!

esoterl
10
15
Lesenswert?

Sound of thunder

Leider ist es so, dass in unserem Lande immer alles EWIG dauert🙈! Mein Mann, Risikopatient 1. Wahl, hat HEUTE seine seit Dezember versprochenen FFP2- Masken erhalten 👍! Es ist nicht so, dass wir sie uns nicht kaufen könnten ( haben wir ja auch getan!), aber es zeigt auf, wie gut/ schlecht unser System funktioniert 🙈!!!

fwf
34
12
Lesenswert?

Wie Hund & Katz

Wäre die einfachere Lösung: Alle Menschen Chippen - dann kann man überall mittels Scanner alle persönlichen Daten abrufen, nicht nur die Impfdaten. Bill Gates würde es freuen.

tannenbaum
26
32
Lesenswert?

Die

Amanda hat’s heute schon thematisiert! Der Impfpass muss natürlich türkis sein! Sonst weiß ja niemand, dass diese glorreiche Idee von Basti kommt.

scionescio
27
47
Lesenswert?

Nicht mehr ganz jung, aber auch nicht alt genug für die Impfung der 80+ ...

... und dazu nicht adipös, Nichtraucher, gut austrainiert, kein Bluthochdruck, schon seit 10 Monaten FFP2 Maskenträger und daher noch immer nicht infiziert - anscheinend werde ich jetzt dafür bestraft, dass ich vorher auf meine Gesundheit geachtet habe und bisher alles getan habe, um mich nicht zu infizieren und kann deshalb heuer wahrscheinlich ohne Impfung keinen Urlaub machen.

Selbst wenn ich ein Angebot annehme und an einer Impfstudie in Deutschland teilnehme, kann ich meine Familie dann nicht mitnehmen.

Danke, Herr Kurz - wie immer, für absolut nichts!

erstdenkendannsprechen
3
11
Lesenswert?

wenn sie fett und raucher wären,

würden sie auch nicht schneller drankommen, sie hätten nur ein höheres risiko zu sterben, falls sie krank werden würden.

Balrog206
4
8
Lesenswert?

Scio

In dein Ferienhaus in Italien wirst auch ohne Impfung fahren können ! Und auf deiner Segeljacht bist auch Save also keine Angst !

Lodengrün
7
21
Lesenswert?

In dieser Angelegenheit

reichen wir uns die Hände. Wie lange ist mein Test dann gültig? Kann ich damit 4 Wochen nach Bayreuth?

UVermutung
2
3
Lesenswert?

In Bayreuth w7rd es auch Tests geben...

...die sind aber nicht gratis wie in Österreich

scionescio
6
17
Lesenswert?

@Lodengrün: was man so hört, wird der Test wohl nur für 48h reichen ...

... wird wohl eher nur eine Vorstellung und eine Nachtfahrt werden.

Lodengrün
5
12
Lesenswert?

Sie müssen erst einmal

erleben was ich hier in der Schweiz mitmache. Will ich nach Hause muss ich einen negativen Test der hier CHF 77,50 mitbringen. Daheim muss ich trotzdem 5 Tage in Quarantäne um dann mich zum Freitest zu begeben. Mache ich den nicht parke ich noch weitere 5 Tage im Haus. Will ich zurück, Negativtest und ab 8. März 10 Tage Quarantäne. Fesch nicht.

oetti68
0
5
Lesenswert?

haha

Da waren Sie aber billig dran.Wir waren heute pro Person 156.-Chf.
Jo was solls Corona ist teuer geworden.

Gabi68p
18
24
Lesenswert?

Grüner Pass

Damit so etwas wie ein Alltag für alle wieder einkehren kann braucht’s 1.) Impfstoff und 2.) Genügend Impfwillige um eine höchstmögliche Durchimpfung der Bevölkerung zu erreichen.
Auf keinen Fall braucht es einen wie auch immer gefärbten Impfpass, für Kultur, Sport, Gastronomie etc.

Solange Geimpfte andere Anstecken können und die Durchimpfungsrate in Österreich und anderen Ländern noch sehr gering ist, sollte man da wirklich reisen?

lombok
2
7
Lesenswert?

Hallo Gabi68

Seit vorgestern wissen wir, dass Geimpfte von AstraZeneca, Pfizer und Johnson nicht weiter anstecken. Das ist ha mal wirklich positiv. (Moderna wohl auch)

Da wir nun seit einem Jahr nicht mehr reisen, darf man nun schon ehrlich wieder nachdenken, was man tun kann, um das Reisen wieder zu ermöglichen. Wir reden ja noch nicht von Weltreisen. Da wir aber EU-Bürger sind, sollten wir in unserem Land - EU - reisen dürfen.

Das ist mittlerweile verständlich und durch Impfung und bereits Erkrankte durchaus vertretbar. Wie das mit 48 Std Test klappen soll, versteh ich noch nicht ganz. 😀

Gabi68p
0
3
Lesenswert?

Hallo lombok

Das sind ja mal positive Nachrichten.🙂
Dann müsste nur noch genügend Impfstoff vorhanden sein, um allen Impfwilligen eine Impfung zu ermöglichen.
Erst dann wäre es meiner Meinung nach fair über Privilegien für Geimpfte zu sprechen.
Bei unserer dzt Impfgeschwindigkeit komme ich sicher erst im Herbst dran, wenn überhaupt...
Aber auch nach der Impfung bin ich nicht bereit dafür in Österreich einen Nachweis zu erbringen ( Beim Wirt, Theater, Sport etc)
Sollten die Hotels im März - mit Eintritt Tests - öffnen können, wäre das m.M.n. nur sinnvoll, wenn vor Ort alle 48 h neu getestet werden könnte/müsste.

Gabi68p
0
4
Lesenswert?

Und

Offen ist nach wie vor was ist mit geimpften Eltern , mit Kindern unter 16 und mit Schwangeren?

UVermutung
2
4
Lesenswert?

Tests gibt es nicht nur in Österreich

Mit dem Pass können sie sich , wenn Sie unterwegs sind, alle 2 Tage testen lassen.
Wenn das durchgeht ist das eine gute Sache...

oidasud
11
55
Lesenswert?

EU verbietet Diskriminierung von nicht Geimpften !!

siehe im Internet EU Resolution 2361

redniwo
2
6
Lesenswert?

naja, schau ma mal

bei der gerade zu ende gegangenen, oder gerade zu ende gehenden konferenz heute haben sich angeblich mehrere staaten positiv zu diesem grünen pass geäussert!

und was noch dazukommt: das soll nicht einfach ein papierpass o ä sein, nein, das wird ein elektronisches register. auf nimmerwiedersehen für den schutz persönlicher daten. was beginnt gerade?

selbstdenker70
9
34
Lesenswert?

..

Israel das große Vorbild. Mit dem kleinen Unterschied, seit Ausbruch der Pandemie kümmert sich Israel aber weder um Menschenrechte noch um Datenschutz. Die aggressive Impfkampagne gilt nur dem Machterhalt und der Ablenkung von seinen Korruptions Vorwürfen im eigenen Land . Den Grünen Pass können sie behalten. Und wehe Österreich führt den ein bzw die Parteien stimmem dem zu. Dann wirds bei der nächsten Wahl einen massiven Raschler geben. Das ist weder Verfassungskonform, noch geht es einher mit Datenschutz und Menschenrechten. In zwei drei Jahren ist die Pandemie Geschichte aber die Einschränkungen bleiben. Und auch wenn ich den Pass habe, aber in ein paar Jahren keine Auffrischung will, darf ich nicht mehr das Land verlassen. Geht's noch??

Ratte
44
24
Lesenswert?

Am besten wäre es,...

...wir sperren ganz Österreich für die nächsten Jahre ein, nur dass dieser Kurz ja keinen Erfolg verzeichnen kann.

Das ist kein Forum hier, sondern eine Versammlung vom Jammerern und Oppositionsvasallen, die die Bedeutungslosigkeit ihrer geliebten Parteien nicht mehr aushalten können...

DannyHanny
8
6
Lesenswert?

Ratte!

Bitte nicht der Wahrheit zu nahe kommen......dass goutiert das Forum schon mal gar nicht!

adidasler
5
8
Lesenswert?

@ratte

mir scheint, als halten Sie es nicht aus, wenn Ihnen Fremde den eigenen Kopf benützen, klare Gedanken fassen und dann zu einer anderen Meinung kommen als Sie. 🤷‍♂️

CWM61
19
38
Lesenswert?

Träumer

Wie kann man so vernagelt sein und von einen Grünen Impfpass sprechen??? Herr Kurz haben Sie schon einmal nachgedacht was in diesem Impfpass stehen soll??? Leider kein reisen möglich da es keinen Impfstoff gibt mit den man impfen könnte....
Sie sollten sich darauf konzentrieren überhaupt einmal Impfstoffe zu bekommen, aber nicht mit abstrusen Gedanken von waren Themen abzulenken!!! Aber was will man erwarten wenn jemand Vorzeitig die Schule verlässt!?!?

Davide3470
4
12
Lesenswert?

Matura hat er doch

oder doch nicht ?

Ratte
27
6
Lesenswert?

Sollte Kurz nicht in der Küche sein...

..um dort Impfstoff zu brauen? Wie halten sie sich eigentlich selbst noch aus...?

CWM61
11
16
Lesenswert?

@Ratte

Der User-Name passt perfekt zu Ihnen!!!

Ratte
7
1
Lesenswert?

Ja, das Geseier kenn ich schon.

Ist halt ein intellektueller Bauchfleck Ihrerseits. Aber danke, dass sie auf meinen Trick so schön aufspringen...

wjs13
2
16
Lesenswert?

Das steht Kurz nicht durch

Solange es Impfwillige gibt, für die es wegen des Versagens von EU und Regierung kein Vakzin gibt bekommt er seine Antwort auf seinen grünen Pass von der Strasse und zwar im nie gesehenen Ausmaße. Das soll er sich noch gut überlegen.

Lodengrün
8
21
Lesenswert?

Muss, muss, muss

Mit Spanien? Mit Kroatien? Da können wir von vorne beginnen. Wie kann man Israel vergleichen. Im arabischen Raum sehr isoliert. Dort haben schon die 18 Jährigen ihre gesamte Impfdosis.

Mr.T
9
34
Lesenswert?

Schwachsinn


Mehr kann man dazu nicht sagen!

sistra
36
15
Lesenswert?

Der Grüne Pass ist wichtig, da nur mit den Geimpften der normale Alltag wiederkehren kann!

Es wird einen Impfnachweis geben müssen, damit der Tourismus und auch die Wirtschaft wieder langsam in die Gänge kommen. Unser Problem ist derzeit noch der fehlende Impfstoff. Um unabhängig von der EU zusätzlichen Impfstoff aufzutreiben könnte Österreich ja eventuell in Israel anfragen.

Kommentare 26-76 von 94