Nach Mord in GB Mehr und mehr Abgeordnete fürchten um ihr Leben

Nach der zweiten brutalen Ermordung eines Unterhaus-Mitglieds bei einer Bürgersprechstunde binnen fünf Jahren geht die Angst um unter den Parlamentariern der Insel. Allein schon die Zahl täglicher Morddrohungen hat dramatisch zugenommen in letzter Zeit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Immer mehr Parlamentarier – und vor allem Parlamentarierinnen – klagen über anonyme Anrufe, wüste Online-Beschimpfungen und tägliche Morddrohungen © AFP
 

In bedrückter Stimmung tritt an diesem Montag das britische Parlament nach der traditionellen Parteitags-Pause der letzten Wochen wieder zusammen. Der Mord an dem konservativen Unterhaus-Abgeordneten Sir David Amess hat Abgeordnete aller Parteien schockiert – und viele in Angst und Schrecken versetzt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!