Virginia Raggi Roms Bürgermeisterin hofft auf ein Comeback

Die Aussichten auf ihre Wiederwahl sind aber alles andere als rosig.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Virginia Raggi © AFP
 

Von ihrem Büro aus hat die 43-Jährige einen Panoramablick über die Ewige Stadt. Ihr Amtssitz befindet sich auf einem der sieben Hügel Roms. Aber das war’s dann auch schon mit den Annehmlichkeiten, die Virginia Raggi genießt, seit sie Roms Bürgermeisterin ist. Jetzt stellt sie sich nach fünf Jahren auf dem Kapitol-Hügel der Wiederwahl. 2016 holte sie sich mit 67,5 Prozent einen Erdrutschsieg. Lange her.
Die aktuelle Bürgermeisterwahl in Rom läuft bereits seit gestern. Mit der zweitägigen Wahl hofft man auf eine höhere Wahlbeteiligung. 2016 lag diese bei 50 Prozent.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!