Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SPÖ-ParteitagVranitzky: "Doskozil ist einer von uns"

Der langjährige SPÖ-Kanzler Franz Vranitzky räumt ein, dass sich die Sozialdemokratie bei der Migration schwertut. Im Vorfeld des SPÖ-Parteitags bricht er eine Lanze für Doskozil: "Er hat eine absolute Mehrheit errungen."

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
EHRENBUeRGER-URKUNDE AN FRANZ VRANITZKY: VRANITZKY
Franz Vranitzky © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Wenn man sich das Ergebnis der französischen Regionalwahlen ansieht, die Aussichten des SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz, die Umfragen der SPÖ in Österreich, stellt sich unweigerlich die Frage: Was ist los mit den Sozialdemokraten? Hat sie ihre Mission erfüllt?

Kommentare (16)
Kommentieren
beneathome
0
0
Lesenswert?

Gesetz

Bis jetzt sind alle Nichtwiener gescheitert!!

stellaharry
3
3
Lesenswert?

Rendi-Wagner

hat sich als Epidemiologin bewährt.*
Eine kühne Behauptung. Dürfte wohl die subjektive Meinung des Autors tun Ausdruck bringen.

lacrima
4
7
Lesenswert?

Wäre Herr Doskozil an der Spitze.....

.....würde die SPÖ wohl sehr viel besser da stehen. Ach ich habe es vergessen, Herr Doskozil ist kein Wiener........!!!!!!

BernddasBrot
3
10
Lesenswert?

Doskozil und die SPÖ Burgenland

halten sich vorerst aus taktischen Gründen zurück. Er wird im Moment von den eigenen Gewerkschafter angegriffen , weil er es wagte , Leute aus dem eigenen Land gegenüber ungarischen Kräften etc. bei den Thermen vorzuziehen. Er hat erkannt , solange die SPÖ von der Gewerkschaft dominiert wird , gibt es keine besseren Umfragewerte.........

Ich korrigiere
45
29
Lesenswert?

Vranz

vranitzky war der letzte spö kanzler mit über 40 % zustimmung. er war jener bundeskanzler, welcher sich für die greuel des 3. reiches entschuldigt hat. somit ein STAATSMANN und ein beispiel für das verlogene liebenspaar KURZ & BLÜMEL !

Vielgut1000
6
8
Lesenswert?

Vranitzky war viel besser als Kreisky.

Kreisky hat uns viele Schulden hinterlassen, hat das Geld verschenkt "Geburtenprämie", "Gratis-Schulbuch" u.a. War gegen Simon Wiesenthal, in seiner Regierung war auch ein Herr Öllinger. Dagegen hat sich Dr. Vranitzky doch in manchen Dingen sehr positiv abgehoben. Ich habe Sie zwar nie gewählt, doch Sie haben meine Achtung und meinen Respekt. Freilich wurde auch damals Postenbesetzungen nach Parteifarben durchgeführt.

allack
0
7
Lesenswert?

alles vergessen

War da nicht etwas? Hohe Abfertigung Bank, Konto auf Kayman Islands,
Trafik am Flughafen? Echter Sozialist. Und dann noch vor der Abstimmung über Frau Rendi den entbehrlichen Senf dazu geben.

Vielgut1000
17
37
Lesenswert?

Herr Dr. Vranitzky, wie haben eigentlch Sie als Bundeskanzler Postenbesetzungen vorgenommen?

Nach Parteibuch?

smithers
6
17
Lesenswert?

Doskozil wird sogar einmal der Retter der SPÖ sein.

Derzeit will sich die Partei aber noch ordentlich gesundschrumpfen. Das ist auch in Ordnung so. Die Grünen brauchten auch so einen Selbstreinigungsprozess. Die hatten sich auch nur noch um Luxusprobleme gekümmert. Bis sie dann das Ergebnis dafür erhielten. Das legendäre 3,6% Wahlergebnis. Dann war aber die große Zeit von Kogler gekommen und Zeit für eine Politik die sich an der Realität orientiert.

Landbomeranze
5
60
Lesenswert?

??????????

"Ich kenne jemanden, der kommt aus Polen, lebt seit 34 Jahren in Wien, hat zwei Söhne, die in Wien geboren, spricht Deutsch wie Sie und ich, investiert in Österreich, zahlt seine Steuern, geht hier in Konzert. Warum soll jemand, der hier geschätzt wird, nie nach Polen zurückkehren will, nicht die österreichische Staatsbürgerschaft und das Wahlrecht erhalten?" Dem sollte Vranitzky einfach sagen, dass er diese schon lange hätte beantragen können.

SoundofThunder
15
10
Lesenswert?

🤔

Das werden die Söhne auch heute noch machen können,wenn sie es überhaupt wollen. Vielleicht wollen sie die Polnische Staatsbürgerschaft nicht ablegen? Und genau diese Menschen waren gemeint mit der Erleichterung zur Erlangung der Staatsbürgerschaft.

hortig
5
3
Lesenswert?

@soundofthunder

Sehr gut auf den Punkt gebracht.

zeus9020
36
47
Lesenswert?

VRAAANZ,

wie er seinerzeit in Anlehnung an die dazumal ebenfalls populäre Humanic-Werbung genannt wurde, war und ist - von mir nie gewählt aber als Politiker wie auch in persönlichen Gesprächen bis heute höchst geschätzt - wohl ein er der, wenn nicht der letzte große Staatspolitiker Österreichs; wohltuend seinen feinen politischen Intellekt auch jetzt noch zu genießen!

hortig
33
50
Lesenswert?

Vranitzy

Sagt der, der den Nadelstreifsozialismus begründet hat, und die Partei weg von der arbeitenden Bevölkerung gebracht hat.

Bereits
1
6
Lesenswert?

.

Zu glauben, dass man im Zeitgeist der 90er Jahre einen Träumer Sozialismus verwirklichen hätte können ist naiv, hart an der Grenze zur Dummheit.

zeus9020
32
57
Lesenswert?

GENAU…

…kein stur verblendeter Sozi, sondern ein weltmännischer, damals schon moderner Sozialdemokrat