Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue Amnesty-Chefin Agnès Callamard: Die Frau, die sich mit den Saudis anlegt

Agnès Callamard wird als neue  Generalsekretärin für Amnesty International ins Headquarter nach London berufen. Die 57-jährige Französin weist eine beachtliche Laufbahn in den Bereichen Menschenrechte und humanitäre Hilfe mit Stationen bei NGOs, in der Wissenschaft und bei den Vereinten Nationen zurück.

Agnes Callamard
Menschenrechtsexpertin Agnès Callamard wird die neue Generalsekretärin von Amnesty International © AP
 

Sie arbeitete als UN-Sonderberichterstatterin, sie untersuchte den Mord an dem saudischen Journalisten Khashoggi. In einem Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit" erklärte Agnès Callamard dazu: "Das war kein Mord von Einzelpersonen. Das war ein Staatsmord. Die Verantwortung für dieses Verbrechen liegt bei der Führung von Saudi-Arabien."

Kommentare (2)
Kommentieren
GordonKelz
0
9
Lesenswert?

Eine mehr als taffe Frau...hoffe Sie überlebt!

Gordon Kelz

Reipsi
0
2
Lesenswert?

Sie wird kaum

in ein Saudisches Konsulat gehen .