Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-MaßnahmenGeschlossene Grenzen, aber offene Stadien in Ungarn

Ungarn schließt seine Grenzen, um Covid-19 einzudämmen – aber Fußballspiele vor Zuschauern sind erlaubt, unter „strengen Auflagen“. Im Stadion wirkt das aber anders.

Sicherheitsübung in Budapest
Sicherheitsübung in Budapest © (c) AFP (ATTILA KISBENEDEK)
 

Der Mann an der Stadionkasse blickt auf, als habe er nicht richtig gehört. „Maske?“ Dann – nach einer Denkpause: „Nein ich glaube nicht, dass es Pflicht ist. Es könnte aber empfohlen sein. Genießen Sie das Spiel.“ Debrecen, Spitzenreiter der 2. Fußballliga n Ungarn, ist zu Gast beim Budapester Klub Vasas, Siebentplatzierter in der Tabelle. Ein wichtiges Spiel mit mehr Zuschauern als viele Erstligaspiele in Ungarn: 3497 sind im Stadion. Zum Vergleich: 4445 Zuschauer wollten das Auftaktspiel der ersten Liga am 14. August zwischen MTK und Ferencvários sehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren