Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

RichtungswahlWarum es bei der Stichwahl in Polen um viel mehr als um das Präsidentenamt geht

In einer an Spannung kaum überbietbaren Stichwahl den rechtsnationalen Amtsinhaber Andrzej Duda und dem linksliberale Oberbürgermeister von Warschau Rafal Trzaskowski um das Präsidentenamt entscheiden die Polen heute, welche Richtung ihr Land einschlägt.

Die politischen Lager sind in Polen tief zerstritten
Die politischen Lager sind in Polen tief zerstritten © (c) AP (Czarek Sokolowski)
 

Rafal Trzaskowski lächelte viel in diesen letzten Tagen des Wahlkampfes. Und dabei sagte er Sätze, die viel zu schön sind, um wahr werden zu können: „Ich träume von einer Gemeinschaft freiheitsliebender Menschen, die ohne Hass und Verachtung sind. Ich träume von einer Gemeinschaft voller Liebe und Respekt.“ Solidarität, Freiheit und Nächstenliebe, das geht eigentlich immer in Polen. Aber es will nicht recht passen zu der Wirklichkeit des politischen Kampfes, in dem sich Trzaskowski befindet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren