AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ReportageIn der Pariser Vorstadt drohen jetzt Hungerrevolten

In den Pariser Vorstädten nimmt während der Ausgangssperre nicht nur die Gewalt, sondern auch die Not zu. Die Politik rechnet mit Hungeraufständen.

© Steven Wassenaar
 

Mohamed Mechmache trägt Gummihandschuhe und rudert mit den Armen während des Redens, seine Hände malen Kreise in die Luft, als wollte er Platz schaffen für seine Wut. Mechmache, 54, steht in der Sonne von Clichy-sous-Bois, einer Vorstadt nordöstlich von Paris, gleich neben dem Sozialzentrum. Eine Gruppe von Journalisten umgibt ihn wie einen Gaukler, sie halten ihm ihre Mikros auf langen Stangen hin, Corona-Abstand, und Mechmache erklärt, warum er so zornig ist: Weil das Virus, sagt er, anders als anfangs behauptet, nicht blind ist. Weil es nicht alle gleichbehandelt, ungeachtet der sozialen Stellung. In Frankreich, in den USA, sagt Mechmache, treffe das Virus „die Ärmsten der Armen am härtesten“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ichbindermeinung
0
2
Lesenswert?

bei den Kriegswaffen/Militärausgaben einsparen u. die Armen versorgen

Frk gibt im Jahr ca. 64 Milliarden USD für Kriegswaffen u. fürs Militär aus - einsparen und das Steuergeld der Franzosen lieber für die Virus/Armutsbekämpfung im Land verwenden...........welt de Jetzt übertrumpft Frankreich Russland bei den Rüstungsausgaben
Veröffentlicht am 29.04.2019 | Lesedauer: 4 Minuten...Die weltweiten Rüstungsausgaben haben 2018 einen Rekordwert erreicht. Die Staaten investierten 1635 Milliarden Euro.

Antworten
ASchwammerlin
3
15
Lesenswert?

Wie soll ein Staat Illegale versorgen?

Unter den Armen in den Pariser Vororten sind laut dem Bericht viele Illegale und Schwarzarbeiter. Wie aber soll ein Staat Illegale versorgen? Ein Zugang zum Sozialsystem ist an eine ordnungsgemäße Aufenthaltsgenehmigung gebunden, die viele dieser Menschen anscheinend nicht haben. In Krisenzeiten wird das halt fatal, wenn Menschen als U Boot lebt. Es dürften viele Kriminelle darunter sein, dieses Problem haben wir ja auch schon.

Antworten
KarlZoech
1
1
Lesenswert?

@ ASchwammerlin: Illegale? Mag es dort vereinzelt geben. Jedoch: Diese Menschen kamen als Gastarbeiter,

vornehmlich aus Algerien, welches ja französische Kolonie war. Und diese Menschen wurden geholt, weil die französische Industrie Arbeitskräfte brauchte. Diese Menschen sind legal dort, sind zum großen Teil französische Staatsbürger. Das ist ein soziales Problem! Haben Sie den Artikel nicht gelesen? Viele haben jetzt ihre - oft prekären - Jobs verloren. Ihr Posting ist leider völlig daneben. Einseitig blau eben.

Antworten
ASchwammerlin
0
3
Lesenswert?

Der Staat soll natürlich helfen

Selbstverständlich soll der Staat helfen, wenn Autos und Geschäfte brennen ist das ja auch immer ein Versagen der Politik. Ich meinte ja, dass Menschen, die sich illegal in einem Land aufhalten, automatisch vom Sozialsystem ausgeschlossen sind und das sind ja meistens die Kriminellen, jeder andere kann doch um staatliche Hilfe ansuchen. Das muss im reichen Europa in jedem Land möglich sein. Ich sage das als Linker und bin vollinhaltlich der Meinung, dass jeder Mensch Anrecht auf Grundversorgung hat. Die algerischen Gastarbeiter sind vor 40, 50 Jahren eingewandert und französische Staatsbürger, glaube nicht dass diese Gruppe betroffen ist. Wenn sich mich als blau beschimpfen weil ich eine andere Meinung vertrete als sie dann gehören sie zu der neuen Gruppe der Linkslinken, die keine andere Meinung als die eigene gelten lassen! Aufpassen, wer ganz links raus geht muss Acht geben, dass er nicht rechts wieder rein kommt!

Antworten
Sam125
0
0
Lesenswert?

ASchwammerlin, ich sehe es genauso wie sie hier schreiben!

Leider ist vielen, eigentlich netten und Mitmenschen, aus welchen Gründen auch immer,der ganz normale Hausverstand abhanden gekommen!!!

Antworten
KarlZoech
0
1
Lesenswert?

@ Aschwammerlin: Jetzt nehme ich das mit blau zurück, sorry. Doch ich bin vielleicht zu misstrauisch,

wenn ein Posting mit Stichwort "illegal" beginnt.... Mit tatsächlich Kriminellen, auch wenn das illegale Zuwanderer wären, habe ich nicht viel am Hut. Nach Ihrem 2. Posting sehe ich: Wir sind einander da einig.

Antworten
ASchwammerlin
0
1
Lesenswert?

Ja passt

alles Gute!

Antworten
umo10
3
18
Lesenswert?

Darum bedenke steht’s

Bildung ist der beste Weg aus der Armut. Leider ist das auch anstrengend.

Antworten
KarlZoech
0
3
Lesenswert?

@ umo10: Das ist grundsätzlich richtig. Jedoch, hören Sie sich um unter jungen Akademiker*innen,

wie es da mit Jobs aussieht! Die landen zuerst einmal im Prekariat, da ein kleines Projekt, dort eines. Nix da mit Anstellung, wie wir es in jungen Jahren hatten.
Ihren Schlusssatz hätten Sie sich daher besser gespart, der ist unnötig und überheblich.

Antworten