AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

DeutschlandPolizei noch ratlos nach Schüssen auf Büro von SPD-Politiker

Der Hallenser Politiker Karamba Diaby veröffentlichte gestern Bilder, die mehrere Einschusslöcher in der Scheibe seines Bürgerbüros zeigen. Polizei und Staatsschutz ermitteln.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der promovierte Chemiker und Geoökologe ist seit 2013 Mitglied des deutschen Bundestages
Der promovierte Chemiker und Geoökologe ist seit 2013 Mitglied des deutschen Bundestages © Karamba Diaby
 

Weiße Rosen stecken nun in den Einschusslöchern in der Frontscheibe des Büros des Sozialdemokraten, erzählt ein Mitarbeiter des Wahlkreis-Büros von Karamba Diaby im Gespräch mit der Kleinen Zeitung. Eine Frau aus der Nachbarschaft habe sie dort platziert. Man hört, wie überwältigt er von der Solidarität der Bevölkerung ist. Über 50 Menschen seien heute vorbeigekommen und er habe den ganzen Tag ununterbrochen Leute begrüßt und telefoniert. Seine Kollegin habe die Einschusslöcher am Morgen bemerkt, als sie ins Büro kam. Zunächst habe sie ihn angerufen und dann direkt die Polizei verständigt. Seitdem wurden Spuren gesichert, doch die Ermittlungen sind noch ganz am Anfang. Zeit sich Gedanken zu machen, habe das gesamte Team bisher nicht gehabt, erzählt der Mitarbeiter. 

Kommentare (1)

Kommentieren
SoundofThunder
3
8
Lesenswert?

🤔

Soll man raten von welcher Seite der Anschlag kam😏? Man muss nur die Statistik der Rechtsextrem Motivieren Straftaten in Deutschland googeln. Das glaubt man sonst nicht.

Antworten