AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Wahrheit erklären"Polen empört über Putins Weltkriegsäußerungen

"Wir sind bereit, Russlands Diplomaten die historische Wahrheit so lange wie nötig zu erklären" - mit diesen Worten zitierte Polen den russischen Botschafter ins Außenministerium.

Russlands Präsident Wladimir Putin
Russlands Präsident Wladimir Putin © (c) AP (Mikhail Metzel)
 

Aus Protest gegen Äußerungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin zur Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs hat Polen den russischen Botschafter ins Außenministerium zitiert. "Wir sind bereit, Russlands Diplomaten die historische Wahrheit so lange wie nötig zu erklären", schrieb Vizeaußenminister Marcin Przydacz am Samstag bei Twitter.

Die Welt werde die "wahre Bedeutung" des Molotow-Ribbentrop-Paktes, des deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakts vom August 1939, nicht vergessen, so Przydacz.

Das Gespräch, das am Freitag stattgefunden habe, sei schwierig, aber korrekt gewesen, sagte der russische Botschafter in Polen, Sergej Andrejew, der Agentur TASS zufolge. Auslöser der diplomatischen Verstimmungen: Putin hatte den polnischen Botschafter in Berlin in den Jahren 1933 bis 1939, Jozef Lipski, russischen Staatsmedien zufolge als ein "antisemitisches Schwein" bezeichnet. Er warf dem Diplomaten vor, mit Hitler sympathisiert zu haben.

Im geheimen deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt hatten Nazi-Deutschland und die Sowjetunion vereinbart, Polen unter sich aufzuteilen. Die neue Grenze verlief entlang des Flusses Bug. Mit dem Angriff deutscher Truppen auf Polen begann im September 1939 der Zweite Weltkrieg. Im Juni 1941 überfiel Hitler-Deutschland ohne vorherige Kriegserklärung die Sowjetunion.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Voltaire
5
12
Lesenswert?

Die Beziehung Russland Polen war nie besonders freundlich

Im Polnisch-Sowjetischen Krieg von 1919 bis 1921 versuchte Polen das sozialistische Russland zu zerschlagen.

In den Dreissigerjahren gab es ernsthafte Erwägungen Polens mit Deutschland wieder Russland anzugreifen.

Noch 1938 bekam Polen von Hitler ein Eck der zerschlagenen Tschechoslowakei geschenkt.

Erst mit der Hinwendung Polens an die Westmächte verbündete sich Hitler mit Stalin.
Zuvor war ein gemeinsamer Krieg gegen Russland sehr wahrscheinlich.

Antworten
Geroexeo
1
1
Lesenswert?

Vorbei???

Wer sagte vor einiger Zeit "Lernen S' ein bisschen Geschichte, Herr Voltaire"???
Es ist ein Dilemma unserer Zeit: Alle wollen einzigartig sein und etwas zu sagen wovon sie keine Ahnung haben. Es ist damals falsch verstanden worden ist mit der Demokratie: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht👍

Antworten
schadstoffarm
13
4
Lesenswert?

Bledsinn

Wo lernt man sowas bzw. Versteht es absichtlich falsch?

Antworten
CuiBono
7
1
Lesenswert?

@schadstoffarm

Nicht aufregen.
"Don't feed the troll from St. Petersburg".

Antworten