Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview mit Paul Lendvai „Niemand wird weise geboren“

Paul Lendvai wird am heutigen Samstag 90 Jahre alt. Ein Gespräch mit der österreichischen Journalisten-Legende über die neue politische Schamlosigkeit und die alte Garde.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Paul Lendvai
Paul Lendvai © Jeff Mangione / KURIER / picture
 

Herr Lendvai, Sie schreiben in Ihrem neuen Buch: „Jene wie ich, die zu den letzten Überlebenden der Schoah gehören, spüren fast täglich, auch in Österreich!, dass wir ,im Zeitalter der Schamlosigkeit’ (c David Grossman) leben.“ Was ist so schamlos?
PAUL LENDVAI: Es herrscht allerorten eine politische Schamlosigkeit, auch in meinem geliebten Österreich, siehe Ibiza-Video. Und in Deutschland sagt eine AfD doch tatsächlich, diese Allianz für Deutschland, dass der Holocaust ein „Vogelschiss“ war in der fantastischen deutschen Geschichte. Es ist unglaublich, dass heute Dinge geschehen, die vor zehn oder 20 Jahren noch unmöglich gewesen wären. Das Nonplusultra der Schamlosigkeit allerdings, noch dazu gepaart mit Heuchelei und Zynismus, findet in Ländern wie Ungarn oder Polen statt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Imandazu
0
4
Lesenswert?

Menschen wie Lendvai werden leider rar - wo bleibt die politische Bildung heute?

und den folgenden Jahrgängen fehlt zunehmend die emotionale Vorstellung, was Diktatur heißt. Hie wäre es die wichtigste Aufgabe der Demokratie, für politische Bildung zu sorgen, die unter die Haut geht: wie fühlt es sich an, nicht mehr frei reden zu können? Was bedeutet z. B. eine Diktatur für Familien und Freunde, für politisch inhaftierte usw.? Welche Methoden wenden diese Despoten an, um die Macht an sich reißen und zu behalten? Die Demokratie hat Handlungsbedarf. DANKE, Paul Lendvai!

voit60
1
26
Lesenswert?

Schade,

dass es von solchen Menschen immer weniger gibt.

A6TLUK0I30K939HI
0
19
Lesenswert?

Ja @voit60,......

diese Generation weiß auch realistisch mit solchen Problematiken und Geschehenem objektiv umzugehen,
die haben für alles und um alles regelrecht kämpfen müssen.
Der Zahn der Zeit verändert natürlich einiges womit sich jeder anpassen und einstellen muß und auch sollte, jedoch der gesund denkende Charakter, der Anstand und die Empathie dürfen dabei nicht auf der Strecke bleiben !
Nur um Macht, Geld, Geltungsdrang, Narrzismus und dgl. auf widerliche Art und Weise in sein Tun oder lassen aufzunehmen weil es gewisse Andere auch machen ist katastrophal .

Ich sag immer "schön am Boden der gesunden Menschlichkeit bleiben den gemeinsam ist man stark in allen Belangen".

voit60
0
4
Lesenswert?

eben

geerdet.

A6TLUK0I30K939HI
1
41
Lesenswert?

Hervorragende wie realistisch interpretierte Meinungen und Darstellungen..........

welche wahrlich von einem Menschen kommen der die Geschichte erlebt wie auch gelebt hat und noch lebt!

Vor allem mit einem Satz welcher mich stets leitet und heute in der Politikerriege mancher Partei ein Fremdwort ist : "Für den legendären Bundeskanzler war Macht dazu da, um etwas zu machen, etwas für die Menschen zu machen."

Ein herzliches Danke an Paul Lendvai für diese realistischen Darstellungen !

KarlZoech
0
11
Lesenswert?

@ Geerdeter Steirer: Ihrem Posting stimme ich zu

und Ihrem Dank an den auch von mir hochgeschätzten Paul Lendvai schließe ich mich an!