AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

AnalyseWas hinter Trumps rassistischen Tiraden steckt

Die Attacken des US-Präsidenten auf Abgeordnete der Demokraten entspringen nicht der Emotion. Trump verfolgt damit einen Plan. Lesen Sie hier, welchen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Donald Trump im Vorjahr in San Diego bei einer Rede vor dem Prototyp der von ihm geplanten Mauer an der Grenze zu Mexiko
Donald Trump im Vorjahr in San Diego bei einer Rede vor dem Prototyp der von ihm geplanten Mauer an der Grenze zu Mexiko © 
 

Der Schlachtruf für den Präsidentschaftswahlkampf im nächsten Jahr in den Vereinigten Staaten scheint unter den Anhängern von Donald Trump schon jetzt gesichert zu sein. „Schickt sie zurück“, hallte es während einer Wahlkampfveranstaltung in Greenville in North Carolina vor zwei Wochen im Chor von einer tobenden Menge. Angestachelt von Trump haben seine Anhänger ein neues Feindbild: die demokratische Abgeordnete Ilhan Omar und drei ihrer Parteikolleginnen: Alexandria Ocasio-Cortez, Rashida Talib, und Ayanna Pressley.

Kommentare (1)

Kommentieren
BernddasBrot
0
7
Lesenswert?

In Arizona

können Grundschullehrer nur 4 Tage pro Woche arbeiten , damit sie genügend Zeit haben für einen Nebenverdienst . ( Phönix - Dokumentation ). Die USA wird auch als ein Land mit den vielen Zahnlosen genannt. Aber Trump begeistert trotz alledem viele von denen. Populism and socialmedia as it bests.....

Antworten