AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wahl in Spanien Zitterpartie für spanischen Sozialisten-Chef Sánchez

Die Karriere von Pedro Sánchez schien schon beendet. Doch nach einem furiosen Comeback ist er Spaniens Premierminister. Bei der Wahl am heutigen Sonntag ist er Umfragen-König. Für eine eigene Mehrheit dürfte es aber nicht reichen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Pedro Sánchez © (c) APA/AFP/JOSE JORDAN (JOSE JORDAN)
 

In Spanien hat am Sonntag die mit Spannung erwartete Parlamentswahl begonnen. Fast 37 Millionen Spanier sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

Kommentare (1)

Kommentieren
Civium
0
3
Lesenswert?

Spanien hat auch

FASCHISMUS UND Diktatur unter Franco erlebt und bis ins Jahr 1976 mit dieser Geissel Leben müssen.
Denke nicht das ein Land dass erst 1978 die Demokratie bekam, sich in für eine rechte autoritäre Demokratie entscheiden wird.
Viva España libre y democrática.

Antworten