AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gipfel in Wladiwostok Putin und Kim treffen sich

In Wladiwostok hat das Gipfeltreffen von Russlands Präsident mit Nordkoreas Machthaber begonnen. Putin und Kim trafen sich in der Stadt im äußersten Osten Russlands und gaben sich die Hand.

Ankunft in Wladiwostok

Ankunft am Bahnhof von Wladiwostok von Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un.

(c) AP

Blumen für den Staatschef

Am Morgen war er zunächst am russischen Grenzpunkt Chassan mit Blumen und - nach russischer Tradition - mit Salz und Brot empfangen worden.

(c) APA/AFP/KCNA VIA KNS

Empfang mit Hymne und Fahnen

Er ging in Begleitung einer Delegation zu Fuß eine Strecke. Eine Militärkapelle spielte die Hymnen beider Länder.

(c) APA/AFP/KCNA VIA KNS

Brot zur Begrüßung

Auch sein Vater Kim Jong-il und sein Großvater Kim Il-sung bevorzugten aufwändig präparierte Züge für ihre Reisen inner- und außerhalb Nordkoreas. Die Bahnreise nach Wladiwostok ist bereits Kims vierte Zugfahrt zu einem Gipfeltreffen im Ausland.

(c) APA/AFP/KCNA VIA KNS

Erstes Treffen mit Putin

Im Anschluss sollen die Delegationen beider Länder zusammenkommen. Nach offiziellen russischen Angaben war aber zunächst nicht geplant, dass die Seiten irgendwelche Vereinbarungen unterzeichnen oder eine gemeinsame Gipfelerklärung abgeben. Russische Kommentatoren hatten das Ereignis auch als Imagekampagne für Kim und Putin bezeichnet.

(c) APA/AFP/POOL/SERGEI ILNITSKY

Putin weist Kim den Platz

Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen kommen die beiden auf der Insel Russki - einem Gelände der Fernöstlichen Universität - zusammen.

(c) APA/AFP/POOL/SERGEI ILNITSKY

Südkoreas schaut gebannt zu

In Südkorea wird mit besonderer Aufmerksamkeit dem Treffen in Russland gefolgt.

(c) AP (Ahn Young-joon)

Putin mit Kims Vater

Von den drei Kims war Staatsgründer Kim Il-sung wohl der reisefreudigste. Im Jahr 1949 besuchte er heimlich Moskau, um sich vom sowjetischen Machthaber Josef Stalin den Segen für einen Angriff auf Südkorea abzuholen. Im folgenden Jahr löste er mit einem Überfall auf den Süden den Koreakrieg aus. Putin traf sich schon mit Kim Jong-il

(c) AP (Alexander Zemlianichenko)
1/8
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren