AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neuer Streit

Russland stoppt Gaslieferungen an die Ukraine

Der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland spitzt sich wieder zu. Kürzlich war der Stromversorgung auf der Krim durch Anschläge gekappt worden.

Neuer Gasstreit
Neuer Gasstreit © 
 

Russland hat seine Gaslieferungen an die Ukraine gestoppt, weil Kiew kein Geld für weitere Mengen überwiesen hat. Der Schritt war allgemein erwartet worden, nachdem die Ukraine mitgeteilt hatte, vorerst kein weiteres russisches Gas zu benötigen. Die Ukraine ist das wichtigste Transitland für russisches Gas für die EU.

"Es gibt weder neue Vorauszahlungen, noch neue Bestellungen. Deshalb haben wir die Lieferungen eingestellt", sagte der Chef des russischen Gazprom-Konzerns, Alexej Miller, am Donnerstag in Moskau. Er sprach von "ernsten Risiken" für die Versorgung Westeuropas. Zuvor hatte das ukrainische Unternehmen Naftogaz in Kiew mitgeteilt, über genügend Vorrat zu verfügen. Russisches Gas sei vorerst nicht nötig.

Das Verhältnis der beiden Nachbarländer hatte sich zuletzt weiter verschlechtert. So hatten vermutlich ukrainische Nationalisten die Stromversorgung der von Russland annektierten Halbinsel Krim gekappt. Kiew und Moskau streiten auch immer wieder über Gas. Erst im Oktober hatten beide Länder unter Vermittlung der Europäischen Union einen solchen Konflikt beigelegt und Lieferungen wieder aufgenommen.

Reparatur verhindert

Ukrainische Nationalisten und Krim-Tataren haben die Reparatur gesprengter Stromleitungen zu der von Russland annektierten Krim verhindert. Gespräche über die Wiederherstellung der Lieferungen könnten erst dann beginnen, wenn auf der Halbinsel festgehaltene politische Gefangene freigelassen würden, sagte ein ranghoher Vertreter der Krim-Tataren, Mustafa Dschemilew, am Montag.

Deutschland forderte die Ukraine auf, den Anschlag aufzuklären. Die deutsche Bundesregierung erwarte, dass die Stromversorgung wiederhergestellt werde und sich derartige Anschläge nicht wiederholten, sagte der Sprecher des Auswärtigen Amtes. Der politische Konflikt dürfe nicht auf dem Rücken der Bewohner der Krim ausgetragen werden.

Kommentare (6)

Kommentieren
4cc819a8de793c282a1d8a45a45e6657
0
1
Lesenswert?

So lange die derzeitigen Leute in der UK Krieg spielen wird es keine Ruhe geben.

Schaut Sie Euch an. Vom Schokokönig abwärts.

Antworten
fe07fab1876286bde5fb766a628d2831
16
6
Lesenswert?

es war ein riesen fehler von putin die krim zu russland zurück zu bringen!!die ganze ukraine wär das beste gewesen und das transnistrien,moldawien und das ganze gewurstl dazu!!und den türken gebührt eins aufn deckel !!mit der türkei hat die nato den grössten kriegstreiber und terrorzüchter der welt in ihren reihen!!

Antworten
schadstoffarm
0
12
Lesenswert?

Nasdarowje !

.

Antworten
4cc819a8de793c282a1d8a45a45e6657
15
6
Lesenswert?

Russland stoppt Gaslieferungen an die Ukraine

Vollkommen richtig. Wenn im normalöen Geschäftsleben der Kunde nicht zahlt wird er auch nicht mehr beliefert.

Allerdings ist es dann nicht so, dass die EU-Geldverschleuderer die offenen Rechnungen zahlen.

In diesem Falle darf der Nettozahler seinen Milliarden lediglich nachtrauern.

Antworten
98eb2ee8226851dfe1cbdde93bd69c73
3
14
Lesenswert?

Du willst offensichtlich nicht lesen, oder?

"Es gibt weder neue Vorauszahlungen, noch neue Bestellungen. Deshalb haben wir die Lieferungen eingestellt", sagt der Russische Lieferant.

Antworten
4cc819a8de793c282a1d8a45a45e6657
0
1
Lesenswert?

>night: Sie sollten sich ein Informationsmedium suchen. Nur die KZ ist zu wenig an neutraler Information.

.

Antworten