AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Trauermarsch in Paris

Die einsame Andacht der Polit-Elite

Millionen auf den Straßen von Paris, angeführt von den Staats- und Regierungschefs dieser Welt - diese Fotos gingen um die Welt. Nun aber zeigt sich: Die Aufnahmen täuschen, die Politiker marschierten in einer Seitenstraße - zu ihrer eigenen Sicherheit. Von Sebastian Krause.

© Twitter / Screenshot
 

Die Bilder machten Hoffnung. Demonstrative Geschlossenheit nach den Anschlägen auf Charlie Hebdo, Millionen Menschen auf den Straßen von Paris, vorne weg die politische Welt-Elite und die Angehörigen der Opfer, Hand in Hand und an der Spitze des Volkes - die Staatslenker und wir, welch Geste.

Mehr aber auch nicht. Denn die Fotos der Staats- und Regierungschefs täuschen, wie Twitter-Nutzer beweisen. Sicherheit ist wichtiger als die große Geste: Aufgenommen wurden die Fotos weder inmitten der Millionen-Demos, noch waren die oft erwähnten Angehörigen der Opfer unter den Politikern zu finden. In einer Seitenstraße, fernab des eigentlichen Demo-Zugs, kam es am Sonntag gegen 15.30 Uhr zu dem symbolträchtigen Polit-Gipfel, umringt von Security-Personal und Scharfschützen auf den umliegenden Dächern. "Das Volk geführt haben die Politiker wohl kaum", twitterte etwa der US-Journalist Borzou Daragahi in Anlehnung an zahlreiche Schlagzeilen.

Aufgrund der angespannten Sicherheitslage in der französischen Metropole stiegen nahezu alle Spitzen-Politiker kurz darauf wieder in ihre Karossen und verschwanden. Lediglich Frankreichs Präsident François Hollande und Premier Manuel Valls suchten danach den Kontakt zu den Überlebenden des Attentats auf die Redaktion von Charlie Hebdo und den jüdischen Supermarkt.

Merkel fiel Foto-Montage zum Opfer

Eine wesentlich schlimmere Fälschung fertigte jedoch die ultraorthodoxe Zeitung "Hamodia" aus Israel an - und retuschierte kurzerhand alle Frauen aus dem Bild (der strenge Glaube zwingt zur strikten Geschlechtertrennung - auch auf Fotos). Angela Merkel, die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo und die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini fehlen in dem abgedruckten Bild der Zeitung, die immerhin in einer Auflage von 25.000 Stück erscheint.

Links das Original - rechts die Version aus "Hamodia"
Links das Original - rechts die Version aus "Hamodia" Foto ©

"Sarko" mittendrin

Umso verwunderlicher scheint es aber, dass ausgerechnet Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy auf zahlreichen Fotos in der erster Reihe der vermeintlichen Demo-Spitze auftauchte. Gemäß dem strengen Sicherheitsprotokoll wäre sein Antlitz jedoch frühestens in der vierten Reihe auszumachen gewesen - hinter den Angehörigen, den Politkern und deren Bodyguards. Auf Twitter wurde der präsenzhungrige Sarkozy binnen kurzer Zeit zum Renner: Unter dem Hashtag "JeSuisNico" posteten zahlreiche Nutzer Foto-Montagen des ehemaligen Staatsoberhauptes, etwa an der Spitze der französischen Revolution oder beim Verdun-Treffen 1984.

Kommentare (48)

Kommentieren
a9bc41703f6eae4e0b91ec2aa91465e
5
4
Lesenswert?

... Paris gesehen, natürlich auf Kosten des Steuerzahlers.

Das und noch viel mehr macht HBP und Frau mehrmals in einer Legislatur!

Antworten
fcebulla
8
20
Lesenswert?

Die pure Angst vor dem kranken Islam in Europa

Das Bild sagt alles aus über den kranken Islam in der EU.
Politiker in Angst und Schrecken
Bürger werden denunziert von der Politik, wenn sie ihre Meinungs- und Demonstrationsfreiheit nutzen.
Medien mittlerweile größtenteils in islamfreundlicher Ausdrucksweise, bis auf vereinzelte.
Bürger in allen Ländern die sich nicht trauen nicht sich öffentlich äussern
Medien die staatlich gelenkt "nichts sagen"
u.s.w.
Der Papst hatte recht mit seiner kranken Religiontheorie.
Der Islam mit seine Krebsgeschwüren ist m.E. unheilbar krank!

Antworten
OmicronIII
4
15
Lesenswert?

Endlich hat die Rüstungsindustrie es geschafft

dass die Breite Masse für die Aufstockung des Budget für den Kampf gegen den Terror ist -WELTWEIT!!

Es wird bestellt........

Antworten
72d960eaec927830fcc00e1e32dbc2ac
5
20
Lesenswert?

Verlogenes und heuchlerisches Pack diese Politikergilde!

Einfach ekelig......aber wenn man die Abgehobenheit unserer Politprimaten a la Mikl-Leitner, Fekter, Bures, Faymann, Mitterlehner und Konsorten ansieht, dann ist es doch ein wenig verständlich dass sie sich nicht unter das Volk trauen!

Antworten
a9bc41703f6eae4e0b91ec2aa91465e
3
3
Lesenswert?

Mikl-Leitner, Fekter, Bures, Faymann, Mitterlehner und, und, und ...

Ihre Liste ist sehr dürftig!

Antworten
76b05e01f73c172d9f193e5ad6c23fdf
2
29
Lesenswert?

Da

gibt es für mich nur ein Wort:

H E U C H L E R !!!!!

Antworten
1f6012940cdecc5ef50439d2b3cccfb3
1
18
Lesenswert?

"Bild dir deine Meinung!"

Das war einmal ein Werbeslogan der Bild-Zeitung.

Bilder manipulieren oft mehr als tausend Worte.

Antworten
dada108d5b72a5948952a156a5cd3212
0
16
Lesenswert?

In Paris kommen also "Politiker" aus ganz Europa zusammen wegen 12 Toten.
(Meiner Meinung wirkt alles ein wenig inszeniert)

In Nigeria hat Boko Haram vor kurzem ca. 2000 Menschen getötet. Wo war hier der Aufschrei der Massen-ver-blöd-ungs-med-ien und die Solidarität der "Polit-Elite"?

Was will man damit erreichen?
Oder sind Menschen in Afrika einfach weniger wert als in Europa?

Antworten
empoerteuch
1
4
Lesenswert?

Ich kann ihnen über weite Strecken zustimmen

andererseits war das Attentat in Paris ein Angriff nicht nur auf 12 Menschen, sondern auch ein Angriff auf die Meinungsfreiheit und auf die schwer errungenen Werte der westlichen Welt wie Demokratie, Pressefreiheit etc.

Antworten
pescador
1
21
Lesenswert?

Das ist übelste Täuschung. Umringt von bewaffneten Bodyguards schnell für´s Foto auf die Straße stellen und dann husch husch wieder in den Palast. Aber so sind halt Politiker....

Antworten
1f6012940cdecc5ef50439d2b3cccfb3
2
16
Lesenswert?

Das ist Volksverdummung der übelsten Art

Interessant ist, dass der Obama da NICHT mitgemacht hat.

Antworten
a9bc41703f6eae4e0b91ec2aa91465e
1
1
Lesenswert?

... dass der Obama und sein Partner?

.

Antworten
bb65
0
2
Lesenswert?

@falke

Tut ihm aber schon leid inzwischen, weil die Idioten hier in den USA haben ihn gegrillt, warum niemand höher im Ranking als der US Botschafter in Paris bei dem Treffen war.

Antworten
a39b53ba30cc4cf1977d467e6f94e70c
2
19
Lesenswert?

..

DAS gehört auf die titelseite JEDER zeitung

Antworten
OmicronIII
0
7
Lesenswert?

derKritiker

Propaganda wirkt offensichtlich......

Gehirnwäsche kann man ja bei vielen nicht sagen,weil einfach das G. fehlt!

Antworten
1f6012940cdecc5ef50439d2b3cccfb3
1
19
Lesenswert?

Das ist Meinungsmanipulation mit Hilfe der Medien

Schön, dass die Kleine Zeitung das hier so klar aufzeigt.

Ach übrigens: Der Begriff "Lügenpresse" wurde heute zum Unwort des Jahres erklärt. Angesichts der manipulierten Bilder aus Paris ist das schon mehr als süffisant.

Antworten
naddor
1
13
Lesenswert?

Die wissen schon, warum sie Angst haben

Diese Abgehobenheit, fernab vom Menschsein und Miteinander, ist schon irgendwie befremdlich für mich und wahrscheinlich auch einige andere. Diese Menschen sind soweit abgehoben, dass diese unsere Sorgen nicht mehr teilen oder hören wollen/können. Das Foto oben im Artikel zeigt es wieder einmal auf.

Antworten
d39eb570546c90c5d4fbc029eb2a2874
3
0
Lesenswert?

sorgen....

müssen sich jetzt politiker für jede flatulenz die im baucherl zwickt interessieren? na, ehrlich jetzt. in dresden marschieren montags dauernd leute auf, die von überfremdung reden, bei 2% ausländeranteil. wieso soll man so eine hysterie ernst nehmen. oder das geheule, "so viele alleinerziehende mütter, keine hat geld....". und dann erwartet man, dass der staat wegen fehlgeschlagener lebens/familien-planung aushelfen wird....die werden schon die wichtigsten sachen rausfiltern müssen, und entscheidungen treffen, die eben nicht immer populär sind, aber für manche sinds halt perfekte ziele zum abreagiern.

Antworten
Bertl1970
1
7
Lesenswert?

@naddor

Wenigstens unser Bundesheinzi noch unser Taxler haben sich dafür hergegeben (Ironie)

Antworten
georgXV
3
12
Lesenswert?

dies ist übrigens einer der Gründe, warum es Pegida gibt ...

Antworten
edelweiss317
0
14
Lesenswert?

Politiker

Das hat mich sowieso gewundert das die ganzen Politiker unter die Leute gehen
Nicht überraschend ist das die journalisten live mit Kamera das so in Szene gesetzt haben

Antworten
2c3aebbd873aed310ec9e64b4b593b6e
1
14
Lesenswert?

Wo ist mein Beitrag, liebe Redaktion ? Dazu fällt mir das Sprichwort ein: "Es kann nichts sein, was nicht sein darf." Oh du Medien- und Polit-geknebeltes Österreich !

Antworten
2c3aebbd873aed310ec9e64b4b593b6e
1
21
Lesenswert?

"Die Polit-Elite marschierte in einer Seitenstraße und zwar zu ihrer eigenen Sicherheit." Diese Feiglinge und Heuchler sind zum Kotzen ! Österreich springt jetzt auch auf die Millionen-schwere Aufrüstung gegen den Terror auf den Zug, da spielt das Geld plötzlich keine Rolle. Aber an allen Ecken und Enden wird der Steuerzahler ausgequetscht wie eine Zitrone. Liebe Leute, wir sind auf dem Weg Amerikas. Die Amis haben den "Anschlag in New York" vom 11/9/2001 (für mich eine reine Provokation) auch genutzt um die Bürger einzuschüchtern und ihnen dadurch die Freiheit zu nehmen. Ja, Georg Orwell war schon vor mehr als 60 Jahren seiner Zeit voraus.

Antworten
Kommentare 26-48 von 48