Herbert Kickl im Interview"Wir haben ein Arsenal an Medikamenten an der Hand"

FPÖ-Chef Herbert Kickl wirft der Regierung im Interview falsche Versprechen vor, wehrt sich gegen den Vorwurf verantwortungsloser Politik, kann mit Expertenkritik nicht viel anfangen und verteidigt seine Medikamentenempfehlungen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/HERBERT NEUBAUER
 

Aus der 3-G-Regel wird ab Montag 2 G. Gehen Sie dann nicht mehr ins Gasthaus?
HERBERT KICKL: Dann werde ich darauf verzichten. Ich bleibe ungeimpft. Ich akzeptiere aber auch die Entscheidung eines jeden, der das anders sieht. Was ich nicht verstehe, ist, dass die Regierung sich so verbeißt, den Leuten nur eine Geschichte zu erzählen: Entweder du lässt dich impfen oder du bist früher oder später zu schwerem Siechtum oder Tod auf der Intensivstation verurteilt. Das ist einfach falsch.

Kommentare (63)
itsok
0
2
Lesenswert?

Sofort

Diesen Pferdedoktor stoppen!!! Bevor der noch mehr Unheil anrichtet!!!!

Burgbewahrer
1
20
Lesenswert?

So ein Spinner

leider gefährlich, weil es Leute gibt, die diesen Unsinn glauben

rochuskobler
3
36
Lesenswert?

Wurm im Kopf

..ich glaube, dass erledigt sich bald von selbst. Der Wurm in seinem Kopf wird recht bald wegen Futtermangels das Zeitliche segnen und dann ist zu hoffen, dass der Typ aus der Öffentlichkeit verschwindet.

laster
3
51
Lesenswert?

es ist unfassbar

kann man Kikl nicht endlich stoppen??? Da wird ja immer schlimmer mit ihm.

reschal
4
40
Lesenswert?

Politischer Pferdemist

Da kennt sich der Quacksalber aus.

JamesDean
5
27
Lesenswert?

Der Kickl …

irgendwie hat er‘s mit den Pferden! Vielleicht hat er auch viele Fotos auf seinem Handy … 🤔

piwo
2
41
Lesenswert?

Hobbyvirologe oder Hippowirrologe?

Nach den genialen, bahnbrechenden Erkenntnissen des Covid-19 Experten MR DDDr. Herbert Kickl ist er meiner Meinung nach reif für den alternativen Nobelpreis für Medizin.

Um seine Forschungsergebnisse zu würdigen, sollte man diesem strahlenden intellektuellen Leitstern in Zeiten der dunklen Pandemie auch einen Leerstuhl für Hippowirrologie an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien oder für Hobbyvirologie an einer überfälligen Fachhochschule für Fortgeschrittenes Querdenken zur Verfügung stellen.

chbinter
3
84
Lesenswert?

???

Ist dieser "Herr" noch eines Artikels oder einer Stellungnahme würdig? Bitte keine Aufmerksamkeit mehr in den Medien!!!

FRED4712
2
94
Lesenswert?

gibt es denn wirklich keine

juristischen Mittel, endlich diesen gefährlichen Demagogen in seinem Wahn zu stoppen???...die ganze medizinische welt dreht durch und dieser "Spitzenvirologe " weiß alles besser.......und warum? damit ihn weiterhin politisch Ahnungslose sein schönes Einkommen aufrecht erhalten.....unfassbar

HASENADI
2
89
Lesenswert?

Ich teile die Meinung des Forums,

dass einem "Rattenfänger" keine großzügige Plattform in den Qualitätsmedien geboten werden sollte. Es wäre ausreichend, wenn der nach Sensationsmeldungen gierende Boulevard mit der plakativen Kriegsrhetorik ("Arsenal an Medikamenten") befriedigt wird. Informationsrecht hin oder her, es gibt auch ein Recht, nicht Tag für Tag mit populistischem Mist behelligt zu werden.
Neben der unverantwortlichen, wissenschaftlich haarsträubenden Argumentation ergibt sich ein bedenklicher Zusatzaspekt: die Spaltung der österreichischen Bevölkerung in Impfwillige und Geimpfte auf der einen Seite und die Impfskeptiker und Impfverweigerer auf der anderen. Letztere, und hierzu gehören auch die Unzufriedenen und Zurückgelassenen, die mit Wissenschaft (Bildung?) weniger am Hut haben, finden sich in einem Sammelbecken für bereitwilliges Stimmvieh wieder, das bei Wahlen für den nötigen Unterbau sorgen soll, ohne jemals eine Chance darauf, im Ernstfall von den Marktschreiern ernst genommen zu werden.

axe
2
45
Lesenswert?

„ es gibt auch ein Recht, nicht Tag für Tag mit populistischem Mist behelligt zu werden.“

Danke! Made my day! 😂😂😂

MasterLex
2
57
Lesenswert?

Bravo @Hasenady

Hätte man nicht besser formulieren können. Wenn es nach mir ginge, wäre Kickls Bühne viel kleiner!
Ich gehe übrigens morgen zur Polizei und zeige Herbert Kickl nach § 178 StGB an.
Mal schauen was daraus wird.
Vielleicht kann auch der eine oder andere von Ihnen dies tun. Einfach ein paar aktuelle Videos von den Aussagen von Kickl mitnehmen und parallel dazu ein paar Aussagen von Wissenschaftlern, die die Aussagen von Kickl als gefährlich bezeichnen.
Ich glaube, wenn das genug Menschen tun, würde die Staatsanwaltschaft eine Auslieferung vor dem Nationalrat beantragen.

melahide
2
72
Lesenswert?

Witzig

„Von Biontec wurden 5 Mrd Impfdosen verabreicht, Reaktionen im Promille-Bereich“. Die Menschen: „Nimm ich nicht. Zu wenig erforscht. Hilft e nicht“. Der Kickl: „Ein Wurmmittel für Pferde hilft“. Die Leute: „Her damit, wenn es hilft nimm ich das“

susa18
2
73
Lesenswert?

150.000 folgen ihm auf facebook

Was man da an Kommentaren liest, ist beängstigend..Ich kann es nicht fassen, wie viele Menschen diesen Erzählungen glauben. Bildungsoffensive JETZT

future4you
2
57
Lesenswert?

Sinnlos,

denn es gibt eine Gruppe bildungsresistenter Menschen, die ihren „Führer“, aufgrund ihres eigenen Versagens, brauchen und blind nachlaufen. Erschreckend jedoch ist, dass diese Gruppe so groß ist.

melahide
1
41
Lesenswert?

Gleich

wie in den USA. Als Trump sagte, man solle überprüfen ob es hilft, sich Desinfektionsmittel zu spritzen, taten das Menschen. Er hat ja auch die Wahl gewonnen …

Limousin
1
49
Lesenswert?

Der GRÖMAZ - größter Mediziner aller Zeiten

Copy von franz-Josef Österreicher/Tagespresse:
Herr K. rettet – wieder einmal – Österreich. Seinem diffusen Weltbild getreu, ließ er dazu (nicht näher genannte) „Experten“ ganz tief in der wissenschaftlichen Sickergrube wühlen. Heraus kam der Plan B („B“ für … was auch immer), Covid-19 sei demnach mit Grippe-Medikamenten, Aspirin, Zink und Ivermectin gut behandelbar, man müsse eben nur „rechtzeitig“ damit beginnen. Gewissermaßen einen entstehenden Brand durch Handvorhalten „bekämpfen“ (diesen aber bitte nicht verhindern, ein Feuer ist ja so schön). Geht’s schief, sind eh andere dran schuld. Für diesen Plan B spricht immerhin, daß noch kein mit Ivermectin behandeltes Pferd an Covid-19 erkrankt ist. Und sicher ist der Plan B auch noch: Selbst Menschen, die ganze 2 Aspirin eingeworfen haben, sind zumindest daran nicht gestorben. Lieber Herr K.: Lassen sie doch die Kirche im Dorf, die Kurpfuscherei im Keller und vor allem die Finger von der Medizin.

meno
1
43
Lesenswert?

Kickl verwurmt

Da er in seinem politischen Auftritt meist Andersdenkende verunglimpfte und gegen sie hetzte, sollte sich niemand darüber wundern, dass er jetzt die an der COVID-19 Front kämpfenden Mediziner als Regierungspropagandisten qualifiziert. Dass er keine Experten benennen kann die seine Therapievorschläge befürworten und auf damit erzielte Behandlungserfolge verweisen können, ist für die Klientel die er mit seinen Aussagen erreichen möchte nicht wichtig. Da in seiner Sicht der Dinge der Wurm drin ist, könnte als Therapie das Entwurmungsmittel das er empfiehlt für ihn hilfreich sein. Er sollte es prophylaktisch vor jedem seiner Auftritte einnehmen.

hausle3
4
67
Lesenswert?

Dringender Bedarf

Für den Herrn Kickl dürfte ein dringender Behandlungsbedarf bestehen! Aber noch dringender dürfte der Bedarf bei denen bestehen, die mit ihm sympathisieren!

future4you
4
87
Lesenswert?

Affront gegenüber allen Ärzten

Hr. Kickel, in Österreich gibt es 47647 Ärzte (Quelle: Ärztekammer 2020). Jeder dieser Ärzte hat folgenden Eid geleistet: „Als Mitglied der ärztlichen Profession gelobe ich feierlich, mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen.
Die Gesundheit und das Wohlergehen meiner Patientin oder meines Patienten wird mein oberstes Anliegen sein. Ich werde die Autonomie und die Würde meiner Patientin oder meines Patienten respektieren.
Ich werde den höchsten Respekt vor menschlichem Leben wahren……..“. Und Sie glauben ernsthaft, dass sie alle den Eid brechen würden, indem sie „ein Arsenal an Medikamenten“ ignorieren, mit der die schlimmste medizinische Geisel der jüngeren Menschheitsgeschichte zu lösen wäre? Ich vertraue auf den Eid der Ärzteschaft, nie und nimmer aber auf den Eid, den Sie abgelegt haben. Denn Sie haben nicht das Wohl der Menschen im Auge, sondern ausschließlich Ihr Machtstreben, die Pfründe und Ihre Partei!

Beergler
6
98
Lesenswert?

Liebe Kleine Zeitung

Warum schaffen Sie es nicht offensichtliche Falschaussagen des Herrn Kickl durch Wissenschafter sofort im Artikel zu kennzeichnen und zu widerlegen.
Sonst bleibt bei manchem Leser der Eindruck, dass er ja doch recht haben könnte!?

Kleine Zeitung
2
5
Lesenswert?

Lieber Beergler

Wir haben in den letzten Tagen mehrere Artikel veröffentlich, die auf die Richtigkeit der im Interview getätigten Aussagen eingehen. Verlinkungen hierzu sind auch direkt unter dem Interview zu finden. z.B.:
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/6056768/Plan-B-wie-bescheuert_Steirischer-Aerztekammerpraesident-teilt
https://www.kleinezeitung.at/meinung/meinungktnhp/6056900/Pferdemedizin-gegen-Corona_Kickls-Plan-B-wie-bescheuert
https://www.kleinezeitung.at/international/corona/6054218/Keine-Zulassung_Mueckstein-will-mit-Kickl-ueber-dessen

griesbocha
31
4
Lesenswert?

@Beergler Bin kein Kickl Freund, aber fordere Sie auf, besagte "offensichtliche Falschaussagen" hier aufzuzeigen.

Wäre neugierig. Ivermectin wird tatsächlich zur Behandlung in verschiedenen Ländern eingesetzt.

mobile49
2
23
Lesenswert?

@griesbocha

ja , gegen spul - und bandwürmer -
gezielt und nicht zur vorsorge !
das sind extreme unterschiede -
wenn man keine ahnung davon hat , sollte man sich mit meldungen etwas zurückhaltender geben

griesbocha
14
4
Lesenswert?

@mobile Es ist in mehreren Ländern zugelassen zur Covid behandlung.

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man halt mal etwas recherchieren.

mobile49
3
11
Lesenswert?

@griesbocha

ja , in ländern , wo fast jeder patient am wurmbefall leidet - dann wird natürlich auch bei covidinfektion zusätzlich der wurmbefall behandelt werden müssen , da dieser parasitenbefall zusätzlich die körper der erkrankten stark belastet - das , und nur das , ist der grund dafür
punkt

 
Kommentare 1-26 von 63