Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Minister krankAnschober fällt ganze Woche aus, Kogler hat Vertretung übernommen

Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen fällt der Gesundheitsminister krankheitsbedingt aus. Die neue (Ost-)Lockdown-Verordnung hat in seiner Abwesenheit Vizekanzler Werner Kogler unterzeichnet.

CORONA: PK NACH EINIGUNG AUF SCHAeRFERE MASSNAHMEN IM OSTEN: ANSCHOBER
© APA/GEORG HOCHMUTH
 

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) fällt krankheitsbedingt die ganze Woche aus. Voraussichtlich Anfang kommender Woche wird er in sein Büro zurückkehren, heißt es aus seinem Kabinett zur Kleinen Zeitung.

Der Ressortchef war Anfang der Woche erkrankt und hatte daher auch nicht am Corona-Gipfel mit Experten, Opposition und Landeshauptleuten teilnehmen können. Es war Anschobers zweite Erkrankung innerhalb kürzerer Zeit, nachdem er wegen einer übergangenen Grippe im März einige Tage ausgefallen war.

Während seiner Abwesenheit hat Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) formal die Vertretung von Anschober übernommen. So hat er am Dienstag die Novelle zur Ost-Lockdown-Verordnung unterzeichnet:

Solche Vertretungen sind kein großer Aufwand: der Minister, der ausgefallen ist, kann ein anderes Regierungsmitglied oder einen seiner Spitzenbeamten mit der Vertretung beauftragen, indem er das dem Bundeskanzler und dem Bundespräsidenten meldet. Bei seinem letzten Krankenstand war Anschober von Klimaministerin Leonore Gewessler vertreten worden.

Kommentare (23)
Kommentieren
Super123
1
2
Lesenswert?

Wende

Wieso hast das Blatt wendet wenn man krank ist. Ich wünsche Arnschober auch gute Besserung.
Doch ist es nicht so das alle gemeckert und geschimpft haben wenn er mit der Zahlen liste herungefuchtelt hat und der Satz , die nächsten Wochen sind entscheident, uns auf fie Nerven ging. Ja jetzt haben wir es , Kogler der seine eigenen Pflichten nicht nachkommen kann übernimmt. Ich hoffe uns hilft wer

GustavoGans
26
12
Lesenswert?

@ Kleine Zeitung

Anschober hätte im März eine übergangene Grippe?
Laut Google gab es heuer in Österreich einen einzigen Grippefall (Influenza).
Dieser eine Fall wird doch nicht der Gesundheitsminister gewesen sein.

Lilithwashere
0
3
Lesenswert?

GG

Nachdem "sie" übergangen wurde, scheint sie auch nicht auf ;)

andy379
7
10
Lesenswert?

Laut Google

lebt auch Elviy noch immer !!!

andy379
6
9
Lesenswert?

Elvis

sorry

Isidor9
1
92
Lesenswert?

Kein Wunder

Der Stress dem der Minister ausgesetzt.war, ist ja kaum erträglich. Mich wundert das nicht .Gute Besserung, aus vollem Herzen.

Morpheus17
45
7
Lesenswert?

blablabla

Ich würde eher meinen, dass die Pädak vielleicht doch eine zu dünne Ausbildung für ein Ministeramt ist oder wie es so schön heißt ...befördert bis zur Inkompetenz

Isidor9
2
5
Lesenswert?

Genügend Kompetenz

Anschober hat jahrelang vorbildlich und äusserst erfolgreich mit dem wertvollsten Gut.das eine Gesellschaft besitzt, nämlich den Kindern , gearbeitet.
Er hat damit mehr Kompetenz als so mancher kalte Manager.

retepgolf
1
2
Lesenswert?

Das berechtigt und

Befähigt ihn aber nicht Gesundheitsminister zu werden!!!!

Monolog75
49
15
Lesenswert?

Wünschenswert für Österreich

und im Interesse der Allgemeinheit wäre in dieser Situation ein gesunder, belastbarer Manager der Krise. Nach mehr als einem Jahr mit Pleiten, Pech und Pannen muss die Frage erlaubt sein: Ist der jetzige Zustand haltbar?

Irgendeiner
11
50
Lesenswert?

Nein,ich geh lieber mit einem Richtung

Hawking durch die Krise als mit Geilomobilfahrern die nichts ernst nehmen außer ihr Image, wurst was das andere kostet.und Anschober nimmt das wenigstens ernst,Härter könnte er sein, nicht gesundheitlich, im Umgang mit Taulosen,aber das ist ihm nicht gegeben, aber er ist gutwillig,focussiert auf das Wohl von Menschen nicht das eigene und rennt,was besseres kriegma jetzt nicht und schlechteres hättma genug,wär aber eine Katastrophe.

Irgendeiner
7
84
Lesenswert?

Naja, Herr Anschober,gute Besserung und nehmen sie sich jetzt die Zeit

sich auszukurieren,für sich und auch für den Rest,was kommt wird nicht lustig und der Gesundheitsminister sollte dann fit sein,alles Gute.

lieschenmueller
9
87
Lesenswert?

Machen Sie mir keine Angst, Herr Anschober,

und nicht glauben, es geht schon, wenn noch nicht gänzlich fit.

Gesundheit geht vor!

Hapi67
7
150
Lesenswert?

Nach über einem Jahr

Volldampf und ständiger Kritik wäre es ihm zu gönnen das Finale erfolgreich zu gestalten und danach einen regulären Ministerjob zu erledigen.

Bin mir allerdings nicht sicher, ob er die Tätigkeit noch lange ausführen und die kommenden drängenden Themen wie Pflege, etc bearbeiten wird.

Herr Anschober, ein sympathischer, unaufgeregter, stets konstruktiver Mensch und Politiker-werdens fit und gesund.

Vielen Dank

selbstdenker70
49
31
Lesenswert?

..

Kogler kann alles. Bester Vizekanzler aller Zeiten, bester Sportminister aller Zeiten, bester Justizminister und jetzt auch noch Gesundheitsminister. Unsere Politiker sind echte Wunderwuzis. Was ich damit aufzeigen will, und was ich schon immer gesagt habe, der Minister in der ersten Reihe muss NICHTS können, weil die Arbeit von den Beamten im Hintergrund gemacht wird. Darum musste ich auch so über die Expertenregierung lachen bzw wie sie gelobt wurde. Da war nix zum loben weil sich bis auf ein paar populistische politische Ansagen sich sowieso nichts geändert hat.

ritus
9
15
Lesenswert?

Na warum machen Sie´s dann nicht...

...wenn´s eh so leicht ist.
Als verantwortungsvoller Minister (wie Anschober) muss man halt auch selbstdenken können. Sind sie dafür geeignet? Oder sind Sie ein Beamter, weil sie es so genau wissen?

kukuro05
11
98
Lesenswert?

dies trifft sicher für die große Mehrheit zu!

Aber gerade Herr Anschober ist da eine Ausnahme, gerade er nimmt seinen Job sehr ernst und geht darin auf, er ist keiner der nur die anderen arbeiten lässt!

DannyHanny
11
111
Lesenswert?

Gelöscht!

Bei den vielen jetzt gelöschten gehässigen Kommentaren, konnte man sehr gut sehen, wie die Menschen, Frust und die Schuld für die eigene Unfähigkeit mit dieser Pandemie umzugehen, auf einen Menschen projiziert werden!
Und gerade auf einen, der es sicher nicht verdient hat!

Morpheus17
9
5
Lesenswert?

Sehe ich nicht so

Politik ist ein Handwerk, welches man lernen muss. Und Hr. A. glänzt durch eine Sprache auf Kindergartenniveau ... wenn Ihr brav seid, dürft ihr blablabla .... und legistischer Unfähigkeit. Wenn man zart besaitet ist, sollte man eher nicht in der Politik tätig sein. Da klopft sonst Herr Burnout gleich an der Tür. Wahrscheinlich können die Menschen besser mit der Pandemie umgehen als die politischen Verantwortungsträger. Natürlich kratzt es an der Persönlichkeit, wenn man für die Corona App, für permanenten Lockdown etc eintritt und keinem interessiert’s. An der Entfremdung vom Wähler sind aber schon große Diktatoren gescheitert.

kukuro05
9
192
Lesenswert?

es tut mir sehr leid für ihn!

Er nimmt seine Sache sehr ernst und auf Kosten seiner Gesundheit.
Ich wünsche ihm aufrichtig baldige Erholung!

andy379
9
195
Lesenswert?

Ich wünsche dem Hr. Anschober eine gute Besserung.

.

Ichweissetwas
11
17
Lesenswert?

Gut dass Kogler

die Vertretungen, egal welches Ressort, übernimmt.......

derhannes
0
6
Lesenswert?

Vizekanzler

Das scheint geradewegs eine prädestinierte Aufgabe für einen Vizekanzler zu sein.