Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Von Golanhöhen ausIsraelische Hubschrauber greifen Ziele in Südsyrien an

Israelische Hubschrauber haben nach Angaben syrischer Staatsmedien in der Nacht auf Freitag Raketen auf Ziele im Süden Syriens abgefeuert.

Einsatz auf den Golanhöhen © APA/AFP/JALAA MAREY
 

Der Angriff sei vom Luftraum über den von Israel besetzten Golanhöhen erfolgt, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Sana. Mehrere Raketen seien auf Stellungen im Süden Syriens abgeschossen worden. Es habe nur Sachschaden gegeben. Nähere Angaben zu den Zielen machte die Agentur nicht. Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte die Angriffe. Ihren Angaben zufolge galten sie militärischen Stellungen iranischer Truppen und pro-iranischer Milizen in den an die Golanhöhen grenzenden syrischen Provinzen Deraa und Quneitra.

Israel bestätigt nur selten Militäraktionen in Syrien. Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien 2011 hat die israelische Armee Hunderte Luftangriffe gegen die syrischen Regierungstruppen und ihre iranischen Verbündeten ausgeführt.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in Großbritannien stützt sich auf ein Netzwerk von Informanten im Bürgerkriegsland, ihre Angaben lassen sich von unabhängiger Seite oft kaum überprüfen.

Kommentare (3)

Kommentieren
hermannsteinacher
3
6
Lesenswert?

US-geschützte

Kriegstreiber!

wlan
0
5
Lesenswert?

...und niemanden interessiert es!

Leider kann Israel das Völkerecht mit Füßen treten, ohne dass irgendwer zumindest den Zeigefinger hebt....Warum?

joektn
0
1
Lesenswert?

🤔

Weil das ja die "Guten" Bomben sind.