Regierungsspitze startet "Standortoffensive"

Die ÖVP-FPÖ-Regierung heftet sich nun das Thema Wirtschaftsstandort auf die Fahnen und startete deshalb eine "Standortoffensive", wie Kanzler und Vizekanzler am Dienstag erklärten. Vor dem geplanten Beschluss eines Wirtschaftspakets am Mittwoch im Ministerrat besuchte die Regierungsspitze deshalb das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim, das in Wien derzeit stark expandiert.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Irgendeiner
0
3
Lesenswert?

Ja,ja,die einen nennens Standortoffensive,

ich nenns Industriefütterung,aber die von der IV sind ja Bastis Gönner,
der Messias der Plutokraten.Was Pharmaunternehmen betrifft, ich will eine Stelle die öffentlich ist um neue pharmakologische Produkte zuzulassen, nicht eine die finanziell von den Herstellern abhängig ist,aber das würde ihnen nicht gefallen und Basti wohl auch nicht.

Antworten