Wieder BetrugswelleWiener Nummer, Tonbandstimme der „Federal Police“

Mehrere Anzeigen nach Anruf von Wiener Nummer bei der Polizei eingelangt: Tonbandstimme gibt sich als Polizei aus. Polizei rät, keinesfalls sensible Daten herausgeben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ THEMENBILD ++ CORONAVIRUS / HOMEOFFICE
© APA/BARBARA GINDL
 

Nach dem Anruf einer Nummer mit Wiener Vorwahl sagte eine Tonbandstimme auf Englisch „This ist the Federal Police, your ID-Card has ceased“, erklärt ein Betroffener. Danach kam die Aufforderung, die Taste 1 zu drücken. Das hat der Betroffene nicht getan, sondern bei der Polizei Anzeige erstattet. Dort gingen am Dienstag mehrere Anzeigen ein, bestätigt Heimo Kohlbacher, Sprecher der Landespolizeidirektion Steiermark. Die Polizei geht von Betrugsversuchen rund um die Falsche-Polizisten-Masche aus, zu Schadensfällen kam es bisher nicht. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.