OberösterreichZweijähriger nach Sturz in Fischteich gestorben

Bub war von seiner 17-jährigen Schwester aus dem Wasser gezogen worden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) Robert Lenhard (Robert Lenhard)
 

In Oberösterreich ist ein zweijähriger Bub, der am 30. Dezember in einen Fischteich gefallen war, am Donnerstag im Linzer Keplerklinikum gestorben. Das bestätigte ein Sprecher der oberösterreichischen Polizei nach Medienberichten gegenüber der APA.

Das Kind hatte auf dem elterlichen Grundstück im Bezirk Steyr-Land, auf dem sich der mit einem Zaun gesicherte Teich befindet, gespielt und war in einem unbeobachteten Moment ins Wasser gefallen. Nachdem die Familie den Unfall bemerkt hatte, sprang die 17-jährige Schwester in den Teich und zog den Zweijährigen heraus. Der Bub wurde vom Notarzt versorgt, am Donnerstag starb er im Krankenhaus.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!