Impfgegner-Demo am SonntagRektor Samonigg soll nicht auf Demobühne

Polizei rät von Auftritt von Rektor Hellmut Samonigg vor Impfgegnern am Sonntag in Graz dringend ab. In der ZiB2 plädiert der Med-Uni-Chef im Zusammenhang mit der Impfung dafür, die „Ansprechbaren und Suchenden“ noch einmal intensiv anzusprechen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rektor Hellmut Samonigg
Rektor Hellmut Samonigg © (c) Juergen Fuchs (FUCHS Juergen)
 

Es war das unerwartete Ende eines erbitterten Streitgesprächs auf Einladung der „Kleinen Zeitung“. Der Rektor der medizinischen Universität Graz, Hellmut Samonigg, stellte sich einer direkten Konfrontation mit der Corona-Aktivistin und Galionsfigur der Grazer Großdemonstration, Maria Hubmer-Mogg. Motto der Begegnung: „Reden wir!“

Kommentare (60)
samro
4
55
Lesenswert?

eine schande

wenn ein rektor nicht mehr sprechen darf weil man sich um seine sicherheit aengstigen muss.

HASENADI
6
59
Lesenswert?

Wie gut involvierte Kreise...

berichten, kommen 2/3 der willigen Demonstrierer aus anderen Bundesländern bzw. aus dem Ausland. Fremdsprachenkenntnisse in Ungarisch, Polnisch, Serbokroatisch und AfD-Deutsch sind für die Kontaktaufnahme von Vorteil.

ludovikahof
0
3
Lesenswert?

Wien am Samstag

Graz am Sonntag. Auch als erleuchteter Impfgegner kann man nicht überall zugleich sein! 😉

STEG
3
12
Lesenswert?

Da freut sich die FPÖ

über die ausländischen Freunde :-))

Carlo62
0
12
Lesenswert?

@Adi

Ich hoffe sehr, dass Du gut INFORMIERTE Kreise meinst und nicht gut involvierte Kreise!

Mein Graz
2
19
Lesenswert?

@Carlo62

Involvierte Kreise sind die mit den besten Informationen...
😄

wolff02
29
4
Lesenswert?

Hasenadi

Du verwechselst da gerade Wien und Graz

HASENADI
2
25
Lesenswert?

A geh, @wolff...,

alles a Nudel a Tag 🤕

rouge
5
60
Lesenswert?

Ein Diskurs

auf sachlicher Ebene ist mit den meisten Impfgegnern nicht möglich. Sie haben sich einbetoniert und glauben, die Wahrheit gepachtet zu haben, die sie auch noch radikal verteidigen wollen.
Schade um die Zeit und Energie.
Leider sehen auch viele Impfbefürworter keine Grauabstufungen mehr zwischen Schwarz und Weiß.
Und DAS ist eine gefährliche Gemengelage.

cgross
0
47
Lesenswert?

...

... mir fällt auch auf, dass diejenigen die die Meinungsfreiheit in Gefahr sehen, die sind die absolut nicht bereit sind andere Meinungen anzuhören. Highlight die MFG die auf Facebook die Kommentarfunktion einfach abdreht...

a4711
61
16
Lesenswert?

MedUni-RektorHellmut Samonigg

Was den harten Rest betreffe, sei er dafür, diesen zu „isolieren“.!!!
Betrifft also auch falls er noch nicht geimpft ist
Ex-Vorstandschef der Spitälergesellschaft Kages, Karlheinz Tscheliessnigg, Facharzt für Chirurgie, Herzchirurgie, Intensivmedizin und Gefäßchirurgie,der unter anderen
„Hunderte“ Menschen durch sein Fachwissen und Können das Leben rettete,
zur Impfung zu zwingen!
Und mit Verlaub ich glaube kaum dass es den Herrn Tscheliessnigg an Fachkompetenz fehlt um sich selbst zu entscheiden!
Erinnert stark an den „Kickl“ Sager:
Zitat:
ORF.at 11.01.2018
Asylwerber künftig „konzentriert“ in Grundversorgungszentren unterzubringen.
„wo man Menschen zusammenfasst an einem Raum“. Es gehe einzig um mehr Sicherheit in Österreich.
Dazu .Maria Vassilakou von den Wiener Grünen:
„Diese bewusste Formulierung schürt nicht nur Angst in der Bevölkerung, sondern ist ein unerträgliches Spiel mit der dunkelsten Zeit unserer Geschichte“
Was damals einen Sturm der Endrüstung auslöste war es ja der „Böse KIckl“ erntet heut zu Tage Applaus!!
Deswegen bedenke:
„Gewiß, jeder hat das Recht, seine Meinung frei zu äußern; das Recht aber, diese Meinung mit der Wahrheit zu identifizieren und für den
Andersdenkenden Scheiterhaufen zu errichten, das hat er nicht.“
―Hedwig Dohm

EvilC
4
57
Lesenswert?

@a4711…bevor Sie hier einzelne Worte bewusst falsch

interpretieren, fangen Sie an die Wortwahl eines Herrn Kickl zu kritisieren, wenn er sich über Menschen auslässt, die seiner Meinung nach nicht würdig sind unter sein Dach einzugehen.
Rektor Samonigg meint hier 2G und sonst gar nichts.

krautundrüben
6
60
Lesenswert?

@a4711

"Isoliert" meint einfach Dauerquarantätne für die, die eine Impfung verweigern und das ist gut und richtig so. Es muss wieder weitergehen, vor allem für die, die sich durch die Impfung schützen und ihren Beitrag zur Verbesserung der allgemeinen Situation bereit sind zu leisten, sonst hängen wir in der Dauerschleife.

melahide
3
75
Lesenswert?

Arg

Das man nicht einmal mehr zuhört oder es ein „Gefahrenszenario“ gibt, weil man Menschen dermaßen aufhetzt. Wo kommt dieser Hass und €Jesé Gewalt her? Wegen einer Spritze?. Wie sagte der eine Mensch? „Die Leute kaufen sich bei Hofer 10 Frankfurter um 99 Cent. Und haben dann Angst, was in der Spritze sein könnte“

wolff02
42
8
Lesenswert?

Interessant........

das Angebot des Rektors und sehr Ehrenwert er machte nämlich das was von allen Politikern seit beginn der Krise verwehrt wurde nämlich das Gespräch suchen. Der Zeitpunkt für das Gespräch in der Kleinen Zeitung ist leider auch erst zum Zeitpunkt gekommen als die Milch im Topf schon übergeht. Leider haben die Medien diese Diskussion bis jetzt nie zugelassen und die Politiker hatten auch nie die " Eier " sich auf eine Diskussion einzulassen, dabei wäre da sicher einige gute Ideen aufgetaucht die diese Situation gar nicht ins laufen gebracht hätte. In früheren Zeiten konnte es auch immer wieder passieren das Politiker bei öffentlichen Auftritten mit faulen Tomaten beworfen wurden die haben das überstanden und wurden dadurch das sie Mut zeigten und sich der anderen Meinung stellten auch von der Bevölkerung geachtet, heute reicht es das eine Institution bedenken hat und man zieht den Schwanz ein. Es hat sich speziell in Graz bisher gezeigt das immer friedlich demonstriert wurde.

EvilC
4
61
Lesenswert?

Seit wann muss sich Wissenschaft vor Laien rechtfertigen?

Und was heißt hier Eier? Was ist das überhaupt für eine Wortwahl. Eine Diskussion auf Augenhöhe braucht keinen Mut, sondern zwei Parteien die konsensbereit aber auch kompetent sind. Mit Fr Hubmer Mogg war keine Diskussion auf Augenhöhe möglich denn sie hat es nicht für nötig gehalten sich vorzubereiten. Das nenn ich Arroganz. Halbwissen und Arroganz ist eine gefährliche Mischung wie man sieht.

JamesJolly
7
61
Lesenswert?

Wenn die Exekutive

diese Meute so einschätzt, ist es befremdlich, dass der Spaß nicht gleich untersagt wird.

mario84
4
69
Lesenswert?

Dies Demonstranten schreien ja immer nach Demokratie,

dass wir in einer Diktatur leben würden, in der die freie Meinung nicht zähle. Sie fühlen sich von allen Unterdrückt und wollen doch nur den Dialog. Nun bittet man ihnen den Dialog, aber aus Sicherheitsgründen kann dieser nicht stattfinden, weil man Angst hat, dass genau diese Kämpfer für die freie Meinung, die größten „Verfechter der Demokratie“, durchdrehen weil einer seine, eine andere Meinung, kund tut. Erinnert dann irgendwie an eine Diktatur, dieses antidemokratische Verhalten dieser selbsternannten Retter des Volkes.

fragment
1
68
Lesenswert?

Demonstration verhindern

Vor ein paar Wochen wurde unser Reisebus bei der Einfahrt nach Triest dreimal kontrolliert, weil Demonstrationen angekündigt waren. Am Treffpunkt waren dann vielleicht 50 Demonstranten, bewacht von Polizei. Warum geht das bei uns nicht?

hewinkle10
8
110
Lesenswert?

Wie lange will man dem Mob noch zuschauen?

Das hat ja nichts mehr mit Demokratie zu tun! Diese Krawallveranstaltungen werden immer brutaler.

X22
5
53
Lesenswert?

Polizeidirektion und Verfassungsschutz

Das Sicherheitsrisiko sei aufgrund der Gemengelage nicht kalkulierbar.

Wie definiert man Gemengelage, geht es nur um die Masse an Personen oder geht es um die unterschiedlichen Beweggründe der Personen?
Weiß der Staat mehr als er preisgeben will oder ist es eine Unsicherheit in den eigenen Reihen, die widerspiegelt, dass man sich nicht zutraut Herr der Lage zu sein. Es gab doch schon hunderte Demos, die ein ähnliches Grund­mus­ter aufwiesen, worin unterscheidet sich diese Demo und warum untersagt man sie nicht generell, wenn man bedenken hat.

krautundrüben
1
70
Lesenswert?

@X22

Die ca 30.000 Demonstrierenden werden den Herrn Samonigg trotz seines für uns begrüßenswerten Vorhabens nicht besonders lieb haben. Da könnte sich schon was aufschaukeln. Umso größer finde ich den Wahnsinn, Kinder auf die Demo mitzuschleppen! Die Armen, die gehören auch geschützt!

rouge
4
121
Lesenswert?

Den Zweiflern, Ängstlichen und Unentschlossenen

muß inzwischen klar sein, dass sie bei diesen Demos nur benutzt werden.
Einerseits von Gewalttätigen, bei denen die Lust auf Chaos und Randale immer größer wird, andererseits von verirrten Lichtern, wie Hubmer-Mogg.
Die sogenannten Gebildeten sind aber die Gefährlicheren. Genießen die momentane Aufmerksamkeit, sonnen sich im Scheinwerferlicht der Bühne wie im unsozialen Netz und steigern sich in eine Ekstase, bis sie selbst daran glauben, was sie von sich geben. Obwohl es falsch und einfach zu widerlegen ist (siehe Belakowitsch).
Fallt nicht auf diese Leute rein! Ihr seid dann mitverantwortlich für die Spaltung und für die unendliche Verlängerung der Krise.

GordonKelz
1
21
Lesenswert?

BENUTZT IST DAS RICHTIGE WORT! KEINER

WILL SICH BENUTZEN LASSEN UND TUT ES DOCH...??!!
Gordon

uzi50074
124
12
Lesenswert?

Vertiefung des Grabens

Mit dem Interview vom Mittwoch wurde die Spaltung der Gesellschaft weiter vertieft. Jede Seite findet Bestätigung und der Zorn verstärkt sich. Die Regierung versucht nun die Impfgegner zu kriminalisieren und so die Wut auf beiden Seiten zu steigern. Es hat fast den Anschein, als ob physische Gewalt erwünscht wäre. Gefängnisstrafen waren im ersten Schritt der Impfpflicht nicht möglich. Dafür braucht es noch einen Grund.

Wenn Herr Samonigg von isolieren spricht, geht es schon in diese Richtung. Was meint er damit? Wohngettos, Anhaltelager oder noch schlimmeres.

Das IHS meint´, dass Impfunwillige gemeinnützige Tätigkeiten gezwungen werden sollen. Was ist damit gemeint? Das Reinigen von Straßen mit Blechkübel und Bürste?

Unglaublich was sich momentan abspielt. Für einen humanistisch gebildeten Menschen noch vor einem Jahr undenkbar und als Verschwörungstheorie abgetan.

HM33
5
3
Lesenswert?

@uzi50074

Kann Ihnen nur voll und ganz zustimmen.
Ungeimpfte haben derzeit “Beugehaft mit Fussfessel“ (Lebensmittel einkaufen und arbeiten sind grad noch erlaubt) und niemand findet das abartig.
O-Ton unser Herr BK - sie können jederzeit den LD verlassen, sie brauchen sich nur impfen!!!

Diese Menschen haben niemanden geschädigt, niemanden infiziert und deshalb auch noch kein Gesundheitssystem überlastet.
Zum Arbeiten reicht es alle Mal, zum normalen Einkauf nicht. Wie hoch ist das Infektionsrisiko im Handel oder beim Sport im Freien?

 
Kommentare 1-26 von 60