Pitztaler GletscherSkifahrerin fuhr in Skilehrer-Gruppe

Am Pitztaler Gletscher in Tirol krachte am Sonntag eine Deutsche in eine Skilehrer-Gruppe. Die 49-jährige Deutsche erlitt erhebliche Kopfverletzungen und musste ins Spital geflogen werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Symbolbild © ARochau - stock.adobe.com
 

Eine 49-jährige deutsche Skifahrerin ist am Sonntagvormittag am Pitztaler Gletscher in Tirol in eine Gruppe Skilehrer in Ausbildung gekracht, die am Pistenrand standen. Die Frau erlitt erhebliche Kopfverletzungen und musste mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Wie es zu dem Unfall kam, war bisher unklar, informierte die Polizei.

Die Frau sei zunächst gegen eine gleichaltrige Skilehrerin geprallt, die als erste in der Gruppe stand, berichteten die Einsatzkräfte. Nach der Kollision habe sich die Deutsche überschlagen und sei etwa zehn Meter unterhalb der Gruppe zu liegen gekommen. Die angehenden Skilehrer leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Pistenrettung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.