UnfallMann stürzte 45 Meter mit Quad ab und zog sich Rückenverletzungen zu

Ein 81-Jähriger stürzte 45 Meter mit seinem Quad ab und verletzte sich am Rücken. Er konnte sich in eine nahegelegene Almhütte retten, wo er die Nacht verbracht hat und von Suchern gefunden wurde.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Ein 81-jähriger Mann hat nach einem Unfall mit seinem Quad die Nacht auf Sonntag verletzt in einer Almhütte verbringen müssen. Der Pensionist kam im Gemeindegebiet von Gaschurn (Bezirk Bludenz/Vorarlberg) von einem Güterweg ab und stürzte mit seinem Fahrzeug rund 45 Meter durch steiles und Felsgelände ab.

Dabei verletzte er sich am Rücken und verlor auch sein Mobiltelefon. Mit großer Mühe konnte er die nahegelegene Almhütte erreichen, wo er am Sonntagnachmittag aufgefunden wurde.

Nach Angaben der Polizei war der 81-Jährige in Richtung Alpe Gibau unterwegs, als er in der Dämmerung und bei dichtem Nebel vom Güterweg geriet. Ein Jagdaufseher entdeckte am Sonntag das stark beschädigte Quad, woraufhin die Suche nach dem Lenker aufgenommen wurde. Der 81-Jährige, der ansprechbar war, wurde mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Feldkirch eingeliefert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.