Verlor KontrolleMotorradfahrer in Oberösterreich tödlich verunglückt

Kontrollverlust nach Beschleunigung führte zu schwerem Sturz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
THEMENBILD: MOTORRAD / VERKEHR / SICHERHEIT
© APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Tödlich verunglückt ist am Samstagnachmittag ein 55-jähriger Motorradfahrer in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land). Der Bosnier, der im Bezirk lebte, beschleunigte laut Polizeiangaben kurz nach der Ausfahrt aus einem Kreisverkehr stark, fuhr kurz nur auf dem Hinterrad und verlor kurz vor der Ortschaft Ströblberg in einer Linkskurve die Kontrolle. Vor einer Brücke über den Grünbach stürzte er und prallte gegen das Brückengeländer sowie eine Gehsteigkante.

Der Fahrer blieb auf der Fahrbahn liegen, das Motorrad schlitterte noch circa 65 Meter weiter. Rettungskräfte und eine Ärztin versuchten noch den Mann zu reanimieren, er verstarb jedoch noch an der Unfallstelle.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!