Suche nach gefälschten 3G-NachweisenCorona-Schwerpunktkontrollen in Wien

Das Innenministerium startet eine "Aktion scharf" gegen 3G-Betrüger. Bei Schwerpunktkontrollen überprüft die Polizei die Einhaltung der Corona-Maßnahmen. Bei den ersten Kontrollen in Wien stößt man auf viel Zuspruch.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rund 50 Polizeibeamte waren gestern an den Schwerpunktkontrollen beteiligt.
Rund 50 Polizeibeamte waren gestern an den Schwerpunktkontrollen beteiligt. © BMI/Gerd Pachauer
 

Am frühen Donnerstagabend ist die fußgängerfreundlichen Favoritenstraße im zehnten Wiener Gemeindebezirk recht leer. Einige Gäste genießen die letzten Sonnenstrahlen in den Gastgärten der Cafés, vereinzelt werden noch Einkäufe erledigt. Umso auffälliger wirkt das gute Dutzend Polizisten, das sich gemeinsam mit zwei Beamten des Marktamts auf dem Platz vor dem Einkaufscenter versammelt. Hier wird eine Schwerpunktkontrolle der Corona-Maßnahmen durchgeführt.

Kommentare (1)
owlet123
0
2
Lesenswert?

Unlogisch?

Impfung kostenlos, Tests (noch) kostenlos, aber wer weiß wie viel für einen gefälschten 3G-Nachweis hinblättern. Muss ich das verstehen?