Wien und LinzErgaunerte sich Bares bei Geldtransaktionen: Betrüger geschnappt

Eine erfolgreiche Tat konnte der Betrüger in Wien vollenden, bei einem weiteren Versuch in Linz wurde er geschnappt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KLZ/Fuchs
 

Ein Betrüger soll eine Schadsoftware auf dem Computersystem eines Handyshopbetreibers installiert haben, um so bei Geldtransaktionen Bares zu ergaunern. Der verdächtige 31-Jährige war mit dieser Masche laut Polizei in Wien mindestens einmal erfolgreich, zweimal scheiterte er mit seinem Trick in der Bundeshauptstadt. Bei einem weiteren Versuch in Linz wurde er geschnappt.

Mittels eines Codes kann man in bestimmten Handyshops Geld transferieren und beheben. Aufgrund der Schadsoftware erkannte das System die Codes des Rumänen als gültig an. Wie der Mann die Software installierte, war nicht bekannt. Der Schaden liegt im vierstelligen Eurobereich.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!