InnsbruckReh in Wald mit Armbrust erschossen

Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei und bittet um Hinweise.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Symbolbild © stock.adobe.com
 

In einem Wald in Innsbruck im Bereich Paschberg ist ein Reh offenbar mit einer Armbrust erschossen worden. Eine Spaziergängerin entdeckte das getötete Tier am Freitag, die Polizei ermittelt unter anderem wegen Tierquälerei. Das Reh dürfte zwischen Mittwoch und Freitag getötet worden sein. Die Polizei bittet um Hinweise (Tel. 059133/7587).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!