Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Coronavirus Wiener begingen offenbar "Impfflucht"

Impfzwang, Impfskepsis, Impfgegner, Impf-Enthusiasten - nun gibt es wohl einen neuen coronabedingten Begriff, den es in die Lexika aufzunehmen gilt: "Impfflucht".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
INTERNATIONALER IMPFPASS
Picker drin, Impfstoff nicht - in Wien gab es Fälle von "Impfflucht" © (c) APA/HANS PUNZ
 

Nicht alle Wiener, die einen Impftermin vereinbart haben, nehmen diesen wahr. Das wäre weiter nicht überraschend. Problematisch wird es aber, wenn diese Personen zuvor einen Bestätigungseintrag in ihren Pass bekommen - und dann aber türmen. Laut "Heute" ist das schon mehrfach in der Bundeshauptstadt vorgefallen.

Im Austria Center Vienna (ACV) sollen demnach Mitarbeiter – laut Samariterbund Wien – "einige wenige Fälle" von "Impfflucht" beobachtet haben. Diese Leute holten sich das Pickerl für den Impfpass, schwindelten sich dann aber an den Kabinen vorbei und verschwanden ohne eine Impfung erhalten zu haben.

"Lücke geschlossen"

"Streng genommen ist das Dokumentenfälschung und strafbar", sagte ein Sprecher des Gesundheitsstadtrats Peter Hacker (SPÖ) zu "Heute". Das Problem betreffe aber nur die große Impfstraße im ACV, wo diese Lücke nun geschlossen wurde: Nach der Impfung kommt zusätzlich ein "ACV"-Stempel in den Impfpass, der an den Ausgängen nochmals gesondert kontrolliert wird. Wer keinen Stempel hat, wird zurückgeschickt oder muss den gelben Schein abgeben.

"Bisher waren alle Erwischten einsichtig und holten sich dann doch ihre Impfung", so Stefanie Kurzweil, Sprecherin des Samariterbunds Wien. Bei Härtefällen werde die Polizei alarmiert. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

argus13
2
1
Lesenswert?

Mich

hat eine praktische Ärztin in der Messe Klagenfurt geimpft, aber weder Impfkärtchen abgestempelt und unterschrieben noch im Impfpass eingetragen, was ich erst später bemerkt habe! Auf telefonische Nachfrage "Das war damals nicht üblich"! Sie weiß als Ärztin nicht, dass jede Impfung eingetragen werden muss, ebenso gilt das unterschriebene Impfkärtchen als Nachweis an der Grenze! Gut dass ich schon die Zweite bekommen habe, die richtig eingetragen und unterschrieben wurde.. So eine Ärztin wünscht man sich als Hausärztin!

freeman666
1
16
Lesenswert?

Beratung in einfacher Sprache:

Erst wenn Spritze haben fertig - dann geben Stempel.

siral1000
1
8
Lesenswert?

Man soll...

...den Pass nicht vor der Impfung loben :D

GuentAIR
2
20
Lesenswert?

Was ich immer sage:

COVID ist ein super Deppendetektor 👍🏼

JohannAmbros
0
112
Lesenswert?

Organisatorischer Rat:

Zuerst Impfen
Dann Eintragen
Und nicht umgekehrt
Diese Beratung ist kostenlos

Franzzz
6
138
Lesenswert?

Mich überrascht gar nichts mehr

...die Pandemie bringt die tiefen Abgründe des menschlichen Charakters zum Vorschein: Egoismus, Ignoranz und unendliche Dummheit. Ein Einblick in die Foren der sozialen Medien genügt. Die Erfahrungen mit der Pandemie verheißen auch für die Zukunft unseres Planeten nichts Gutes. Der Staat und die Natur wird zum Selbstbedienungsladen - man kann den Kragen nicht vollkriegen, hauptsächlich es befriedigt die persönlichen Vorteile. Der fehlende Respekt vor anderen Menschen und der Natur wird unseren Untergang beschleunigen.

cb601fbf85fd5c021ccd05aa847cd4ce
0
9
Lesenswert?

Leider

.....genau auf den Punkt gebracht Franzzz!

erstdenkendannsprechen
4
55
Lesenswert?

so traurig es auch ist,

ich kann ihnen da voll zustimmen.

AdeodatusderZweite
4
61
Lesenswert?

@Franzzz

Das haben sie vorzüglich auf den Punkt gebracht👍👍👍

sakh2000
0
3
Lesenswert?

Bei uns geht das nicht,

Impfung und Pickerl am selben Ort und überall starke und fesche Burschen vom Bundesheer - da kommst du ned raus!

Carlos primero
7
88
Lesenswert?

Wie deppat

muss man sein...??🤔

hawkwind
5
73
Lesenswert?

Deppat?

Das würde ich eher als kriminell einstufen.

colombo51
48
30
Lesenswert?

Überträger

Solange sie schön in Wean bleiben und nicht zu uns aufs Land kommen ist mir das so was von Wurscht......

feringo
4
31
Lesenswert?

@colombo51 : Überträger ...

colombo, wichtiger wär mir, wenn Sars-Cov2 weg bleibt und nicht kommt. 😉

blackpanther
12
84
Lesenswert?

Denen würde ich die Impfung verweigern

und die Impfung ausstreichen, denn offenbar gehts diesen Intelligenzbefreiten nur darum, sich ein Ticket für den Urlaun zu erschwindeln. Dass sie dabei Menschenleben aufs Spiel setzen, kapieren diese Leute offenbar nicht bzw ist es ihnen in ihrem Egoismus und ihrer Verantwortungslosigkeit völlig egal!

scaramango
10
34
Lesenswert?

Ganz genau !!!


Und wenn eine solche Person tatsächlich jemanden ansteckt, der erkrankt bzw verstirbt >> Anklage wegen vorsätzlicher schwerer Körperverletzung bzw Mord, mit "Schmerzensgeldzahlungen" in Milllionenhöhe für Angehörige oder Hinterbliebene >> die einzige Sprache, die diese Menschen verstehen !

Klaudinger
0
1
Lesenswert?

Und wenn sie

Nicht zahlen können? Im Häfen absitzen?

LUR
16
55
Lesenswert?

Wien ist Anders!

Entschuldiguñg aber das musste raus weil Fakt.

mobile49
0
5
Lesenswert?

betrug und kriminalität hat

mit den menschen zu tun .
überall gibt es leider kriminelle , böse , streitsüchtige etc. aber glücklicherweise sind sie auch überall in der minderheit .
nur bei der dummheit denke ich , ist es weltweit eher die mehrheit
ironie off

musikus
1
20
Lesenswert?

Wien?

Nur Wien,
Tirol ist auch Anders

Alfa166
6
39
Lesenswert?

Und ich bin mir sicher, würde das in der Steiermark auch so funktionieren,

Es würden auch do einige Steirer dies genauso machen. Wien ist zwar anders, aber in Sachen Betrügerei bzw Urkundenfälschung sind alle Bundesländer gleich arm dran....

dieRealität2020
8
88
Lesenswert?

Letztklassige menschliche Verhaltenswesisen. Mehr ist dazu aus meiner Sicht nicht zu sagen.

"Bisher waren alle Erwischten einsichtig und holten sich dann doch ihre Impfung", so Stefanie Kurzweil, Sprecherin des Samariterbundes Wien. Bei Härtefällen werde die Polizei alarmiert.